Neue Blanvalet-Romane: Schülerin der Dunklen Seite und Lebensschuld

Wir dürfen euch mit freundlicher Genehmigung von Blanvalet exklusiv das Star Wars-Winterprogramm 2016/2017 des Romanverlags vorstellen! Dieser wird zwischen November und März die kanonischen Romane Dark Disciple von Christie Golden und Aftermath: Life Debt von Chuck Wendig auf Deutsch herausbringen, und zwar unter den Titeln Schülerin der Dunklen Seite und Lebensschuld. Nachfolgend die Cover und alle aktuell verfügbaren Details.

Schülerin der dunklen Seite (Montag, 21. November 2016)

Dieser Roman adaptiert acht The Clone Wars-Drehbücher mit Abenteuern von Asajj Ventress und Quinlan Vos, die aufgrund der Absetzung der Serie nie animiert wurden. Unsere Rezension der englischen Ausgabe findet ihr hier.

Schülerin der Dunklen Seite (21.11.2016)
Medium/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch
Erscheinungsdatum:21.11.2016
Autor(en):,
Übersetzer:,
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:400
ISBN:978-3-7341-6106-3
Preis:9,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:-19 VSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Verlagsinfo

Der Roman erweckt eine der beliebtesten Anti-Heldinnen des Star Wars-Universums zum Leben: Asajj Ventress!

Nachspiel: Lebensschuld (Montag, 20. März 2017)

Der zweite Teil der Nachspiel-Trilogie, die nächsten Monat mit dem schlicht Nachspiel betitelten Roman bei Blanvalet startet. Darin werden die galaktischen Ereignisse im ersten Jahr nach der Schlacht von Endor thematisiert, also der Niedergang des Imperiums und die Gründung der Neuen Republik.

Nachspiel: Lebensschuld (20.03.2017)
Medium/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch (Großformat)
Erscheinungsdatum:20.03.2017
Autor(en):
Übersetzer:,
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:576
ISBN:978-3-7341-6105-6
Preis:14,00 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:4 NSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Verlagsinfo

»Diese Vorgeschichte ist mindestens genauso spannend wie der Film.«New York Daily News

Worauf freut ihr euch schon?

10 Kommentare

  1. Wenn ich das richtig sehe ist „Bloodline“ dann derzeit der einzige SW-Roman ohne angekündigte deutsche Übersetzung. „Aftermath: Empire’s End“ hat zwar auch noch keine angekündigte deutsche Ausgabe, aber die kommt ziemlich sicher auch bei Blanvalet und derzeit wissen wir ja nicht mal genau, wann die US-Ausgabe kommt (außer „Anfang 2017“ ist da nichts bekannt).

  2. „Schülerin der Dunklen Seite“… irgendwie habe ich den Titel beim Lesen von Dark Disciple eher auf Vos bezogen. Klar kann man auch Ventress als „Dark Disciple“ sehen, aber das geht im Deutschen jetzt natürlich verloren. Und die Schriftart gefällt mir gar nicht, da sieht das Original viel besser aus. Aber das ist jetzt natürlich meine bibliophile Pedanterie, es ist ja eigentlich auch egal, zumal ich mir sowieso nur noch die englischen Ausgaben kaufe.

    1. In der englischen Ausgabe sind beide Figuren „dark disciples“, das war da in der Tat schön mehrdeutig. Allerdings finde ich es nicht schlecht, das auf Ventress zu beziehen, denn im Kontext von TCW ist dies eindeutig eine Ventress-Story, auch wenn Vos eine große Rolle spielt.

    2. Ich hatte den Titel auch mehr auf Vos bezogen, aber auch beide für möglich gehalten. Ventress würde ich nicht mehr wirklich als Schülerin sehen…

      Gut, dass die Leser der Romane auf Deutsch nun nicht länger warten müssen. Ist immer etwas schwierig in der Diskussion wenn man jemand spoliern kann, obwohl das Buch schon vor so langer Zeit erschienen ist.

  3. Ah, die Blanvalet Ankündigungen. Das sind meine liebsten Nachrichten hier auf der Seite 🙂
    Und schön das jetzt außer für Bloodline für alle Bücher ein deutsches Erscheinungsdatum besteht. Und Bloodline wird garantiert auch noch kommen.

    Ich finds schon etwas krass, dass für Lebensschuld schon ein konkretes auf den Tag genaues Datum existiert. Immerhin ist das noch über ein Jahr hin.

      1. Würde es auch besser finden wenn es seinen weg in’s Buch finden würde. Wobei sie im offiziellen Star Wars Magazin immer schön bebildert sind.

Kommentar hinterlassen