Corona-Krise: Verzögerungen bei Blanvalet und Marvel

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Corona-Krise auch die Verlagswelt stärker betrifft. Nachdem Marvel, IDW und quasi der gesamte US-Comicmarkt seit dem 25. März kein einziges neues Print-Comicheft mehr veröffentlicht hat, rutschen nun auch einige amerikanische Marvel-Sammelbände weiter runter im Kalender. Im Grunde sind alle Kanon-Sammelbände und Legends Epic Collections aus dem späten April, dem Mai und dem Juni 2020 nun auf den November verschoben worden. Details findet ihr hier im Erscheinungskalender. Da dies aber nur Reprints bereits bekannten Materials betrifft, dürfte das zu verschmerzen sein.

Anders verhält es sich mit den deutschen Star Wars-Romanen aus dem Hause Blanvalet. Wie einige von euch bereits bemerkt haben führen Onlinehändler wie Amazon sowie RandomHouse.de die Romane Das Alphabet-Geschwader, Außenposten Black Spire sowie die Taschenbuch-Neuauflage des Filmromans zu Solo: A Star Wars Story jetzt allesamt für den 15. März 2021. Auch Dooku: Der verlorene Jedi ist für jenes Datum gelistet, doch was war es auch vorher schon.

Keine Panik – das Datum ist laut Blanvalet aktuell nur ein Platzhalter, denn diese Romane sind aktuell auf unbestimmte Zeit verschoben. Das heißt, diese Bücher können durchaus noch früher erscheinen – das ist aber vom Verlauf der Pandemie und einigen anderen Faktoren abhängig, sodass aktuell noch keine finalen Daten genannt werden können. Hier heißt es also abwarten und Tee trinken.

Auch wenn der Mai-Titel Das Alphabet-Geschwader nun also wohl nicht nächsten Monat erscheinen wird, kann man sich nach aktueller Planung im Mai immerhin noch auf den Filmroman zu Episode IX von Blanvalets Verlagsschwester Penhaligon freuen.

Wir halten euch in unseren News und im Erscheinungskalender auf dem Laufenden, wie sich die VÖ-Termine dieser und weiterer Verlage entwickeln. Auch IDW hat bereits diverse Bände und Sonderausgaben verschoben oder – im Falle der Sammelbox zu den Junior Graphic Novels – sogar vorerst gänzlich von der Planung genommen.

Ein Kommentar

  1. Schade. Habe nach dem Comic TIE-Jäger: Schattengeschwader jetzt Lust auf Das Alphabet-Geschwader und mir erst vorgestern nach langer Zeit mal wieder einen Star-Wars-Roman vorbestellt. Aber die Gründe sind natürlich verständlich.

    Ich hoffe nur, dass die Verschiebungen keinen Einfluss auf weitere (noch nicht angekündigte) Veröffentlichungen nimmt und wir dadurch bei anderen Romanen (besonders Light of the Jedi) noch länger als sowieso schon auf eine deutsche Veröffentlichung warten müssen.

Kommentar hinterlassen