Ausgelesen #7 – Zu Besuch in Schlumpfhausen

Ausgelesen #7 – Zu Besuch in Schlumpfhausen
Ausgelesen

 
 
00:00 / 1:24:42
 
1X
 

Es ist endlich soweit! Die Fangemeinde rund um den brillanten Militärstrategen Thrawn kommt endlich in den Genuss, mehr über die Welt der Chiss zu erfahren. Nicht nur seine Heimatwelt, sondern auch die Kultur und Bräuche dieses sehr protektionistischen Volkes stehen mit Thrawn Ascendancy: Chaos Rising im Rampenlicht. Nachdem sowohl Ines, als auch Janina in ihren jeweiligen Rezensionen begeistert von dem Werk waren, wollen wir heute mal im Detail besprechen, was uns an diesem ersten Teil der Ascendancy-Trilogie so gefallen hat und warum diese in vielen Punkten besser ist als die bisherige imperiale Trilogie!

Dazu sprechen wir in den ersten 11 Minuten komplett ohne größere Spoiler über das Werk. Wenn ihr also die Rezensionen nicht gelesen habt oder einfach noch mehr über unsere Meinung zu dem Roman wissen wollt, bevor ihr ihn lest, dann hört in den Anfang dieser Ausgabe gerne rein und kommt für den Hauptteil zurück, wenn ihr euch selbst auf die Reise durch das Chaos mit den Sky-walkern begeben habt.

Wir klären, welche Figuren uns besonders ans Herz gewachsen sind, wieso Thrawn in diesem Werk viel zugänglicher ist als in den bisherigen Romanen und was wir von der Kultur der Chiss halten. Dabei formulieren wir auch Hoffnungen an die kommenden beiden Romane dieser neuen Trilogie und auch an andere Werke, die wir rund um Thrawn gerne sehen würden und die seinen Hang zur Kunst in Szene setzen könnten. Und ja, der Titel dieser Folge ist auf das Reich der Chiss bezogen und ich schäme mich etwas für diese Assoziation.

Blick in die Datenbank

Die Rezensionen

Neben Ines‘ Rezension der britischen Ausgabe von Del Rey UK hat Janina euch eine zweite, auf der US-Ausgabe basierende Rezension geliefert.

Die Gewinnspiele

Noch bis Sonntag läuft unter Ines‘ Rezension ein Gewinnspiel zu dem heute besprochenen Thrawn Ascendancy: Chaos Rising. Ihr könnt dort eine Ausgabe der ersten Auflage mit blauem Rand gewinnen! Ab Montag läuft dann ein weiteres Gewinnspiel für die ursprüngliche Thrawn-Trilogie aus den Legends, die die Geschichte nach Episode VI weiterführte. Dieses könnt ihr ab Montag unter diesem Link erreichen und auch im Blog als Beitrag sehen.

Den JediCast abonnieren

Wir sind auf allen gängigen Podcast-Plattformen vertreten! Abonniert uns also gerne auf Spotify, iTunes, Google Podcasts (etc.), oder fügt bequem unsere Feeds in euren präferierten Podcast-Player ein. Alle Links dazu findet ihr oben unter dem Player verlinkt sowie auch jederzeit unter dem Audioplayer in der rechten Sidebar. Sollte eurer Meinung nach noch ein wichtiger Anbieter fehlen, teilt uns das gerne in den Kommentaren oder per Mail an podcast@jedi-bibliothek.de mit!

Ausblick

Bürde der Königin erscheint Ende Oktober bei Panini, was für uns der Anlass ist, unsere Meinung zu dem Werk kundzutun. Haltet also die Ohren offen. Außerdem werden wir in gar nicht allzu langer Zukunft über alle bisher bekannten Infos zu The High Republic reden und damit unser neues Portal mit einem weiteren JediCast füllen!

4 Kommentare

    1. Ja, der Titel ist doch etwas sehr despektierlich. Aber am ärgsten durchzuckt es mich immer wenn der Name der jungen Sky-Walkerin als Chery, statt als Chiri ausgesprochen wird. Aber ich mache da keinem einen Vorwurf, außer dem Verlag. Wenn es schon eine offizielle Aussprache der Namen gibt, dann hätte man die irgendwie lautmalerisch hinter die Namensnennung in der „Dramatis Personae- Sektion aufführen können.

      1. Ich habe immer auch das Hörbuch zu den Romanen und wechsel hin und her. 🙂
        Aber Thrawn hatte es in einem Interview auch gesagt, dass es da ganz dringende Anfragen an ihn gab, wie denn die ganzen Figuren und Völker bloß alle korrekt ausgesprochen werden. 🙂

Schreibe einen Kommentar