Panini bringt die Annuals auch als Einzelhefte

Nachdem der Panini-Verlag zunächst mit der Ankündigung, das Darth Vader Annual #1 und das Star Wars Annual #1 nur in der Paperback-Sammelbandreihe zu bringen, bei Heft-Komplettisten für Unmut sorgte, gibt es nun eine sehr gute Nachricht: Redakteur Mathias Ulinski hat im Panini-Forum Folgendes bekanntgegeben:

Die Storys werden in den geplanten Paperbacks erscheinen, und zusätzlich in Heftform. Für die ersten (von bisher drei) beiden kann ich die Planung schon mal sagen:

-„Star Wars Darth Vader Annual #1“ erscheint als Gratis-Special zu 20 Jahre Paninicomics (1. Juli).

-„Star Wars Annual #1“: In der Heftreihe; mit der 5-teilgen Darth Maul-Story, also nach jetzigem Stand entweder in #27 oder #29.

Damit ihr eine Zeitrahmen für das Star Wars Annual #1 habt: Heft #27 erscheint am 25. Oktober und Heft #29 am 20. Dezember 2017. In den Sammelbänden findet ihr diese Geschichten jeweils in Das Gefängnis der Rebellen (Star Wars Annual #1, Juni 2017) und Der Shu-Torun-Krieg (Darth Vader Annual #1, ca. August 2017).

Was meint ihr dazu? Werdet ihr zu Heftreihe oder Sammelbänden greifen? Oder gar beides?

Via StarWars-Union.de hat Panini am Wochenende zudem die Cover für Heft #21 enthüllt, die wir euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchten. Das Kiosk-Cover hat ein Motiv von David Aja zum Start des neuen Star Wars-Handlungsbogens Der letzte Flug der Harbinger, während Mike Mayhews Motiv für die Comicshop-Ausgabe eine Szene aus dem nächsten Tagebucheintrag von Obi-Wan Kenobi abbildet, der ebenfalls im Heft enthalten ist.

In diesem Sinne – einen guten Start in die neue Woche!

7 Kommentare

  1. Na das hört sich doch gut an. Fand es immer ein bisschen schade, dass die Annuals nicht in der Heftreihe erschienen sind.

    Das einzige, was mich wundert ist wieso man denn nicht die Aphra-Serie als Nachfolgerin von Darth Vader in der normalen Heftreihe unterbringt sondern nur als Sonderband. Ich meine, es wurde jetzt schon das „Screaming Citadel“-Crossover zwischen Star Wars und Doctor Aphra angekündigt und da wäre es doch geradezu ideal, wenn Doctor Aphra in der Einzelheftreihe veröffentlicht werden würde(dann hätte man eben Darth Maul als Sonderband herausgebracht). Bin echt gespannt wie Panini das lösen wird….

    1. „Doctor Aphra“ erscheint in den Sonderbänden, weil man für die Heftreihe bekannte und beliebte Charaktere wie Vader und Maul bevorzugt, die am Kiosk eher Kundenmagneten sind als unbekannte Figuren wie Aphra. Die Sonderbände haben einen anderen Markt und da kann man auch kleinere Geschichten und Figuren wie Aphra gut einbauen.

      Was The Screaming Citadel angeht, so dürfen wir gespannt sein… persönlich (und das ist nur meine private Einschätzung, keine offizielle Aussage) würde ich damit in der Heftreihe rechnen. Darin geht schließlich auch die Story von Luke, Han etc. weiter und Aphra und ihre Droiden und ihr Wookiee sind Heftlesern ja alle aus der Vader-Reihe bekannt, sodass es da keine Verständnisprobleme geben sollte, wenn man die erste Aphra-Story nicht gelesen hat.

      1. OK, das hatte ich mir schon fast gedacht dass der Bekanntheitsgrad der Figuren eine Rolle spielt.

        Ist die Veröffentlichung des Aphra-Sonderbandes eigentlich immer noch für August 2017 geplant? Das wäre noch bevor das Finale von Darth Vader im September in der Heftreihe erscheint und würde quasi – für diejenigen, die noch nicht wissen, wie Darth Vader endet – spoilern, dass Aphra überlebt.

  2. Ich habe mich nun kürzlich auch entschlossen, von der monatlichen Heftreihe auf die Sammelbände umzusteigen. Ich finde ebenfalls den Fan-Support von Panini toll und lobenswert, das gilt auch für die Veröffentlichungspolitik des Verlags 🙂

Kommentar hinterlassen