Die Star Wars-Jahresvorschau 2019

Das Wichtigste erst einmal vorweg: Ein frohes neues und galaktisches Jahr wünscht euch das gesamte Team der Jedi-Bibliothek! Wir hoffen, dass ihr, ebenso wie wir, besinnliche Feiertage mit euren Lieben verbracht habt und bereit seid für ein neues Jahr voller Freuden und Abenteuer aus der fernen Galaxis. Mit dem Jahr 2018 können wir auf viele Erweiterungen unseres geliebten Universums zurückblicken: etliche Romane, den Solo-Film und auch im Bereich Comics gab es viel zu entdecken. Dazu empfehlen wir euch auch unseren Jahresrückblick. Heute aber wollen wir uns auf das kommende Jahr konzentrieren, welches eine Vielzahl erwartenswerter Neuerungen in petto hat. Lasst uns beginnen!

Filme und Serien

Star Wars Episode IX
Star Wars: Episode IX

Der wichtigste zu erwähnende Film kann natürlich nur Star Wars: Episode IX sein. Obgleich Episode VIII bei vielen Fans einen fahlen Beigeschmack hinterlassen hat und auch die Jedi-Bibliothek in ihren Meinungen gespalten ist, werden wir Episode IX im Dezember 2019 in den deutschen Kinos sehen dürfen. Mit J.J. Abrams, der auch Episode VII inszenierte, haben wir wieder ein bekanntes Gesicht im Regiestuhl; im August 2018 begannen bereits die Dreharbeiten. Infos zum Cast und auch den technischen Crews des Films findet ihr in der entsprechenden Ankündigung aufgelistet. Dort gibt es auch eine Sondersendung der Star Wars Show zum Thema. Ein Trailer ist bisweilen leider noch nicht veröffentlicht worden.

The Mandalorian
The Mandalorian

Mit Disneys neuem Streaming-Dienst Disney+ werden Amerikaner Ende 2019 als Erste in den Genuss neuer Live-Action-Inhalte aus dem Star Wars- Universum kommen. Neben hauseigenen Marvel-Serien und ihrem mittlerweile großen Repertoire an Filmen, wird mit The Mandalorian neuer narrativer Boden abgesteckt. Jon Favreau, der sich schon für Iron Man 1 und 2, Das Dschungelbuch und viele andere Produktionen verantwortlich gezeigt hat, wird hier bei einigen Folgen Regie führen und als ausführender Produzent fungieren sowie als alleiniger Autor tätig sein. Pedro Pascal (bekannt aus Game of Thrones) übernimmt die Hauptrolle des mandalorianischen Kriegers; alle anderen Episoden-Regisseure und Schauspieler (hier gibt es die ein oder andere Überraschung) haben findet ihr in dieser Zusammenstellung. Anbei noch die erste aussagekräftigen, leider kurze, über Twitter von Favreau veröffentlichte Inhaltsangabe zur Serie:

The Mandalorian

Nach den Geschichten Jango und Boba Fetts erhebt sich ein neuer Krieger im Star Wars-Universum. The Mandalorian spielt nach dem Fall des Imperiums, aber vor dem Aufstreben der Ersten Ordnung. Wir begleiten die Abenteuer eines einsamen Revolverhelden in den entferntesten Gegenden der Galaxis – weit entfernt vom Wirkungsbereich der neuen Republik…

Einen Trailer zur Serie gibt es auch noch nicht, aber wir wissen bereits, dass im Oktober 2019 (laut @prodweek) die Dreharbeiten der Cassian-Andor-Serie losgehen werden, die wohl frühestens 2020 auf Disney+ verfügbar sein wird.

Screenshot aus dem aktuellen The Clone Wars-Trailer

Die wohl erfreulichste Nachricht für viele Fans der Prequels ist wohl die Rückkehr von The Clone Wars. Genau wie The Mandalorian wird sie exklusiv auf Disney+ ausgestrahlt werden und mit ihren zwölf Episoden erzählerische Lücken füllen. Im Ankündigungstrailer konnten wir bereits veränderte Outfits sehen, die sich schon recht nah am Design von Episode III bewegten. Am aufregendsten wird allerdings Ahsokas Auftreten gehandelt. Hier nochmal der Teaser:

Die Jedi-Bibliothek wird zur Einstimmung auf das neue Material, welches Ende 2019 zu erwarten ist, ab heute alle Folgen der Serie in chronologischer Reihenfolge rezensieren. Die erste Rezension geht heute um 14 Uhr online. Vielleicht habt ihr ja Lust, parallel zu unseren Rezensionen nochmals die ganze Serie durchzuschauen und uns eure Meinung zu den einzelnen Episoden in den Kommentaren unter den Rezensionen mitzuteilen.

Auch mit den Animationsserien Star Wars Resistance und Galaxy of Adventures wird es im neuen Jahr mit der zweiten Hälfte der ersten Staffeln weitergehen. Man darf gespannt bleiben, da es bei Resistance sogar zu Überschneidungen mit Episode VII kommen soll. Deutsche Ausstrahlungstermine sind leider noch nicht bekannt, wer aber Zugang zu amerikanischem Fernsehen hat, für den haben wir eine Auflistung der Sendungstermine. Zu den zusätzlichen Episoden von Galaxy ist leider noch kaum etwas bekannt; man darf aber wohl auch von Inhalten ausgehen, die sich auf die Episoden I bis III konzentrieren werden.

Comics

Im Bereich Comics dürfen wir uns in diesem Jahr auf außergewöhnliches Material gefasst machen. Nachdem Chuck Wendig eine für ihn negativ endende Auseinandersetzung mit Marvel hatte (wir berichteten), wurde Shadow of Vader leider gestrichen. Prompt wurde allerdings eine neue Serie, Vader: Dark Visions, angekündigt, die von Autor Dennis Hopeless (Cloak and Dagger, Jean Grey) geschrieben und von Paolo Villanelli (Star Wars: Lando – Doppelt oder Nichts) gezeichnet werden wird. Zur Geschichte wurde bisweilen nicht viel gesagt, lediglich, dass sie Vader in ein neues Licht rücken soll. Wir bleiben gespannt. Das Cover lässt jedenfalls schon Ausgefallenes vermuten; man erinnere sich an das alte Star Wars Visionaries. Das Ganze könnt ihr euch dann ab März 2019 selbst anschauen. Weitere Infos zur #1 findet ihr in der Datenbank.

Des Weiteren werden die Serien Han Solo: Imperial Cadet und  Age of Republic natürlich fortgesetzt. Erstere geht am 02.02.2019 bereits in die dritte Runde. Zweitere wird mit dem One-Shot Age of Republic: Obi-Wan Kenobi #1 am selben Tag ebenfalls weitergeführt. Im neuen Jahr dürfen wir uns dann auch über die nächsten zwei Abschnitte der umfangreichen Serie, Age of Rebellion sowie Age of Resistance, freuen, in denen Charaktere ihrer respektiven Epoche behandelt werden.

The Age of Star Wars (Teaser)
The Age of Star Wars (Teaser)

Romane und Bücher

Auf den Comic-Cons in San Diego und New York letzten Jahres wurden neben etwaigen Comics auch neue Romane bekannter Kanon-Autoren angekündigt. Der erste dieser neuen Romane ist Master and Apprentice von Claudia Gray, deren Feder schon Bloodline und Lost Stars entsprangen. Ihr neustes Buch wird am 16.04.2019 auf Englisch das Licht der Welt erblicken (mit einem wunderschönen Cover, wie ich finde) und Qui-Gon Jinn sowie Obi-Wan Kenobi auf einer gefährlichen Mission für den Jedi-Orden begleiten. Mehr Details zum Buch findet ihr wie gewohnt in unserer Datenbank. Aber auch Alexander Freed, der die Romanadaption von Rogue One schrieb sowie Battlefront literarisch adaptierte, wartet mit neuem Material auf. Alphabet Squadron erscheint am 04.06.2019 in englischer Sprache und folgt einer außergewöhnlichen Gruppe von Piloten, die von Gejagten zu Jägern werden und nun die Überbleibsel des Imperiums ins Visier nehmen. Weitere Details findet ihr auch hier in der Datenbank.

Thrawn: Treason (23.07.2019)
Thrawn: Treason (23.07.2019)

Als letzte neue Buchveröffentlichungen haben wir noch ein Juwel für euch: Thrawn: Treason. Mit dem dritten Teil seiner Kanon-Reihe (siehe auch Ines‘ Rezension zum zweiten Buch) über den gewieften Taktiker Mitth’raw’nuruodo – kurz Thrawn – führt Autor Timothy Zahn die Reise des Chiss-Admirals fort. Nachdem Thrawns TIE-Defender-Programm zu Gunsten von Direktor Krennics Todesstern-Projekt auf Eis gelegt wurde, erkennt er, dass sein Platz als gefragter Taktiker in Gefahr sein könnte. Mit der Macht, ganze Planeten vernichten zu können, wird die Balance des imperialen Machtgefüges aus dem Gleichgewicht geworfen. Als er dann seine Stellung zu festigen versucht, überbringt ihm sein ehemaliger Protegé Eli Vanto finstere Verheißungen. Lust auf mehr? Am 23.07.2019 erscheint Thrawn: Treason auf Englisch, alle Infos gibt es erneut in der Datenbank.

Als Letztes haben wir noch ein nettes Schmankerl für die Sachbuch-Fans unter euch. Denn am 16.04.2019 erscheint endlich das Making-Of-Buch Industrial Light & Magic Presents: Making Solo: A Star Wars Story auf Englisch. Wie in der Manier J. W. Rinzlers, darf Rob Bedrow, Special Effects Supervisor bei ILM, nun die Entstehungsgeschichte des letztjährigen Star Wars-Films offen legen und illustriert diese mit Bildern vom Set, Kostümen, Schauspielern und dem ganzen Aufwand des Filmemachens aus Sicht von ILM. Weitere Infos findet ihr – ihr ahnt es – in der Datenbank. Geboten werden soll die gesamte Geschichte von der Vorproduktion über den Dreh selbst sowie die Postproduktion bis hin zum Erschaffen neuer Kreaturen, Welten und Designs. Wir bleiben gespannt.

Ihr dürft natürlich mit zeitnahen Rezensionen vieler hier genannten Titel und mehr rechnen, und wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, was dieses Jahr noch so erscheinen wird, sobald die entsprechenden Ankündigungen kommen. Lange wird es da auch nicht mehr dauern!

Games und Verschiedenes

Lange haben Fans auf neues Material aus der digitalen Welt von Star Wars gewartet. Immerhin haben Spielereihen wie KotOR oder Jedi Academy den Mythos Star Wars erweitert und für Fans nachhaltig geprägt. Nach nunmehr zwei neuen Ablegern der Battlefront-Reihe, die gemischte Gefühle erzeugte, darf in diesem Jahr Hoffnung auf frische Ideen geschöpft werden. Respawn Entertainment, bekannt vor allem durch ihre Titanfall-Reihe, kündigten ein neues Spiel namens Jedi: Fallen Order an.
Es soll um Weihnachten 2019 erscheinen. Da aber bisher extrem wenige Detail bekannt sind – man wird in die Rolle eines Padawans nach der Order 66 schlüpfen – sollte man sich nicht zu sehr auf diesen festen Termin verlassen. Bisher gibt es weder Trailer noch Bilder, wir werden Euch aber auf dem Laufenden halten.

Wesentlich mehr Material gibt es allerdings zum neuen VR-Spiel Vader: Immortal, welches in drei Episoden über das Jahr verteilt erscheinen soll. Hierbei muss beachtet werden, dass eine Oculus-Quest-Brille, die im Frühjahr dieses Jahres erscheint, zum Spielen benötigt wird. ILMxLAB, die Entwickler des Spiels, versprechen ein immersives und vor allem interaktives Star Wars-Erlebnis, bei man sich auf Mustafar, genauer gesagt in Vaders Festung, befindet und dem dunklen Lord über die Schulter schauen kann. Ein erster Teaser soll euch natürlich nicht vorenthaltenen werden. Der genaue Termin für die erste Episode ist allerdings noch nicht bekannt.

Zu guter Letzt noch eine eher ungewöhnliche Meldung für einen Literaturblog: der Themenpark Galaxy’s Edge wird eröffnet. Da wir uns auf dieser Seite allerdings mit allem beschäftigen, was eine Geschichte aus der fernen Galaxis erzählt, und der Themenpark auch literarische Inhalte beeinflussen sowie selbst auch Geschichten erzählen wird, gibt es hier eine kleine Vorschau. Disney verspricht hier nichts Geringeres als ein Flanieren zwischen lebensgroßen AT-ATs oder sogar dem Millennium Falken. Wer also durch Zufall mal nach Anaheim in Kalifornien, Hollywood oder Florida kommen sollte, der kann den verschiedenen Parkbereichen einen Besuch abstatten. Losgehen soll es mit dem Park im Sommer 2019. Hier ein kleiner Ausblick:

Was haltet ihr von all diesen neuen Veröffentlichungen? Freut ihr euch auf etwas ganz besonders, oder enttäuscht euch die Vorschau eher? Lasst es uns wissen!

2 Kommentare

  1. Einfach mal so in den Raum gefragt:
    Rise of the Resistance soll ja nach Episode 8 spielen. Und wenn man dann im Laufe der Geschichte Kylo Ren trifft, der im Video eine Maske trägt, heißt es dann, dass er seine Maske definitiv reparieren wird?
    Es wäre leichter einen Typen mit Maske dahinzustehen, als ein Double von Adam Driver.

Kommentar hinterlassen