Neue Sammelbände von Marvel zu Poe Dameron, Legends & mehr

Marvel Comics hat auf Amazon und Edelweiss seine Kataloge aktualisiert und wir haben daraus für euch neue Einträge für Comic-Sammelbände im Mai, Juni und Juli 2017 entnommen. Mit dabei sind neue Sammelbände der laufenden Reihen, aber auch eine Legends-Sammlung mit seltenem Material.

Star Wars Legends Epic Collection: The Rebellion Volume 2 (Dienstag, 23. Mai 2017)

Star Wars #20: A Shattered Hope, Part 2 (13.08.2014)
Star Wars #20 (13.08.2014)
Die Rebellen und das Imperium – verstrickt in einen Konflikt! Leia gibt ihre Heiratspläne bekannt, doch wird die Rebellion eine Prinzessin verlieren oder eine neue sichere Zuflucht gewinnen? Darth Vader ist auf einer Mission, um mit seinen Elite-Sturmtruppen Furcht und Disziplin in den imperialen Reihen zu verbreiten! Doch als Obi-Wan Kenobi die Träume des Dunklen Lords heimsucht, liegt ihm der Name „Skywalker“ schwer auf dem Gemüt! Indes kämpft Luke Seite an Seite mit einem Klonkriegsveteranen und Han Solo flirtet mit einer alten Flamme. Als Leia alles für eine Kindheitsfreundschaft riskiert, müssen Han, Luke und Chewie wiederum alles für sie riskieren!

Enthält: Star Wars (2013) #13-20, Star Wars: Empire #19-27, Material aus Star Wars Kids (1977) #1-20

Neben weiterem Material aus Brian Woods Star Wars-Reihe, die in Band 1 begann, und einer Empire-Geschichte gibt es also auch äußerst seltenes Material aus dem Star Wars Kids-Magazin. Diese Geschichten wurden bisher nur einmal nachgedruckt und zwar von Dark Horse in Star Wars Omnibus: Wild Space Volume 1, allerdings im kleinformatigen Digest-Format. Marvels Legends Epic Collection druck diese Comics erstmals in Originalgröße nach. Die Star Wars Kids-Comics sind The Rebel Thief, X-Wing Marks the Spot, Imperial Spy und Death Star Pirates.

Der 488-seitige Band ist hier auf Amazon.de zu finden. Der Listenpreis ist $39,99 USD.

Poe Dameron Volume 2 (Dienstag, 20. Juni 2017)

Poe Dameron #10 (11.01.2017)
Poe Dameron #10 (11.01.2017)
Die Abenteuer des heldenhaften Fliegerasses aus Star Wars: Episode VII Das Erwachen der Macht gehen weiter! Poe Dameron stellt sich dem Zorn des rachsüchtigen Agenten Terex! Aber woher weiß Terex immer, was die Black Squadron macht? Könnte es wahrlich einen Verräter inmitten der Black Squadron geben? Poe wird von General Organa persönlich auf eine geheime Mission geschickt… und zwar soll er niemand Geringeren als C-3PO auf eine gefährliche Mission zum Planeten Kaddak begleiten! Aber was wird bei einem Blick in Terex‘ Vergangenheit enthüllt werden?

Enthält: Poe Dameron #7-13

Interessanterweise enthält dieser Sammelband von Charles Soules Reihe sieben Hefte statt der üblichen sechs. Das kann aber natürlich daran liegen, dass Heft #7 ein von Angel Unzueta gezeichnetes Sonderheft war, worauf dann ein neuer Handlungsbogen von Phil Noto folgt, der offenbar sechs Hefte umfassen wird. Von einer Absetzung der Reihe gehen wir nicht mehr aus. Sie macht zwar nicht den von Marvel erhofften Absatz, aber bei den derzeitigen Engpässen beim Lucasfilm-Approval rechnen wir nicht damit, dass Marvel eine weitere Reihe ersatzlos beendet – es sei denn natürlich, Lucasfilm wünscht dies, so wie bei Darth Vader.

Der 184-seitige Softcover-Band ist hier auf Amazon zu finden. Der Listenpreis ist $24,99 USD.

Star Wars Volume 2 (Dienstag, 20. Juni 2017)

Star Wars #25 (23.11.2016)
Star Wars #25 (23.11.2016)
Die Abenteuer von Luke Skywalker und seinen Freunden gehen weiter! Die Rebellencrew ist mit einer sehr wichtigen Gefangenen unterwegs zu einer Gefängnisbasis. Aber zu ihrem Pech sind sie nicht die einzigen mit ihren Augen auf dieser Beute! Danach begebt ihr euch auf einen Spaziergang auf die Dunkle Seite mit Sergeant Kreel und einer Elitegruppe imperialer Soldaten an Bord des Sternenzerstörers Harbinger! Er ist eine nahezu unzerstörbare Kriegsmaschine… und auch das Ziel des neuen, streng geheimen Plans der Rebellen. Luke, Han Solo und Leia sind wider alle Hoffnung entschlossen, dies zum letzten Flug der Harbinger zu machen. Aber Kreel und sein SCAR-Trupp spezialisieren sich in der – gnadenlosen – Auslöschung von Rebellen! Dazu gibt es weitere Tagebucheinträge von Obi-Wan Kenobi, darunter eine Konfrontation mit dem Wookiee-Kopfgeldjäger Black Krrsantan!

Enthält: Star Wars #15-25 und Star Wars Annual #2

Wir gehen davon aus, dass nicht das zweite Annual enthalten ist, sondern das erste, das zur enthaltenen Story Rebel Jail gehört und noch nicht in den Hardcover-Omnibus-Bänden gesammelt wurde. Da scheint Marvel wohl ein Tippfehler unterlaufen zu sein. Der Band mit Geschichten von Jason Aaron und Zeichnern wie Jorge Molina und Leinil Yu kann hier auf Amazon gefunden werden. Der Listenpreis beträgt $34,99 USD.

Doctor Aphra Volume 1 (Montag, 3. Juli 2017)

Doctor Aphra
Doctor Aphra
Nach ihrer Zeit in den Klauen von Darth Vader ist Doctor Aphra nur knapp mit dem Leben davongekommen. Sollte er je von ihrem Überleben erfahren, wird er sie bis ans Ende der Galaxis jagen. Aber vorerst ist es für sie an der Zeit, wieder das zu tun, worin sie am besten ist. Mit den Droiden 0-0-0 und BT-1 im Schlepptau zieht sie aus, um vom galaktischen Zentrum bis zum Äußeren Rand und überall dazwischen nach seltenen Artefakten zu suchen. Aphra muss schließlich Schulden bezahlen. Aber nur solange sie dem Imperium, ein paar Kopfgeldjägern und so ziemlich allen anderen Wesen in der Galaxis einen Schritt vorausbleiben kann!

Enthält: Star Wars: Doctor Aphra #1-6

Der 136-seitige Band wird $19,99 kosten, ist aber noch nicht auf Amazon zu finden.

Welche Bände werden es bei euch ins Regal schaffen?

7 Kommentare

  1. Eine Frage die mich schon länger umtreibt und jetzt vlt. mal unter diesen Artikel passt:

    Warum gibt es bei eurer Timeline keine Änderungshistorie mehr? Ich hab mir meine eigene Timeline gebastelt (mit für mich relevanten Dingen) und so musst ich nicht immer die gesamte Liste auf neues Material durchsuchen.

    1. Hi Darth Padawan! 🙂

      Die wichtigsten Sachen zu dem Thema haben wir hier erklärt. Im Grunde hat es damit zu tun, dass wir die Timeline jetzt nicht mehr manuell als Tabelle machen, sondern ein neues, zu 90% automatisches System dafür entwickelt haben, in dem sich letzte Änderungen nicht so einfach darstellen lassen. Wir aktualisieren die Timeline aber jede Woche mit den neu angekündigten Titeln der Woche – Rebels-Episoden, Bücher, Comics, usw. … – sodass du ja einfach schauen kannst, ob es neue Werke gibt, die noch nicht in deiner Timeline sind. Im November werden wir übrigens auch The Clone Wars als Einzelfolgen aufnehmen statt in der bisher zusammengefassten Form, denn dann wird es endlich auch eine offizielle Timeline der dreijährigen Kriegszeit geben.

    1. Unser Artikel zum Finale ist der: https://jedi-bibliothek.de/2016/05/marvel-beendet-darth-vader-mit-heft-25/

      Die Aussage stammt allerdings aus keinem unserer Artikel, sondern aus einem Interview mit Jordan D. White (das ich gerade nicht mehr finde, sorry), der meinte, dass man mit Lucasfilm über die Fortführung der Vader-Reihe gesprochen habe und die Lucasfilm Story Group meinte, man solle nach Heft #25 Schluss machen und die Story abrunden. Aus inoffiziellen Aussagen wissen wir, dass Marvel gerne weitergemacht hätte, da die Reihe sich nach wie vor super verkaufte – was ja auch nur logisch ist. „Doctor Aphra“ ist in dem Fall erst mal eine Notlösung und auch wenn die Reihe gut laufen wird, wird sie vermutlich nicht die Zahlen von Darth Vader halten können. Also nein, „Darth Vader“ wurde nicht zugunsten von „Doctor Aphra“ beendet – man beendet ja nicht etwas, das super läuft, und geht dann ein Risiko ein, indem man eine kaum bekannte Figur als Ersatz heranzieht. Die Entscheidung, Aphra zu machen, kam erst, nachdem Vader sein Enddatum gesetzt bekommen hatte. Das war auch etwas, womit Marvel nicht gerechnet hatte, weswegen es dann zu diesen Verzögerungen beim Nachfolger kam, weil der erst mal entwickelt werden musste.

      Im Grunde: Wenn Kieron Gillen in dem oben verlinkten Interview „Wir“ sagt, meint er nicht nur die Marvel-Redaktion, sondern vor allen Dingen die LSG.

      Marvel hatte es dieses Jahr nicht leicht bei LFL. Erst wird Vader beendet und dann wird ihnen kurzerhand der Rogue-One-Prequel-Comic ebenfalls von LFL gecancelt. Aber das ist halt das Geschäft. 🙂 Und ich muss sagen, bei Vader hat die LSG definitiv die richtige Entscheidung getroffen. Das Ende war rund und überfällig. Weiter hätte man diese Story nicht hinauszögern sollen.

      1. Bei Lizenzgeschäften gibt es immer diese beiden Seiten. Beide wollen Geld machen, aber das finanzielle Risiko trägt meist erst mal der Lizenznehmer, z.B. Marvel, der das Produkt entwickelt und dann später eine Lizenzgebühr an den Lizenzgeber entrichtet. D.h. Marvel will eine Reihe, die sich möglich gut verkauft. Aus deren Perspektive hätte „Darth Vader“ durchaus noch ein paar Hefte mehr bekommen. Auf der anderen Seite steht natürlich der Lizenzgeber und im Falle von Lucasfilm hat man eben die Story Group, die ihre kreativen Bedenken und Langzeitpläne für den Franchise hat. Was letztendlich veröffentlicht wird ist stets ein Kompromiss aus diesen beiden Interessen.

        Ich denke aber, Kieron Gillen war auch recht dankbar, Vader beenden zu dürfen, bevor die Serie ihr Verfallsdatum überschreitet, und wird sich erst recht auf die kreative Freiheit mit der Aphra-Serie freuen. 🙂 Die Seite der Kreativen und deren Interessen ist zwar nicht immer ausschlaggebend bei Entscheidungen, aber beim Resultat, das wir zu lesen bekommen, ist sie dennoch unschätzbar. 🙂

  2. @Florian: Dem kann ich nur zustimmen. Ich würde mir bei Marvel eher wünschen, dass sie alla Rebels ihren eigenen Kosmos aufbauen. Mit eigenen Charakteren und Geschichten. Klar lese ich gerne etwas von Luke & Co. oder im Falle vom Imperium eben Vader und Konsorten, aber ich denke dass da einfach schon zu viel geschrieben wurde um wirklich neues zu bringen. Aphra wird hoffentlich erfolgreich sein, damit Marvel auf diese Weise seinen eigenen Kosmos aufbauen kann. Ist halt deutlich spannender und wie von dir schon richtig genannt, auch kreativ mässig, einfacher, wenn man mit Charakteren arbeiten kann, deren Geschichte/Schicksal nicht in Stein gemeiselt ist. Bei Aphra kann quasi alles passieren und man beleuchtet neue Aspekte des Universums. Ich hoffe Marvel wird sich in Zukunft eher darauf konzentrieren, als auf ausgetretenen/sicheren Pfaden.

Kommentar hinterlassen