Rezension: Spass Wars 3 von Johanna „Schlogger“ Baumann

Spass Wars 3
Spass Wars 3

Die letzten Bücher, die ich durchgearbeitet habe, waren der International Financial Reporting Standard 2015 und die Marketingmanagement-Bibel von einem Herren namens Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg – und nun folgt International Economics – Theory and Policy. Bücher, die nicht wirklich Spaß bereiten.

Daher empfand ich es als großartig, als mich Spass Wars 3 von der Hamburger Comiczeichnerin Johanna „Schlogger“ Baumann erreichte. Wie habe ich mich gefreut, als ich das Cover gesehen habe: Jar Jar, dessen Zunge an der Energiekupplung von Anakins Podracer geknotet ist. Mir war sofort bewusst, dass meinem Alltag endlich mal wieder etwas Witziges widerfährt. Und davon eine ganze Menge!

Schlogger liefert mit Spass Wars 3 bereits ihren zweiten Beitrag zur Spass Wars-Reihe ab. Der erste Teil stammt von Matthias Kringe, der unter anderem für die Dilldappen bekannt ist. Ab dem zweiten Teil ist sie federführend für das Witze-Universum. Und auch hier gelingt es ihr wieder, den Leser mit auf „einen amüsanten Hyperraumsprung in eine weit, weit entfernte Galaxis“ zu nehmen.

Eine Szene aus Episode VII?
Eine Szene aus Episode VII?

Auf der hinteren Klappe des Buches stellt Schlogger zu Beginn zentrale Fragen, die sie in Spass Wars 3 aufklärt. Fragen, die sonst noch kein Star Wars-Fan zu stellen wagte. Beispielsweise, warum Han Solo als Schmuggler so erfolgreich war und was man als Kommandant des Todessterns auf jeden Fall beachten muss. Zur letzteren Frage sei gesagt, dass das falsche Parfüm einem schon den einen oder anderen bösen Kommentar einhandeln kann – und Telefonhotlines sehr nervig sind. Nun fragt ihr euch sicherlich: Was hat Tarkin mit Telefonhotlines am Hut? Diese Frage möchte ich euch noch nicht beantworten, die Antwort ist jedoch sehr lustig.

Spass Wars 3 ist ein perfektes Kaffeetisch-Buch. Kurzweilig, witzig und mit Liebe gemacht. In ihm finden sich viele kleine lustige Comics uns Zeichnungen: Über eine „Lichtschwert – Jedi – Todesstern“-Anleitung (Stein – Schere – Papier als Star Wars-Version) bis hin zu „Super Skywalker“ (Leia und Luke als 8bit-Figuren). Schlogger hat dabei auch stets auf viele kleine Details des von uns so geliebten Universums geachtet. Jedes Mal, wenn ich mir das Buch erneut anschaue, finde ich kleine Dinge, die ich vorher übersehen habe. Beispielsweise sei das Todesstern-Wollknäuel der Darkside-Schmusekatzen genannt.

Mein Favorit ist übrigens eine Zeichnung von Han und Leia im fortgeschrittenen Alter. Han sitzt im Rollstuhl und wird von Leia geschoben. Der Dialog: „Ich schiebe dich“ – „Ich weiß“…

Nicht weniger lustig ist „Der kleine Jabba Nimmersatt“, eine Parodie auf… ach, das wisst ihr ja ohnehin. Aber auch gut ist „Meister Grumpy Yoda“: „Ich suche einen Jedi-Meister. Kennt ihr ihn?“ – „NEIN.“ Und natürlich kurze Auftritte von R5-D4 a.k.a. „ROTER“. Und, und, und… Ihr seht, ich würde euch am liebsten das komplette Buch zur Verfügung stellen und euch dazu verdonnern, es durchzuschauen. Lachen werdet ihr schlussendlich von alleine.

Wie es in diesem Fall wohl mit der Erbschaftssteuer aussieht...
Wie es in diesem Fall wohl mit der Erbschaftssteuer aussieht…

Einen kleinen Fehler habe ich jedoch entdeckt – springen wir dazu nun in den Erbsenzähler-Modus: Tarkin kauft in einem kleinen Comic ein Kosmetikprodukt mit dem Titel „4712“ (höchstwahrscheinlich vom Planeten „Kölle“). An der Kasse trägt das Produkt jedoch den Titel „4212“. 😉 Spaß beiseite, mir gefällt das Buch sehr.

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!
Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Die Mischung macht’s. Deshalb gibt es von mir fünf von fünf Holocrons für Schloggers Spass Wars 3. Wir haben hier eine Mischung aus witzigen Comics und Zeichnungen vorliegen, die garantiert Lacher aus euch hervorbringen (und dafür stehe ich mit meinem – ähm, ihr wisst, was ich meine). Solltet ihr das Buch noch nicht besitzen, kann ich es euch nur wärmstens empfehlen. Das gilt übrigens auch für die vorangegangenen zwei Bücher der Reihe. Eine absolute Kaufempfehlung mit garantiertem Spaß-Faktor.

Wir bedanken uns herzlich beim Panini-Verlag, der uns das Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Gewinnspiel – sponsored by Panini & Schlogger – Beendet!

Nun seid ihr gefragt! Mit etwas Glück könnt ihr drei signierte Ausgaben von Spass Wars 3 gewinnen – mit einer Charakterzeichnung eurer Wahl, die Schlogger extra für euch anfertigt. Dafür, das sie sich für diesen Spaß bereiterklärt hat, wollen wir ihr jetzt bereits schon unseren machtvollsten Dank ausrichten!

Wie ihr eines dieser Bücher gewinnen könnt? Ganz einfach! Schreibt uns hier in die Kommentare eine lustige Begebenheit zum Thema Star Wars, die euch wiederfahren ist. Alternativ gelten auch Star Wars-Witze oder ein Moment aus der Saga (Filme, Serien, Spiele, Literatur…), den ihr besonders witzig fandet. Bitte nur eine Teilnahme pro Person! Achtet bitte darauf, beim Kommentieren eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben, denn wir werden am Ende aus allen qualifizierten Einsendungen drei per Zufall auslosen und dann per E-Mail kontaktieren, um die Charakterskizze und den Versand abzuklären. Einsendeschluss für die teilnehmenden Kommentare ist am Sonntag, dem 23. August 2015 um 23:59!

Und selbst wenn ihr nicht gewinnt – dann wird wenigstens im Sinne dieses Buches ordentlich gelacht in den Kommentaren!

Besucht auch die wunderbare Künstlerin auf schlogger.de! Wir danken im Übrigen Panini für die freundliche Bereitstellung der Preise.

Update 25.08.2015: Hier sind die Gewinner! Über je über ein mit Wunschzeichnung personalisiertes Exemplar von Spass Wars 3 freuen dürfen sich:

  • Markus K. aus Düsseldorf
  • Bendix T. aus Hamburg
  • Christian Q. aus Bad Berleburg

20 Kommentare

  1. Ich musste mir kürzlich auf die Zunge beißen, weil mein Sohn gefragt hat, wer unter Darth Vaders Helm steckt. Die vielen Nachfragen waren schon witzig. Hoffentlich hat er, wenn er das Geheimnis selbst entschlüsselt, Verständnis für meine ausweichenden Antworten.

    Die Szene aus Episode VI in der die Ewoks C3PO für einen Gott halten, finde ich nach wie vor besonders lustig.

  2. Das witzigste, beziehungsweise erstaunlichste, was mir im Bezug auf Star Wars bisher passiert ist, ist als ich mir bei SWTOR vorgenommen hatte, einen Oro-Vogel (sehr seltenes Haustier) zu besorgen.
    Als ich im Chat gefragt hatte, wo es den gibt, sagte man mir, dass der auf Alderaan an Stelle X zu finden ist, aber ich da wahrscheinlich kein Glück haben werde, da der sehr begehrt wäre und dort meistens viele Leute stehen. Die Spawnzeit für das Ei läge teilweise bei 3-6 Stunden. Ich denke mir als, dass das sowieso nichts wird, möchte aber trotzdem mal die Stelle sehen, an der das Ei zu finden ist. Ich gehe also dort hin, und da liegt das Ei. Komplett „unbewacht“. Als ich dann im Chat geschrieben habe, dass ich das Ei habe, waren die anderen dann leicht „neidisch“.

    Der lustigste Moment „damals“, war für mich, als Chewbacca zu Han Solo ruft, dass Boba Fett hinter ihm steht. Der fragt „Boba Fett? Wo?“ dreht sich um und aktiviert „versehentlich“ dessen Jet-Pack und er landet im Sarlacc.

    Im nachhinein nicht sehr „lustig“, dennoch amüsant. Als Teenager fand ich damals den kompletten Charakter Watto, sehr amüsant. Der lustigste Moment war, als Obi-Wan Kenobi General Grievous mit einem Blaster besiegt und dann trocken sagt: „Wie unzivilisiert.“ Aber wahrscheinlich nur, weil ich wusste, worauf das anspielt.

  3. Beste StarWars Moment war auf einem Festival. Vor dem Campingplatz war Karten Kontrolle, also mit der Handgewedelt und gesagt „ich muss seinen Karte nicht sehen, weitergehen.“, der Kontrolliert antwortet “ Ich muss deine Karte nicht sehen, weitergehen“ Hat leider nur am Campingplatz funktioniert 😉

  4. Ich finde alle Star Wars Filme auf Ihrer Art einfach sehr sehr gut und daher fehlt es mir schwer eine einzelne Szene besonders hervor zu heben.

    Doch,… die Szene wo Jar Jar Binks zu „super heftig General“ befördert wurde fand ich grandios.

  5. Ich erinnere mich gerne an eine kleine Anekdote von der Jedi-Con 2001. Und zwar während des Panels von Warwick Davis. Da brachte ihm ein Helfer ein Glas Wasser und stellte es auf den Rand der Bühne – dumm nur, daß Warwick die Nähe des Publikums suchte und deshalb gar nicht auf der Bühne, sondern unten bei den Fans war. Der Rand der Bühne war jedoch leider hoch genug, daß er nicht ans Glas reichen konnte. Sein Blick war unbezahlbar, bevor er selber loslachen mußte. 😀

  6. Ich hau mal einfach einen Witz raus:

    Woher kommt der Name Thunfisch
    Jar Jar Binks ist gerade am tauchen, plötzlich beißt ihn etwas zwischen die Beine, er bemerkt das es ein Fisch ist und sagt „Ohhhh was thun Fisch?

    😀

    Wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg beim Gewinnspiel

  7. Hm.
    Eine witzigen Star Wars Moment? Kommt drauf an.
    Wir waren mal in einem Kaufhaus welches neu Star Wars Lego veräußert hat. Dafür wurde dann ein Laserschwerttraining abgehalten.
    Witzig war das ein kleiner Junge den Trainer der eigentlich nur Grundlagen zeigen wollte in einem kleinen Kampf locker fertig gemacht hat und dann weg ging mit den worten: Die dunkle Seite hat keine Chance.
    Der Lehrer hatte ein rotes Laserschwert.
    Wie sich raus stellte war der junge in einem Fechtverein.

    Alle die drum rum standen fanden es sehr lustig! 🙂

    Und natürlich sind Spaß Wars Teil 1 & 2 sehr genial! Eigentlich könnte man da fast jede Seite hier nennen.

  8. Allgemein sind die Dialoge von C-3PO und R2-D2 von einem Humor geprägt, den ich sehr schätze. Auch in der Serie Clone Wars (das alte Clone Wars) gibt es immer wieder witzige Stellen.

    Immer wieder lustig finde ich den ersten Auftritt von Yoda in „Das Imperium schlägt zurück“, als das kleine grüne Wesen dem ohnehin genervten Luke das Abendessen wegisst, seine Sachen durchsucht und seine Taschenlampe „akquiriert“.

  9. Ich weiß, dass es Situationskomik ist. Für mich / uns war es in diesem Moment aber einfach unglaublich witzig und letztlich kann es auch stellvertretend für all die gelungenen ähnlichen Aussprüche gelten.

    Wir waren auf einem Larp unterwegs, beim Anrufen seiner nordischen Götter meinte der Priester auf einmal sehr überzeugend: „Loki, ich bin deine Oma.“ Alle Anwesenden mussten herzlich lachen.

  10. Der bisher witzigste Star-Wars-Moment war für mich, als meine Freundin und ich bei den Lego-Star-Wars-Tagen im Legoland waren und wir ein Foto mit einem Sturmtruppler gemacht haben, der mir Handschellen angelegt hatte. Als meine Freundin mit dem Foto fertig war, hat sie zu dem Sturmtruppler gesagt, er könnte mich behalten, ich wäre stubenrein und ganz brav. Das Sturmtruppler hat gemeint, seine Wohnung wäre zu klein und ich müsste im Keller schlafen und meine Freundin so: Egal. Dann ist sie weggegangen 😀

  11. 2013 war ich mit einigen Freunden in Orlando anlässlich der Star Wars Celebration. Da Orlando das Hauptquartier der weltweit bekannten Hard Rock Cafes ist, machten wir natürlich auch dort eine Rast, für ein paar Burger und ein Steak. Kaum sitzen wir vier dort, alle in Star Wars T-Shirts, fragt uns die Bedienung, ob wir doch offensichtlich alle Star Wars Fans seien, und wir folgenden Star Wars Witz kennen würden(den man natürlich nur auf englisch erzählen kann):

    Frage: What is the inside temperature of a Tauntaun?
    Antwort: Lukewarm!

    Unbezahlbar!

    (bevor alle den google Übersetzer raussuchen: „lukewarm“ bedeutet „lauwarm“….aber im Star Wars Jargon……. klasse oder?

  12. Es ist immer wieder amüsant, im Freundeskreis einfach mal random anzufangen, irgendeine Sprache aus Star Wars zu sprechen – auch wenn es keine echten Worte sind, sondern nur Gebrabbel ist, das nach einer Sprache klingt. Gut ist da immer wieder das Nachmachen der Lache des Sullustaners Nien Nunb aus Episode 6!

    In diesem Sinne, mit möglichst tiefer, vibrierender Stimme: Watto chibunga chi wana banga nek ti rompa! (Ja, das ergibt keinen Sinn, soll aber huttisch klingen 🙂 )

  13. Danke für die zahlreichen Teilnahmen – sind auch echt tolle Geschichten dabei; wir hatten zumindest genug zum Lachen. Es darf gerne weiterhin kommentiert werden, aber die Frist für die Teilnahme an der Verlosung ist abgelaufen. Wir werden im weiteren Tagesverlauf die Gewinner auslosen und kontaktieren!

Schreibe einen Kommentar