Deutscher Solo-Filmroman vorbestellbar

Am Mittwoch haben wir berichtet, dass Blanvalet den Filmroman zu Solo: A Star Wars Story für für den Dezember im Programm hat. Der Roman in der Taschenbuchausgabe und die eBook-Variante können nun auf Amazon vorbestellt werden:

Taschenbuch:

Solo: A Star Wars Story – Der Roman zum Film (Samstag, 8. Dezember 2018)

Kein Bild
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch (Großformat mit Klappen)
Erscheinungsdatum:08.12.2018
Autor(en):
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:400
ISBN:978-3-7645-3212-3
Preis:15,00 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:-10 VSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

eBook:

Solo: A Star Wars Story – Der Roman zum Film (Samstag, 8. Dezember 2018)

Kein Bild
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:E-Book
Erscheinungsdatum:08.12.2018
Autor(en):
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
ISBN:978-3-641-23280-1
Preis:11,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:-10 VSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

Des Weiteren kann nun auch das Hörbuch zu Solo vorbestellt werden, welches im Oktober bei der Hörverlag erscheinen wird.

Und zu guter Letzt können nun noch zwei weitere Romane von Blanvalet vorbestellt werden:

Was ist direkt in euren Einkaufswagen gewandert?

Über den Autor

Julian

Julian
Julian ist der Mitbegründer der Jedi-Bibliothek. Star Wars-Fan ist er seit 2004 und seither haben sich einige Romane, Sachbücher und Comics angesammelt. Neben Star Wars und der Jedi-Bibliothek beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit Makrofotografie und geht regelmäßig ins Kino. Beruflich macht er aktuell seinen Ph.D. in Biologie und gibt private Nachhilfe in Mathematik.

2 Kommentare

  1. KyleKartanKyleKartan

    Hörbuch bedeutet also das deutsche Buch vorgelesen?! Warum macht man dann nicht das gleiche mit Rogue One und den Letzten Jedi?!

    Komische VÖ Politik :s

    1. FlorianFlorian

      Verschiedene Verlage, verschiedene Zielgruppen, d.h. eine andere Kosten-Nutzen-Rechnung.

Schreibe einen Kommentar