Rezension: Star Wars Comic-Kollektion, Band 6: Dark Times

Und munter geht es weiter in unserer Rezensionsreihe zur Star Wars Comic-Kollektion von Panini. Heute mit Band 6: Dark Times. Der Band ist seit 11.11.2016 im Zeitschriften- und ab 14.11.2016 im Buchhandel für 12,99 EUR erhältlich.

Der Comic

Die Geschichte des 168 Seiten starken sechsten Bands der Comic-Kollektion, Dark Times, setzt sich aus zwei Story-Teilen zusammen. Der erste ist Into the Unknown, welcher in den USA im Jahr 2005 in den Einzelheften Republic #79 und #80 veröffentlicht wurde. Autor der Geschichte ist Randy Stradley, der hier allerdings unter dem Pseudonym Welles Hartley auftritt. Die Zeichnungen stammen von Douglas Wheatley und wurden von Chris Chuckry koloriert.

Der andere Story-Teil des Bandes ist Dark Times Vol. 1: The Path to Nowhere, der in fünf Einzelheften vom 08.11.2006 bis zum 10.10.2007 veröffentlicht worden war. Die Geschichte stammt ebenfalls von Randy Stradley, diesmal unter dem Pseudonym Mick Harrison. Die Zeichnungen stammen erneut von Douglas Wheatley, wurden diesmal aber von Ronda Pattinson koloriert.

Die sieben Einzelhefte der beiden Story-Teile wurden zuletzt 2014 in dem Sammelband Star Wars Omnibus: Dark Times Volume 1 von Dark Horse gebündelt veröffentlicht und am 28.04.2014 erneut von Marvel in Star Wars Legends Epic Collection: The Empire Volume 1.

Hierzulande wurde der Comic The Path to Nowhere unter dem Titel Dark Times: Der Weg ins Nichts vom 21.03.2007 bis 23.01.2008 von Panini in den vier Einzelheften Star Wars #61, #63, #64 und #66 herausgegeben. Im Sonderband #65 wurde der Handlungsstrang von Der Weg ins Nichts am 06.12.2011 erstmals gesammelt abgedruckt.

Into the Unknown hat es in Deutschland nie zu einer Veröffentlichung als Einzelheft geschafft. Allerdings wurde Düstere Zeiten am 12.04.2008 in Sonderband #31: Klonkriege VIII: Der unsichtbare Feind, damals noch bei Dino, erstveröffentlicht. Am 21.11.2007 wurde der Sonderband #31 zusammen mit zwei weiteren Sonderbänden von Panini in Klonkriege Premium III erneut veröffentlicht und am 17.03.2010 als Clone Wars #8: Der unsichtbare Feind neu aufgelegt. Beide Geschichten wurden jeweils von Michael Nagula ins Deutsche übertragen.

Am 06.07.2015 hat sich mein Kollege Maximilian bereits in seiner Rezensionsreihe zu den Klonkriege-Sonderbänden von Panini mit der Geschichte Düstere Zeiten auseinandergesetzt. Er hat den in Klonkriege VIII: Der unsichtbare Feind enthaltenen Comics seinerseits fünf von fünf Holocrons gegeben. Seine ausführliche Meinung findet ihr hier.

Auch Der Weg ins Nichts haben wir bereits für euch rezensiert. Und zwar am 02.12.2014 von meinem Kollegen Jürgen im Zuge des Dark-Horse-Adventskalenders. Jürgen hat sich dabei den 65. Sonderband genauer angesehen und dem Comic vier von fünf Holocrons vergeben. Was genau ihm an dem Comic gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Da es sich bei Düstere Zeiten quasi um die Vorgeschichte zu Der Weg ins Nichts handelt, macht es durchaus Sinn, diese beiden Handlungen gebündelt in einem Band auf den Markt zu bringen, was nun mit dem sechsten Band der Comic-Kollektion geschehen ist.

Zum sechsten Band der Comic-Kollektion liefert Panini folgende Informationen:

Die Republik existiert nicht mehr. Das Imperium untermauert seine Schreckensherrschaft, doch der Jedi Meister Dass Jennir wehrt sich noch immer dagegen.

Hier eine Leseprobe zum Band:

Die Handlung von Dark Times setzt direkt zum Zeitpunkt der Order 66 ein. Die erste Seite des Comics zeigt dabei auch bereits zwei bekannte Szenen aus Episode III: Die Rache der Sith, nämlich den Tod der Jedi-Meister Stass Allie und Plo Koon (beide aber leicht verändert dargestellt). Ansonsten schildert die Handlung des Comic das Leben des Jedi Dass Jennir nach der Order 66. Dieser sucht nun nach seinem Platz in der Galaxis, nachdem der Jedi-Orden von den Sith vernichtet wurde. Dabei begegnet er dem Nosaurianer Bomo Greenbark auf Neu-Plympto.

Während dem Lesen hab ich mich immer wieder an Abschnitte aus Kanan: Der letzte Padawan erinnert gefühlt. Die Parallelen liegen auch auf der Hand: Dass Jennir und Caleb Dume haben ihren Halt in der Welt verloren und suchen nun nach einer neuen Bestimmung ihrem Leben einen Sinn zu geben. Dabei ist es nicht immer ganz leicht dem Pfad der Hellen Seite zu folgen.

Star Wars Comic-Kollektion, Band 6: Dark Times - Vorschauseite

Vorschauseite

Die Handlung des Comics hat mir richtig gut gefallen. Der Autor der Geschichte, Randy Stradley, hat hier eine richtig gute Erzählung abgeliefert, die Lust auf mehr macht. Das Setting, die vielen Aliens und interessanten Figuren lassen die 155 Seiten ruck zuck vergehen. Das wäre natürlich nicht so, hätte Douglas Wheatley nicht so eine gute Arbeit abgeliefert und alles so wundervoll illustriert. Man ist von der ersten bis zur letzten Seite an von der Handlung gefesselt und wird regelrecht in das Geschehen hineingezogen. Dabei ist es nicht einfach eine 08/15-Geschichte sondern hat auch seine starken emotionalen Momente. Um ehrlich zu sein, hat mich die Geschichte eines Comics noch nie so mitgenommen wie das Ende von diesem hier!

Als Nebenhandlung erleben wir auf den ersten 30 Seiten das Schicksal des Jedi Kai Hudorra und der Padawan Noihra Na; später tritt Darth Vader mit einer eigenen Nebenhandlung an deren Stelle. Die Handlung um Darth Vader ist dabei leicht mit der von Dass Jennir verknüpft, aber nur oberflächlich. Da Darth Vader am Ende der Geschichte nach Murkhana aufbricht, wo er Klonsoldaten bestrafen soll, welche sich der Order 66 verweigert haben und die Jedi entkommen liesen, existiert hier ein klarer Verweis zum Legends-Roman Dark Lord von James Luceno.

Nach den bisherigen Geschichten der Comic-Kollektion, welche hauptsächlich um und nach Episode IV: Eine neue Hoffnung gespielt haben, bin ich richtig froh, endlich einen Comic zu lesen, dessen Handlung in einer anderen Ära angesiedelt ist. So langsam kann ich nicht mehr sehen, wie sich Luke Skywalker und Prinzessin Leia gegen das Imperium behaupten. Da ist es eine willkommene Abwechslung, mal wieder unbekannte Charaktere in ihrem Leben zu begleiten. Dabei spricht mich diese Geschichte hier um einiges mehr an als die fünf Einzelgeschichten aus dem Vorgängerband Säuberung, welche ebenfalls im Anschluss an Episode III: Die Rache der Sith spielen. Nun bin ich total begierig darauf zu erfahren, wie es mit Dass Jennir und auch mit Kai Hudorra weitergeht!

Das Bonusmaterial

Das Bonusmaterial von Band 6 der Star Wars Comic-Kollektion gliedert sich in vier Abschnitte auf acht Seiten: „Die Geschichte“ von Marco Ricompensa, „Die Charaktere sind unter uns“ von Alberto Fontanini, „Spährenklänge“ von Angelo Licata und die Cover-Galerie.

Wie in jedem Band der Comic-Kollektion bisher führt Marco Ricompensa in „Die Geschichte“ auf den ersten Seiten des sechsten Bandes kurz in den folgenden Comic ein. Auf einem Zeitstrahl erfahren wir, dass die Handlung des Comics wenige Tage nach der Order 66 spielt und somit im Anschluss an Episode III: Die Rache der Sith. Außerdem gibt es einen kurzen Abriss über die drei Hauptpersonen der Geschichte: Dass Jennir, Bomo Greenbark und Darth Vader.

Alberto Fontanini berichtet in „Die Charaktere sind unter uns“ über Costuming und Cosplay. Dabei erwähnt er selbstverständlich auch die 501st Legion und die Rebel Legion – unter uns Jedi-Bibliothekaren findet sich auch der eine oder andere, der Mitglied in einem der besagten Kostüm-Clubs ist.

In „Sphärenklänge“ setzt Angelo Licata die Entstehungsgeschichte von Star Wars fort. In diesem Teil geht es dabei hauptsächlich um die Entstehung der Geräusche durch Ben Burtt und die Filmmusik durch John Williams, als der Film 1977 kurz vor Fertigstellung stand. Viel Neues erfährt man hier nicht, dennoch finde ich gerade die Geschichte, die hinter der Entwicklung des Geräusches der Lichtschwerter oder TIE-Jäger stecken, immer wieder spannend.

Die Cover-Galerie beinhaltet die drei Cover von Doug Wheatley für die Einzelhefte Star Wars: Dark Times #1, #3 und #4. Auch bei diesem Band verwundert es mich, dass man die weiteren vier Cover der Heftreihe ausgelassen hat.

Der Band

Düstere Zeiten und Der Weg ins Nichts gehören zweifelsohne zusammen in einen Band. Dies hat nun auch Panini mit dem sechsten Band der Comic-Kollektion geschafft. Ich kann jedem Star Wars– und Comic-Fan diesen Band absolut empfehlen. Eine durchdachte Handlung, dazu noch die Bonusinhalte, welche interessante Informationen zur Star Wars-Saga bereithalten und das ganze im Hardcover für 12,99€ – unschlagbar!

Der Comic Dark Times hat mich so begeistert, dass ich dieses eine Mal darüber hinwegsehe, dass eine unvollständige Cover-Galerie geliefert wurde, und an den sechsten Band der Comic-Kollektion hochverdient die volle Anzahl an Holocrons vergeben!

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Wir danken Panini für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Weiter in der Kollektion geht es dann am 25. November (Zeitschriftenhandel) bzw. dem 12. Dezember (Buchhandel) mit Band 7, Das Imperium schlägt zurück, welches sich Jürgen genauer anschauen wird. Darin ist eine neu kolorierte Fassung des klassischen Episode-V-Filmcomics von Marvel enthalten.

Star Wars Comic-Kollektion, Band 6: Dark Times (Montag, 14. November 2016)

Star Wars Comic-Kollektion, Band 6: Dark Times (14.11.2016)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Hardcover, Sammelband
Erscheinungsdatum:14.11.2016
Autor(en):, ,
Übersetzer:
Zeichner:
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:, ,
Seiten:168
ISBN:978-3-95798-938-3
Preis:12,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:-19 VSY
Bestellbar hier:Amazon.de (Amazon.com)

Über den Autor

Julian

Julian
Julian ist der Mitbegründer der Jedi-Bibliothek. Star Wars-Fan ist er seit 2004 und liest hauptsächlich Romane, aber auch ein paar Comics. Neben Star Wars hat er auch ein Leben und in diesem studiert er Biologie und gibt Nachhilfe in Mathe.

3 Kommentare

  1. brickraster

    als nicht Abonnent hätte mich einfach mal interessiert ob das Star Wars #1 Variante (Prämie) schon geliefert wurde…

    Antworten
    1. FlorianFlorian

      Wurde es nicht. Ich hab heute mal nachgefragt und es hieß, dass das Variant noch auf Freigabe durch den Lizenzgeber (Disney/Lucasfilm) wartet. Sobald die da ist kann es gedruckt und verschickt werden.

      Antworten
      1. brickraster

        Interessant. Dann hoffe ich doch das das eine oder andere Exemplar seinen Weg auf Ebay finden wird. Habe begonnen die Variants zu Sammeln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.