SWCC: Neuigkeiten zu Galaxy’s Edge

Auch das neue Themenland in Galaxy’s Edge, das noch dieses Jahr in im Disneyland Resort in Südkalifornien sowie in den Disney’s Hollwood Studios in Florida eröffnen wird, bekam auf der Star Wars Celebration sein eigenes Panel. Als Blog mit dem Fokus auf dem Thema Literatur fassen wir für euch die Story-relevanten Neuigkeiten aus dem Panel zusammen.

Alle weiteren Infos zur Celebration findet ihr in unserer Übersicht.

Matt Martin von der Story Group betonte im Panel, dass Galaxy’s Edge einen authentischen Moment in der Erzählung von Star Wars darstellen soll. Die „Ereignisse“ aus dem Park können also wohl auch einem bestimmten Zeitpunkt in der Kanon-Timeline zugeordnet werden.

Der Park stellt den Black Spire Outpost auf dem Planeten Batuu am Rande des Wilden Raums dar. In früheren Zeiten, als es noch keine Hyperraum-Technologie gab, soll Batuu eine wichtige Station zum Auftanken gewesen sein. Nachdem das Reisen durch den Hyperraum aufkam, verlor Batuu an Bedeutung und nun trifft man dort eher zwielichtige Gestalten an: Schmuggler, wenig vertrauenswürdige Händler und Abenteurer.

Galaxy’s Edge (Quelle: Lucasfilm)

Innerhalb der Themenwelt gibt es verschiedene Attraktionen, die natürlich alle auch in-universe existierende Orte sind:

  • Millennium Falcon: Smuggler’s Run: Hier tritt Hondo Ohnaka auf, dem zu diesem Zeitpunkt der Millennium Falke gehört. Er sucht eine Crew für einen Auftrag. Gesprochen wird er vom originalen Synchronsprecher Jim Cummings.
  • Oga’s Cantina: Dieser Ort kam schon in Thrawn: Alliances vor. Hier soll der aus der vorigen Star Wars-Park-Attraktion Star Tours bekannte Pilotendroide RX-24 / „Rex“ nun als DJ auftreten und Cantina-Musik auflegen. Rex stürzte auf Batuu ab, wurde aufgefunden, repariert und zum DJ umprogrammiert.
  • Dok-Ondar’s Antiquities: Dies ist der Laden des Ithorianers Dok-Ondar, der kurz schon in Solo zu sehen war und in der Comic-Reihe Galaxy’s Edge einen größeren Auftritt haben wird. Er sammelt und verkauft allen möglichen Krimskram und hier verstecken sich zahllose Easter Eggs.
  • Savi’s Workshop: Hier können Besucher beim uralten Baumeister Savi ihr eigenes Lichtschwert bauen.
  • Rise of the Resistance: Bei dieser Mission kann man Kylo Ren, Rey, Poe Dameron und BB-8 treffen und wird möglicherweise auf einem Sternzerstörer gefangen sein. Es geht darum, dass Besucher sich entscheiden können, ob sie für die Erste Ordnung oder den Widerstand sind. Beide Parteien kämpfen um die Vorherrschaft.

Außerdem wurde angekündigt, dass Nien Nunb (gesprochen vom originalen Synchronsprecher) dabei sein wird. Auch Yoda (Frank Oz) soll einen Auftritt als Stimme aus dem Jenseits haben. John Williams komponiert die Musik für den Park.

Zudem wurde natürlich auf die literarischen Werke hingewiesen, mit denen man sich schon mal zum Thema Galaxy’s Edge einlesen kann. In Thrawn: Alliances besuchen wir, wie gesagt, Oga’s Cantina, in Black Spire erfahren wir, wie der Widerstand nach Batuu kam, in der Marvel-Mini-Serie Galaxy’s Edge geht es um Dok-Ondar und wie er an seine Antiquitäten kommt und in Pirate’s Price gelangt Hondo Ohnaka in den Besitz des Millennium Falken.

Zu guter Letzt wurde auch noch eine Partnerschaft mit dem Coca Cola-Konzern angekündigt, welcher runde Trinkbehälter mit Aurebesh-Schriftzügen und verfremdetem, aber noch gut erkennbarem Logo herstellen wird. Diese werden in Galaxy’s Edge verkauft.

In diesen Tesern gibt bekommt ihr einen ersten Eindruck von den Attraktionen:

Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten? Werdet ihr die Chance haben, den Park zu besuchen?

Über den Autor

Ines

Ines
Ines bildet im echten Leben zahlreiche Padawan-Schüler an einem Gymnasium in den Fächern Englisch und Deutsch aus. Star Wars konsumiert sie am allerliebsten in Romanform und hat sich zum Ziel gesetzt, sämtliche Romane des Kanons zu lesen. Bereits jetzt ist sie begeistertes Claudia-Gray-Fangirl.

Schreibe einen Kommentar