Ausgelesen #27 – The Fallen Hype

Ausgelesen
Ausgelesen
Ausgelesen #27 - The Fallen Hype
/

In dieser Folge dreht sich alles um das große Finale der ersten The High Republic-Phase! Mit The Fallen Star von Claudia Gray erschien der dritte Erwachsenenroman dieser Ära und wir nehmen das als Anlass, um in großer Runde über dieses Werk zu sprechen. Mit dabei ist heute Philipp (Anagro) von Star Wars Union, welcher als großer Fan der Hohen Republik auch einiges zu dem Werk zu sagen hat.

Zusammen begeben wir uns in die Therapiesitzung, denn nicht alle waren so begeistert vom finalen Werk der Phase, wie wir es uns gewünscht hätten und nach den beiden Vorgängern erhofft haben. Wieso gewisse Wesen am Ende irgendwie wie billige Ausreden wirkten und die Jedi lieber Millionen Menschen in Gefahr bringen als Raumschiffe zu opfern, all das besprechen wir in dieser Ausgabe. Auch steht wie immer die Mehrdeutigkeit des Buchtitels im Zentrum. Ob wir zuletzt auch Claudia Gray am Ende als einen gefallenen Stern ansehen, erfahrt ihr in dieser (etwas längeren) Folge Ausgelesen.

Hinweis: In den Kommentaren zu dieser Ausgabe darf nach Belieben gespoilert werden, damit ihr euch mit uns austauschen und eure Meinung zum Roman kundtun könnt. Also achtet bitte darauf, sofern ihr den Roman noch nicht beendet habt!

Zeitmarken

  • spoilerfreier Teil
    • 00:00:00 – Begrüßung
    • 00:01:50 – Erwartungen an den Roman
    • 00:04:25 – Ein glorreiches Triumvirat?
    • 00:09:33 – Figurenvorfreude
  • Spoilerteil
    • 00:13:06 – Leuchtturm voraus
    • 00:20:03 – Das Level(er) des Einflusses
    • 00:38:25 – Claudia und der Horror
    • 00:46:20 – Nur keine Panik!
    • 00:53:53 – Dumm ist der, der Dummes tut!
    • 01:00:41 – Liebe kennt keine Logik
    • 01:15:22 – Können Sie mich hören?
    • 01:24:36 – Handlanger im Speisesaal
    • 01:27:07 – Avar-Abstinenz und Politiker-Phrasen
    • 01:36:21 – B&B
    • 01:42:40 – The Fallen
    • 01:54:48 – Vergeudete Chance(y)
    • 02:04:46 – Ein schwerer Nöter
    • 02:12:18 – Elzars Konflikt
    • 02:18:03 – Die Last der Selbstzweifel
    • 02:24:46 – Zu kurz geraten?
    • 02:28:00 – Epischer Epilog?
    • 02:32:23 – Schade.
    • 02:43:25 – Wünsche für die Zukunft

Blick in die Datenbank

  • Zur Werksübersicht von The Fallen Star von Claudia Gray
    • Der Roman erschien am 5. Januar 2022 offiziell auf Englisch bei Del Rey
    • Eine deutsche Übersetzung ist nach aktueller Planung 2023 von Blanvalet zu erwarten.
  • Ein englisches Hörbuch, gelesen von Marc Thompson, erschien wie immer bei Random House Audio
  • Ebenfalls gibt es wieder einige Sondereditionen zum Werk, unter anderem eine Target, Barnes & Noble, als auch Out of Print-Edition!

Die Rezensionen

Sowohl Florian als auch Ines haben das Werk für euch rezensiert. Beide kamen zu dem Schluss, dass sich The Fallen Star im „Mittelmaß verliert“ beziehungsweise die „Erwartungen enttäuscht“. So könne am Ende die teilweise überzeugende Charakterarbeit Grays nicht darüber hinwegtäuschen, dass „es Starlight Beacon massiv an Leben fehlt und das Verhalten der Figuren an einigen Stellen schwer nachvollziehbar ist“. Am Ende „verkommt The Fallen Star durch seine simple Struktur, seine galaktischen Blindstellen und die Ermangelung überraschender Wendungen zu einem recht blassen Epilog seines Vorgängers“.

Den JediCast abonnieren

Wir sind auf allen gängigen Podcast-Plattformen vertreten! Abonniert uns also gerne auf SpotifyApple PodcastsGoogle Podcasts (etc.), oder fügt bequem unsere Feeds in euren präferierten Podcast-Player wie Podcast Addict ein. Alle Links dazu findet ihr oben unter dem Player. Sollte eurer Meinung nach noch ein wichtiger Anbieter fehlen, teilt uns das gerne in den Kommentaren oder per Mail an podcast@jedi-bibliothek.de mit!

Logo zu Star Wars: Die Hohe Republik

Star Wars: Die Hohe Republik ist ein mehrjähriges Buch- und Comicprogramm, das 200 Jahre vor den Filmen spielt und die Jedi in ihrer Blütezeit zeigt. Weitere Infos, News, Podcasts und Rezensionen gibt es in unserem Portal und in der Datenbank. Beachtet auch unseren Guide zur Lesereihenfolge.

Erinnerung: In den Kommentaren zu dieser Ausgabe darf nach Belieben gespoilert werden!

6 Kommentare

  1. Ich fand das Buch leider sehr unausgegoren. Wie ein erster, fortgeschrittener Entwurf, ehe der Lektor reingrätschen, um a) die viel zu vielen Fehler auszubauen lässt und die Handlung eindämpft und nachschärft. Es ist zwar viel passiert, aber was will uns das Buch jenseits der Aktion sagen?

    ich hatte schon nach dem zweiten THR-Erwachsenen-Roman das ungute Gefühl, dass die Romane mehr und mehr Roman zu einem nicht gedrehten Film werden und sehe das hier wieder voll bestätigt. Als Film hätte das so vielleicht gerade noch gepasst, aber von Ausnutzung der Erzählmöglichkeiten eines Romans sind die drei Erwachsenen-Romane sehr weit entfernt. Da haben wir im Kanon und auch im SWEU/Legends deutlich mehr und besseres gesehen.

  2. Erstmal Danke für die vielen tollen Folgen in 2021 respektive 2022. Fand es immer schön, nachdem ich die Bücher gelesen habe, auch selber nochmal eure Gedanken zu hören.
    Zum Buch: An sich finde ich The Fallen Star nicht schlecht. Dafür sind die Tode der Jedi zu gut geschrieben und ich mag die Charakterarbeit zu sehr. Auf der anderen Seite ist es halt nicht das, was wir von Claudia Gray gewohnt sind und es fällt im Vergleich zu Light of the Jedi und The Rising Storm schon deutlich ab. Was mich gewstört hat, war zum Einen, wie wenig Marchion Ro aufgetreten ist. Es wirte fast so, als wäre der, bis zum Schluss, einzig und allein deswegen da, weil er da sein muste. Da hätte ich mir noch mehr von ihm gewünscht. Zudem fand ich die Art und Weise, wie die Nihil Starlight Beacon infiltrieren, unglaublich plump. Das geht viel zu einfach und wirkt weniger wie ein genialer Plan von Marchion, sondern eher wie etwas, dass jeder mit Technikverstand kann (den Leveler mal ausgenommen). Generell hat das Buch für mich erste wirklich starke 140 Seiten, mit tollen Charakterentwicklungen, auf den 200 danach folgenden fehlt mir allerdings was, da stört schon alleine, wie repititiv die Tode sind. Nichtsdestotrotz: Der Grundstein für Phase 3 wurde gelegt und ich bin super gespannt auf Phase 2!
    Zwei Anmerkungen noch: Ihr habt ja in der Besprechung erwähnt bzw. gespoilert, dass im Comic Keeve Trennis eben auf den/einen Leveler trifft. Könnte man das vielleicht in Zukungt unterlassen? mir ging es nämlich beispielsweise so, dass der zweite Sammelband erst zeitgleich mit TFS angekommen ist und ich den sofern noch nicht lesen konnte und dann schon vorher wusste, dass der Leveler eben auftaucht. Nicht weiter schlimm, aber schade. Und, wenn wir schonmal bei Comics sind: Mir geht es oft so, dass ich auf die Timeline gehe und dann bei THR viele COmics sehe, ich allerdings oft nicht weiß: Wo gehören die jetzt hin? Wie gehören die hin? In welchem Sammelband kommt das etc. Dementsprechend wollte ich fragen, ob man vielleicht als Unterkategorie noch „Comic-Sammelbände“ oder so hinzufügen könnte, weil das dann einfach wesentlich übersichtlicher wäre, finde ich.

    1. Hallo! Danke dir für deinen Kommentar. Das mit dem Comic ist ein berechtigter Einwand, danke dafür.
      Was die Timeline angeht, so werden wir dort keine Filter nach Sammelband o.Ä. hinzufügen, da der Aufwand zu hoch wäre bzw. wir nicht einmal sicher sind, ob wir das überhaupt automatisiert lösen können. Ich kann dir aber unseren Guide zur Hohen Republik empfehlen, der das Ganze nochmal anders aufschlüsselt, aber ansonsten hast du ja auch immer die Möglichkeit, den Timeline-Eintrag anzuklicken und dann auf der Werksseite zu schauen, in welchen Sammelbänden die Story enthalten sein wird.

Schreibe einen Kommentar