Panini wird mit dem Journal of the Whills #86 das Jubiläums-Special ausliefern

Am 1. Juli erscheint bei Panini ein Star Wars-Special anlässlich des 20-jährigen Verlagsjubiläums. Wie wir im Februar bereits berichteten wird darin das Darth Vader Annual #1 enthalten sein, ein Prequel zur Darth Vader-Story Der Shu-Torun-Krieg aus der monatlichen Heftreihe, das auch im August im Sammelband der Story enthalten sein wird.

Wie das Journal of the Whills auf seiner offiziellen Website bekanntgab wird der 86. Ausgabe des Magazins, die am 22. Juni erscheinen wird, dieses Jubiläums-Special als Extra beliegen. Voraussichtlich werden auch Abonnenten der Panini-Heftreihe dieses Special im Abo ausgeliefert bekommen. Die Redaktion des JOTW hat uns dafür auch das vorläufige Cover des Specials bereitgestellt, das wir euch hier ebenfalls präsentieren.

Die Geschichte des 32-seitigen Hefts stammt von Kieron Gillen und wurde von Leinil Yu illustriert, der auch das Cover zeichnete. Gerry Alanguilan lieferte die Tuschezeichnungen und Jason Keith die Farben. Vorschauseiten zu diesem Heft gibt es in unserer Meldung vom 10. Dezember 2015.

Das Journal of the Whills #85 ist letzte Woche erschienen und wurde bereits mit einem exklusiven Comic-Variantcover an die Abonnenten ausgeliefert.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

7 Kommentare

  1. BennyBenny

    Naja, also kein Mehrwert für das JotW. Werde das Teil dann ohnehin wieder zuhauf haben. Abo, ComicCon usw.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Naja, für dich vielleicht nicht. Gibt aber bestimmt einige Fans, die nicht zur Comic-Con gehen und wahrscheinlich auch nicht die Heftreihe abonniert haben. Ich werde zwar zur Comic-Con gehen, bin aber dennoch froh, das Special per Post geliefert zu bekommen, dann gibt es eine Sache weniger, um die ich mich dort kümmern muss. 😀

      Antworten
      1. BennyBenny

        Du hast natürlich recht, wahrscheinlich war ich ein bisschen zu enthusiastisch! Ich war einfach etwas zusehr voreingenommen nach den letzten Special. Trotzdem ist das natürlich ne tolle Beilage!

      2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

        Ich bin ja generell mal gespannt, wie lange Panini das mit der Beilage durchziehen wird und was da evtl. noch so kommt. 😀

  2. JürgenJürgen

    Also ich persönlich finde die Beilagen wirklich spitze. Da ich mir zwar regelmäßig die Comicreihe am Kiosk kaufe aber nicht abonniere habe ich jedes Mal einen Comic weniger zu kaufen. Seit dem Wechsel zu Panini lohnt sich das JOTW-Abo noch mehr. Dazu ist das JOTW jetzt auch in Farbe und enthält auch weiterhin eine exklusive Kurzgeschichte. Noch mehr Lesefutter 🙂

    Antworten
  3. BennyBenny

    Eigentlich müsste das JotW ja die Mutter der Star Wars Publikationen bei Panini sein. Das Flagschiff welches alles vereint. Verdient hätte es das Magazin um einige Specials und exklusive Beilagen erweitert zu werden. Mal sehen was Panini daraus macht. Robert und das Team machen einen super Job. Grade die Oldschool Beiträge haben es mir angetan. Wenn wir mal ehrlich sind würde Panini das mit ihrem Knowhow so nicht hinbekommen 😉

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Ich finde es auch interessant, zu sehen, wie und wohin sich all das entwickelt – sowohl als Mitarbeiter beider Magazine (JOTW/OSWM und Panini-Comic-Magazin) als auch als langjähriger Fan beider Publikationen. Nach der ersten Ausgabe würde ich sowohl als Mitarbeiter, aber vor allem auch als Fan sagen, dass der Verlagswechsel ein positiver Schritt für das Offizielle Magazin war. Gerade, dass das JOTW -endlich- in Farbe erscheint, wärmt mir das Herz, denn bei aller Liebe, aber im Jahr 2016 noch schwarzweiße Magazine zu drucken war einfach nur traurig. Vor allem, da das JOTW jetzt auch Kurzgeschichten enthält, freut es mich, dass diese Illustrationen jetzt ebenfalls farbenprächtig erstrahlen. In diesem Zusammenhang freue ich mich schon auf die Illustrationen meines Kumpels Carsten Bradley, der die Sturmtruppen-Story im nächsten JOTW illustriert hat.

      Was die Beiträge angeht, so finde ich auch, dass gerade Beiträge wie Marco Frömters Sammlerecke, die Jedipedia-Database und auch Marc Winters Jedi-Bibliothek und andere für die deutsche Ausgabe geschriebene Artikel die Stärken des Magazins ausmachen – insbesondere im Vergleich mit dem britischen und amerikanischen Star Wars Insider, der immer mehr in Listicles/Top-10-Listen und anderem Schwachsinn versumpft, nicht unähnlich der offizielen Seite auf StarWars.com. Da können wir froh sein, dass die Redaktion seit nunmehr 20 Jahren mit Herzblut bei der Sache ist.

      Panini wiederum hat Know-How darin, das Lizenzgeschäft im großen Stil zu betreiben, und das macht für mich den Reiz dieser Kombi OSWM/Panini aus.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.