Comic-Con@Home: Shadow of Vader’s Castle und The Art of Galaxy’s Edge angekündigt

Dieses Jahr gibt es die San Diego Comic Con nur in virtueller Form. Der Vorteil für uns: Wir bekommen die Infos aus dem Star Wars-Literatur-Panel genau so schnell wie der Rest der Welt! In Form einer Videokonferenz kamen dieses Jahr Timothy Zahn, Alex Segura, Justina Ireland, George Mann, Preeti Chhibber, Tom Angleberger, Rebecca Roanhorse, Greg Pak und  Alyssa Wong zusammen. Moderiert wurde das Panel von der This Week In Star Wars-Moderatorin Kristin Baver und Robert Simpson, Redakteur bei Lucasfilm. Auf YouTube könnt ihr euch das ganze Panel ansehen. Weiter unten haben wir euch die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Zwei literarische Neuankündigungen gibt es aus dem Panel zu vermelden. Mit Shadow of Vader’s Castle wird ein 30-seitiger One-Shot-Comic bei IDW erscheinen, über den Florian euch in einem eigenen Beitrag schon informiert hat. Der von Cavan Scott geschriebene Comic mit Covern von Francesco Francavilla und Derek Charm wird pünktlich zu Halloween erscheinen. Außerdem wird The Art of Galaxy’s Edge erscheinen, in dem Leser Konzeptzeichnungen zu dem Themenpark samt Gebäuden, Figuren Kostümen und vielem mehr zu sehen bekommen werden. Außerdem gab es das Cover zu The Lightsaber Collection zu sehen. Vor einiger Zeit hatten wir aus dem Buch bereits Vorschauseiten für euch.

Außerdem plauderten, wie immer, die Autorinnen und Autoren ein wenig aus dem Nähkästchen:

  • Preeti Chhibber spricht über ihr Bilderbuch A Jedi you will be, welches die Lukes Training auf Dagobah aufgreift und die philosophische Seite der Macht für Kinder zugänglich machen will.
  • Greg Pak gibt einen kleinen Einblick in den zweiten Handlungsbogen des Comics Darth Vader. In diesem wird Vader vom Imperator bestraft werden wird
  • Tom Angleberger erzählt, dass er in The Empire Strikes Back: From a Certain Point of View wieder, wie auch schon im Vorgängerband, eine Geschichte über die Whills schreibt.
  • Rebecca Roanhorse lässt uns daran teilhaben, wie sie auf die Idee kam, in The Clone Wars: Stories of Light and Dark Maul zu schreiben, und was sie an ihm so faszinierend fand. Sie blickt außerdem auch auf ihren Roman auf Resistance Reborn zurück.
  • Alex Segura nennt seinen Jugendroman Poe Dameron: Free Fall eine Kriminalgeschichte im Weltraum und eine Coming-of-Age-Geschichte und erklärt, welchen Einfluss dieses Konzept auf den Roman hatte.
  • Alyssa Wong spricht über ihre Comic-Reihe Aphra und darüber, was sie an der Figur so liebt. Ihr Ziel war es, Aphra auch für Leser zugänglich zu machen, die noch keinen Comic mit ihr gelesen haben. Außerdem stellt sie uns auch das Team um Aphra vor, das aus Söldnern und Akademikern besteht. Sie verspricht, dass der nächste Handlungsbogen gruselig werden wird.
  • Timothy Zahn erzählt, dass in Thrawn Ascendancy: Chaos Rising die Kultur der Chiss näher beleuchtet wird und es eine Bedrohung für das Reich der Chiss geben wird.
  • George Mann erzählt, dass es von seiner 2019 erschienenen Legendensammlung Myths and Fables eine Sonderausgabe für Galaxy’s Edge geben wird, die sechs zusätzliche Geschichten enthalten soll. Die Zusatzgeschichten spielen teilweise auf Batuu, Endor, Dathomir und Mon Cala. Im Mittelpunkt der Endor-Geschichte steht C-3PO, die Geschichte von Dathomir soll sich um Mauls Jugend drehen. Außerdem spricht über seine kommende Horrorgeschichtensammlung Dark Legends. Dieser Band ergab sich aus einem Überschuss an dunklen Ideen während der Entstehung von Myths and Fables. In einer der Geschichten wird es um den Großinquisitor und ein Waisenhaus gehen, eine andere spielt auf Exegol und das Thema Unsterblichkeit.
  • Justina Ireland spricht über das High Republic-Projekt, zu dem sie den Jugendroman A Test of Courage beisteuert und wie sie eine entfernte Vorfahrin von Sana Starros, die junge Wissenschaftlerin Avon Starros, einbaute. Sie interessiert sich für die wissenschaftliche Erforschung der Macht.

Eine Zusammenfassung wichtiger Punkte aus dem Panel findet ihr auch auf StarWars.com.

Zum gerade erschienenen Hörspiel Doctor Aphra, das Patricia auch schon rezensiert hat, gab es ein separates Panel. Dabei waren die Hörspiel-Sprecher Marc Thompson und Emily Woo Zeller, die Autorin Sarah Kuhn und Elizabeth Schaefer , Redakteurin bei Del Rey. Moderiert wurde das Ganze von Hörspiel-Produzent Nick Martorelli.

Wie fandet ihr die Panels und was erwartet ihr euch von den Neuankündigungen?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar