Rezension der 3D-Blu-ray zu Das Erwachen der Macht

Neben der zweiten Staffel von Star Wars Rebels auf Blu-Ray und DVD veröffentlicht Disney heute auch die lange ersehnte 3D-Version von Star Wars: Das Erwachen der Macht für das Heimkino auf Blu-Ray. Die 3D-Auswertung des Filmes erscheint dabei direkt in zwei Varianten, welche inhaltlich identisch sind und sich lediglich in der Verpackung unterscheiden. Die Standard-3D-Version kommt im Amaray-Case daher, während die Collector’s Edition im Digipack mit Schuber und Lenticular-Cover eine wertigere Ausführung darstellt.

Beide Sets setzen sich aus drei Discs zusammen:

  • Disc 1: Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D
  • Disc 2: Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • Disc 3: Bonusmaterial

In freundlicher Kooperation mit Disney durfte ich mir die 3D Blu-Ray bereits anschauen und kann euch heute neben einer Rezension auch eine Verlosung präsentieren.

Bild und Ton

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Das Bild der 2D-Version des Films präsentiert sich im Ansichtsverhältnis von 2.40:1 (16:9). Die Bildschärfe ist durchgehend auf sehr hohem Niveau, mit einem ausgewogenen Kontrastverhältnis. Die Farben kommen immer sehr natürlich und kräftig rüber, bei einem satten Schwarzwert. Auch das Bild der 3D-Version liegt im Ansichtsverhältnis von 2.40:1 (16:9) vor. Der 3D-Effekt gibt dem Film von Anfang bis zum Ende eine stete Tiefenwirkung. Das wirkt sich durchweg positiv auf das Filmerlebnis aus. Gerade bei Panoramaaufnahmen zu Beginn auf Jakku, oder bei der Schlacht des Widerstandes gegen die Erste Ordnung über der Starkiller-Basis stellt der 3D-Effekt einen absoluten Mehrwert dar. Ich konnte bei meiner Sichtung keinerlei Ghosting entdecken, die Bildschärfe war auch hier absolut super. Kein Verlust an Details. Definitiv Referenzniveau! Die Farben leiden auch nicht unter der 3D-Brille, welche das Bild zusätzlich etwas abdunkelt.

<em>Star Wars: The Force Awakens</em>

Star Wars: The Force Awakens

Wer den Film in seiner synchronisierten, deutschen Fassung sehen möchte, darf sich freuen, denn Disney hat der Disc eine verlustfreie DTS-HD Master Audio 5.1-Tonspur spendiert. Die englische Tonspur kommt lediglich als DTS-HD High Resolution daher, dafür aber in 7.1. Daneben befindet sich noch die polnische Dolby Digital 5.1-Tonspur auf der Disc. Untertitel liegen auf Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte und Polnisch vor. Im Gesamten nehmen sich die deutsche und die englische Tonspur nicht viel. Allerdings kommt die deutsche etwas wuchtiger daher. Die räumliche Abmischung ist bei beiden sehr gut. Die Dialoge sind immer klar verständlich und der Bass ist immer sehr satt und präzise. Grade bei Szenen mit Kylo Ren und dem Millennium Falken haben auch die Tieftöner gut was zu tun. Zusammen mit dem 3D-Effekt wird man hier absolut in eine andere Galaxis entführt.

Getest wurde mit folgenden Geräten:

  • Samsung UE55H7090 (TV)
  • Denon AVR-X1200W (AV-Receiver)
  • Samsung BD-H8909S (BD-Player)
  • Quadral Argentum SAM 03 + Harman/Kardon HKTS 16 (Lautsprecher)

Bonusmaterial

Das Bonusmaterial der 2D-Version des Films vom 28.04.2016 hat mein Kollege Florian bereits angeschaut und für euch rezensiert. Seine ausführliche Meinung dazu findet ihr hier. Es besteht aus folgenden Extras:

  • Die Geheimnisse hinter Das Erwachen der Macht: Eine cineastische Reise (69:14 Min.)
  • Die Geschichte erwacht: Drehbuchlesung der Schauspieler (4:01 Min.)
  • Kreaturen erschaffen (9:34 Min.)
  • Die Entwicklung von BB-8: (6:03 Min.)
  • Der Lichtschwert-Kampf im Schnee (7:02 Min.)
  • ILM: Die visuelle Magie der Macht (7:55 Min.)
  • John Williams: Die siebte Sinfonie (6:51 Min.)
  • Zusätzliche Szenen (4:15 Min.):
    – Finn verschont eine Dorfbewohnerin (0:31 Min.)
    – Unterschätzt nie einen Droiden (0:47 Min.)
    – Auf Kommando auf Lichtgeschwindigkeit (0:22 Min.)
    – Kylo durchsucht den Falken (0:50 Min.)
    – Verfolgungsjagd mit dem Snowspeeder (0:48 Min.)
    – Finn wird wieder gesund (0:23 Min.)
  • Die Unicef-Initiative „Force for Change“(3:22 Min.)

Auf der 3D-Auswertung von Star Wars: Das Erwachen der Macht findet sich zusätzlich zu dem bereits von der 2D-Version bekanntem Bonusmaterial noch folgende neue Extras:

  • Audiokommentar von Regisseur J.J. Abrams
  • Geräusche: Eine akustische Geschichte (4:02 min.)
  • Der Sound des Widerstandes (7:15 min.)
  • Der Look für die Galaxis (6:27 min.)
  • Die Schrottsammlerin & der Sturmtruppler (11:45 min.)
  • In der Waffenkammer (8:17 min.)
  • Zusätzliche Szenen (2:07 min.)
    – Leia & Der Wiederstand (0:17 min.)
    – Unkar Plutt in Maz´ Kastell (0:50 min.)
    – Im Tunnel (1:00 min.)
Star Wars: Das Erwachen der Macht

Star Wars: Das Erwachen der Macht

Der Audiokommentar von Regisseur J.J. Abrams findet sich lediglich auf der 2D-Disc des Films. Hier erfährt man alles Mögliche zur Produktion und jede Menge an Hintergrundinformationen zum Dreh. Auch für den Audiokommentar gibt es die Möglichkeit Untertitel einblenden zu lassen.

Im ersten neuen Feature Geräusche: Eine akustische Geschichte sind wir quasi live dabei, wenn im Studio die Geräusche auf die Leinwand gebracht werden. Von erfahrenen Geräuschemachern erfahren wir, was für Überlegungen hinter den einzelnen Geräuschen stecken, die man beim schauen des Filmes eventuell erst beim dritten oder vierten Mal wahrnimmt, wenn überhaupt. Aber sie sind dafür verantwortlich, dass eine reale Welt entsteht. Kylo Ren zum Beispiel braucht für seinen Umhang einen Stoff, der bei der Bewegung einen dunklen, dumpfen Ton von sich gibt und kein elegantes Rascheln. Des Weiteren Erfahren wir, dass für die Geräuschemacher jeder Alltagsgegenstand zu einem Requisit werden kann, so zum Beispiel die Disco-Kugel von Zuhause, die im Studio eingesetzt wird, um das Geräusch von BB-8 beim Rollen durch die Wüste von Jakku zu simulieren. Mit vier Minuten ein etwas sehr kurz geratenes Feature. Man hätte meiner Meinung nach gerne noch mehr Beispiele bringen können.

<em>Star Wars: Das Erwachen der Macht</em>

Star Wars: Das Erwachen der Macht

In Der Sound des Widerstandes treffen wir auf alte Bekannte von Skywalker Sound wie Matthew Wood, die schon an der Prequel-Trilogie für die Sounds verantwortlich waren, und es nun bei der neuen Trilogie auch sein werden. Wir erfahren Anekdoten zur Entstehung verschiedener Sounds, wie die Sound-Designer an den Sets unterwegs waren und sich mit dem Regeisseur unterhielten um den passenden Sound zu liefern. Am interessantesten fand ich, dass sämtliche Szenen mit BB-8 von einem Schauspieler vertont wurden um später im Studio die emotionale Richtung korrekt wiederzugeben. Interessant fand ich auch, dass die Sound-Designer beim Abmischen von Dialog, Effekten und Soundtrack drauf achten, dass auch der siebte Star Wars-Film seine Handlung vorausahnen lässt, wenn man nur auf die Musik achtet. Alles in allem ein kurzes, aber informatives Feature.

In Der Look für die Galaxis wird gezeigt, wie Kostümentwürfe aus der klassischen Trilogie von Michael Kaplan für die Zukunft aufgewertet wurden. Daneben wird über die Entwicklung von Reys Outfit auf Jakku berichtet, welches sowohl funktional, als auch gut aussehen musste, um glaubwürdig rüberzukommen. Wir bekommen diverse Konzeptentwürfe für das Outfit von Han Solo zu sehen, welche Besitzern von The Art of Star Wars: Das Erwachen der Macht bekannt sein dürften. Neu und interessant war für mich, dass man für die Jacke von Finn, welche er von Poe Dameron übernimmt, eine Entwicklung eingebaut hat. Ist mir bisher noch nie aufgefallen, doch ich werde beim nächsten Sichten des Filmes direkt danach Ausschau halten.

<em>Star Wars: Das Erwachen der Macht</em>

Star Wars: Das Erwachen der Macht

In Die Schrottsammlerin & der Sturmtruppler sind Rey-Darstellerin Daisy Ridley und Finn-Darsteller John Boyega im direkten Gespräch. Beide erzählen von ihren gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen bei den Dreharbeiten zu Das Erwachen der Macht. Unter anderem erfahren wir, dass Daisy Ridley vor John Boyega gecastet wurde, sie bei seinem Casting anwesend war und sich auch für ihn ausgesprochen hat. Generell sehr amüsante 12 Minuten. Das Highlight war für mich, wie John Boyega von der Drehbuchlesung und Anthony Daniels erzählt.

Bei In der Waffenkammer dreht sich alles um die Waffen in Das Erwachen der Macht und deren Entwicklung. Es werden die Designs der Waffen der Sturmtruppler der Ersten Ordnung präsentiert, es wird gezeigt, wie die Waffen der Soldaten des Widerstandes an das Original aus Epsidoe IV: Eine Neue Hoffnung angelehnt sind, sowie dass Reys Blaster, den sie von Han Solo auf Tokadana erhält, quasi die weibliche Version zu Hans Blaster darstellt. Acht Minuten, gefüllt mit Konzeptentwürfen, Produktionstechniken und Anekdoten.

Auch drei neue Zusätzliche Szenen bringt die 3D-Auswertung als Bonusmaterial mit. In denen bekommen wir bei „Leia & Der Wiederstand“ etwas mehr Korr Sella und in „Unkar Plutt in Maz‘ Kastell“ erfahren wir etwas über das Schicksal von Unkar Plutt nach der Flucht von Rey von Jakku. Diese beiden Szenen gefallen mir gut. Sie kommen so auch im Filmroman zu Das Erwachen der Macht von Alan Dean Foster vor. Sie hätten auch ohne weiteres in den Film gepasst. In der zusätzlichen Szene „Im Tunnel“ kommt es zu einer Begegnung zwischen Han, Chewbacca und Finn mit einer Einheit Sturmtruppler im Schloss von Maz Kanata. Mit dieser Szene kann ich hingegen nicht soviel anfangen. Ich kann auch nicht ganz einordnen, an welche Stelle sie gehören könnte. Spontan würde ich sagen, kurz bevor Han und Chewie aus den Trümmern kommen, doch dann würde mich noch interessieren, was aus der Sturmtruppler-Einheit geworden ist bzw. wie sie diese losgeworden sind.

Fazit

Nachdem Star Wars: Das Erwachen der Macht am 28.04.2016 nur in 2D auf Blu-Ray veröffentlich wurde, war natürlich klar, dass die 3D-Auswertung zu einem anderen Zeitpunkt folgen würde. Prinzipiell halte ich auch nicht so viel von 3D Blu-Rays. Bei den meisten Filmen stellt es einfach keinen Mehrwart dar. Aber nicht so bei Das Erwachen der Macht. Raumschiffe, Reisen durchs All. Das schreit einfach nach 3D. Und die 3D-Version des Films auf Blu-Ray ist absolut gelungen! Das neue Bonusmaterial mit einer Gesamtlaufzeit von zusätzlichen 30 Minuten stellt da nur noch einen zusätzlichen Anreiz dar, sollte aber nicht der ausschlagebende Punkt sein, sich diese Version zuzulegen. Erst recht nicht, wenn man kein 3D abspielen kann. Ansonsten kann ich jedem den Film in 3D nur empfehlen.

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Weitere Infos und Bestelllinks findet ihr in der nachfolgenden Box:

Titel Sprache Format Datum
Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D Collector’s Edition (Amazon.de) , Blu-ray 24.11.2016
Star Wars: Das Erwachen der Macht 3D (Amazon.de) , Blu-ray 24.11.2016

Gewinnspiel [BEENDET]

Mit freundlicher Unterstützung von Disney habt Ihr nun die Chance ein cooles Charakter-Posterset zu Star Wars:Das Erwachen der Macht bei uns zu gewinnen.

Ihr müsst nur folgende Frage beantworten:

An welchem Ort starteten die Dreharbeiten zu Star Wars: Das Erwachen der Macht?

Schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff „Erwachen“, der Lösung und eurer Adresse an Adresse nach Ende des Gewinnspiels entfernt. Einsendeschluss ist der Montag, der 28. November, um 23:59. Das Poster-Set wird unter allen Einsendungen mit der richtigen Antwort verlost.

Bitte nur eine Teilnahme pro Person bzw. Haushalt! Möge die Macht mit euch sein!

Charakter-Posterset <em>Star Wars: Das Erwachen der Macht</em>

Charakter-Posterset Star Wars: Das Erwachen der Macht

Update 29.11.2016 08:00: Der Gewinner

In Abu Dhabi begannen 2014 die Dreharbeiten zu Star Wars: Das Erwachen der Macht.

Aus den zahlreichen Teilnehmern hat meine Glücksfee folgenden Gewinner gezogen:

  • Maxi H. aus Hamburg

Herzlichen Glückwunsch! Und dem Rest vielen Dank für die Teilnahme!

Vielen Dank an Disney für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und der Poster! Alle Bilder © 2016 & TM Lucasfilm Ltd.

Über den Autor

Julian

Julian
Julian ist der Mitbegründer der Jedi-Bibliothek. Star Wars-Fan ist er seit 2004 und liest hauptsächlich Romane, aber auch ein paar Comics. Neben Star Wars hat er auch ein Leben und in diesem studiert er Biologie und gibt Nachhilfe in Mathe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.