Bericht: Das Del Rey Star Wars Action Team

Wir haben euch schon mehrfach vom sogenannten SWAT (Star Wars Action Team) vom amerikanischen Romanverlag Del Rey berichtet und wie man daran teilnehmen kann, beispielsweise:

Del Rey SWAT
Del Rey SWAT

Bisher war unseres Wissens nach für Fans außerhalb der USA zwar das Sammeln von Punkten möglich, ob diese aber eingelöst und die Produkte dann nach Deutschland geschickt werden war uns nicht bekannt. Dazu haben wir jetzt Neuigkeiten.

Ich hatte mittlerweile so viele Punkte gesammelt, daß ich am 23. April 2014 eine Bestellung beim Star Wars Action Team vornehmen konnte. Es sollten die Del-Rey-Bücher The Essential Reader’s Companion, der Star Wars 2012 Sampler und der Star Wars 2013 Sampler sein, die ich mir ausgesucht hatte.

Einen Monat später war der Status meiner Bestellung immer noch auf „Neu“ und ich schrieb den Comunity Manager an. Die Antwort, die ich bekam, war allerdings nicht sehr aufbauend. Sie schrieben mir, dass sie die Sachen nur innerhalb der USA versenden. Daraufhin habe ich mir überlegt, wie ich an eine Adresse in den USA komme. Ich persönlich kenne aber niemanden da. Es verging noch ein weiterer Monat bis sich mir eine Möglichkeit auftat und ich sollte schließlich Anfang letzter Woche die Adresse einer Freundin eines Arbeitskollegen erhalten, an die ich die Bücher schicken lassen wollte.

Doch dann bekam ich folgende Mail, die unser Redakteur Florian für euch übersetzt hat:

Hi Jürgen!

Del Rey Star Wars hat dir eine Nachricht geschickt.

Betreff: Dein Einkauf bei Del Rey Star Wars wurde aktualisiert.

Dein Einkauf bei Del Rey Star Wars wurde aktualisiert. Er ist unterwegs zu dir! Entschuldige die Verzögerungen und danke für deine Geduld!

[…]

Danke!

Fancorps

Ich dachte ich spinne und wollte mich direkt einloggen, doch der Login auf der SWAT-Website funktionierte nicht. Am nächsten Tag konnte ich mich dann endlich einloggen und siehe da: Meine Bestellung war als „verschickt“ markiert. Ich dachte nur: „Wie geil ist das denn! Nur noch rund 4 Wochen warten (so lange dauert es normalerweise, wenn man etwas aus den USA erwartet) und dann habe ich die Bücher.“

Als ich dann Abends von der Arbeit Nachhause kam traute ich meinen Augen nicht. Ich hatte ein Päckchen von Random House im Briefkasten. Die Bücher waren angekommen, geschickt per FedEx. Das Päckchen hatte den schnelleren Luftweg genommen und ist gut bei mir angekommen. Danke, SWAT!

Gratis-Goodies vom SWAT
Gratis-Goodies vom SWAT

Nun können wir euch aus erster Hand sagen: es lohnt sich, bei uns Gastrezensionen von Romanen, die im Original bei Del Rey erschienen sind, bei uns zu machen und die Punkte im Star Wars Action Team von Del Rey zu sammeln. Nach dem Aufgeben der Bestellung müsst ihr nur viel Geduld haben. Bei mir hat es über zwei Monate gedauert bis die Bücher da waren.

Nochmal zusammengefasst: Jeder, der ein Buch rezensiert, das im englischen von Del Rey oder Bantam Spectra veröffentlicht wurde, kann sich beim SWAT (Star Wars Action Team) von Del Rey Punkte verdienen und dafür Gratis-Goodies abstauben. Es muss sich aber nicht um das englische Buch handeln, sondern kann auch die deutsche Übersetzung von Goldmann, Blanvalet oder Panini sein. Wer sich als Nicht-Amerikaner beim SWAT neu anmelden will, der muss zuerst eine Adresse in den USA angeben; nach der Anmeldung kann diese auf eine deutsche Adresse geändert werden.

Danach könnt ihr Aufgaben abschließen, z.B. „Bastele 5 Dinge aus dem Bastelbuch von Bonnie Burton„, „Mache ein Foto mit dir und einem Star Wars-Autor von Del Rey“ oder „Mache ein Foto von dir mit einem Buch an einem berühmten Ort“. Oder ganz einfach, indem man in Blogs Rezensionen von Büchern schreibt und über soziale Netzwerke verbreitet. Als Belohnungen dafür gibt es exklusiven Buch-Merch wie Lesezeichen und Poster sowie (für etwas mehr Punkte) kostenlose Star Wars-Bücher von Del Rey, die ihr gegen eure durch die Aufgaben verdiente Punkte im SWAT-Shop „kaufen“ könnt..

Klickt einfach hier und ihr kommt direkt zur Anmeldeseite.

Und so funktioniert das mit dem Rezensieren!

Wenn ihr keinen eigenen Blog habt oder für uns etwas schreiben wollt könnt ihr das mit eurer SWAT-Aktivität verbinden. Wir suchen immer fähige Rezensenten, die für unseren Blog – einmalig oder gerne auch immer wieder mal – Buchbesprechungen in der Form verfassen, wie sie hier bereits zu finden sind.

Was erwarten wir?

  • Gute Beherrschung der deutschen Sprache. Niemand ist perfekt und irgendein Fehler schleicht sich immer mal ein – aber eine gute schriftliche Kompetenz sollte vorhanden sein.
  • Zuverlässigkeit. Der Rezensent/die Rezensentin sollte die Rezension zuverlässig zum vereinbarten Datum abliefern.
  • Begeisterung für Star Wars. Die Macht muss stark in euch sein! Wie viel Star Wars ihr schon gelesen habt ist unwichtig, aber ihr solltet mit der Materie zumindest etwas vertraut sein.
  • Ihr könnt Romane, Hörspiele, Sachbücher oder Comics rezensieren – bei uns ist alles willkommen. Für das SWAT sind allerdings nur Romane von Del Rey/Bantam oder Hörbücher von Random House Audio zulässig
  • Welche Werke Ihr rezensiert, ist größtenteils Euch überlassen, solange wir nicht bereits eine Rezension dazu haben. Wir rezensieren alte und neue Werke gleichermaßen, also ist die Auswahl groß.
  • Beispiele für Gastrezensionen: Rezension: The Old Republic: Revan von Philipp, Rezension: The Clone Wars #3: Sklaven der Republik von Johann und Rezension: Star Wars: Frames von Sascha

Und wie läuft die Bewerbung ab?

  • Meldet Euch dafür über unser Newsformular und wir melden uns bei Euch. Schreibt uns am besten auch gleich, welches Werk ihr gerne als Gastrezent besprechen würdet.
  • Wir antworten euch dann mit weiteren Details und vereinbaren mit euch, wann die Rezension fertig sein sollte. Ihr reicht die Rezension dann fristgerecht ein, wir prüfen sie und veröffentlichen sie dann in unserem Blog.

Und jetzt ihr. Habt ihr schon beim SWAT mitgemacht? Was sind eure Erfahrungen? Und wenn ihr Lust habt, mit einer Rezension bei uns mitzumachen, freuen wir uns natürlich auch.

7 Kommentare

  1. Ich bin auch schon vor einer Weile auf das „SWAT“ aufmerksam geworden (sogar durch einen eurer Posts, wenn ich mich recht erinnere 🙂 )
    Allerdings werde ich immer mit der Meldung „We are sorry – you did not meet the criteria to join our community“ abgespeist und habe keine Ahnung, warum – wird etwa ein Alter noch über 21 verlangt, um sich dafür anzumelden?
    Kann mich da jemand aufklären?

    1. Das erklärt Jürgen tatsächlich im Beitrag – lies oben nochmal nach. 😉 Du musst für die Registrierung seit geraumer Zeit eine US-Adresse angeben (anfangs war das nicht nötig).

      Ich zitiere: „Wer sich als Nicht-Amerikaner beim SWAT neu anmelden will, der muss zuerst eine Adresse in den USA angeben; nach der Anmeldung kann diese auf eine deutsche Adresse geändert werden.“

      🙂

Kommentar hinterlassen