Rezension: Star Wars: Die letzten Jedi – Jugendroman zum Film von Michael Kogge

Am 23. April ist die Jugendroman-Adaption von Star Wars: Die letzten Jedi bei Panini auf Deutsch erschienen. Der Anfang März auf Englisch bei Disney-Lucasfilm Press erschienene Jugendroman wurde von Michael Kogge verfasst und von Andreas Kasprzak ins Deutsche übersetzt. Der 240 Seiten umfassende Roman ist für 13 € als Taschenbuch bei Amazon.de erhältlich, das E-Book gibt es bei Amazon.de für 9,99 €.

Zu der Story muss ich hier nicht viel sagen, die solltet ihr hoffentlich alle kennen. Deswegen werde ich hier auch nur die Umsetzung und nicht die Vorlage bewerten. Die Jugendroman-Adaption enthält einen Großteil der Filmszenen, baut diese aus und einige neue, beziehungsweise aus dem Film geschnittene Szenen sind auch enthalten. In der Mitte des Buches sind außerdem noch acht Seiten mit farbigen Filmbildern vorhanden.

Direkt am Anfang des Buches, beim Lauftext, ist mir eine Sache aufgefallen, die mich einerseits stört, andererseits aber auch gut gemacht wurde. Der Lauftext wurde fast identisch aus dem Film übernommen, nur ein kleines Detail wurde verändert. Aus dem Patzer „WIDERSTANDSkämpfer“ wird im Jugendroman „Kämpfer des Widerstands“. Das ist hier zwar eindeutig die bessere Lösung, ist aber nicht ganz akkurat zum Film, was mir persönlich gerade bei den Übersetzungen oft wichtiger ist. Auch der Start des Films wird hier in einer anderen Reihenfolge und aus anderer Sicht dargestellt, ohne dem Film zu widersprechen. Hier hat es mich besonders gefreut, dass nicht in den verschiedenen jeder Adaptionen variiert wird.

Allgemein findet man aber das ganze Buch über coole kleine Details und Verknüpfungen aus anderem Begleitmaterial zu Die letzten Jedi. Das Ganze wird nicht langweilig und hat sich für mich beim Lesen schon fast zu einer kleinen Ostereierjagd entwickelt. Dazu kommen häufig am Anfang und Ende einer bekannten Filmszene Erweiterungen, welche die Gedanken einzelner Figuren verdeutlichen. Die Gedanken der Figuren wurden hier an den meisten Stellen schön herübergebracht und das Handeln wird gut begründet. Die in der Adaption vorhandenen neuen Szenen wurden super integriert und man wünscht sich noch mehr, dass diese doch im Film gewesen wären.

Die enthaltenen Filmbilder wirken zwar immer noch überflüssig, die Auswahl ist mir im Vergleich zu vorherigen Adaptionen aber positiv aufgefallen. Es sind nicht nur Bilder aus den Trailern, sondern auch noch Bilder aus anderen Szenen enthalten. Wenn man das Buch jedoch gelesen hat oder den Film kennt, wirken die beschreibenden Texte immer noch sehr überflüssig.

Insgesamt hat mir die Jugendroman-Adaption von Die letzten Jedi wirklich gut gefallen und bekommt als nicht perfekte, aber auf jeden Fall gute Adaption 4 von 5 Holocrons. Für die Höchstwertung hätte sie mich dann mehrwert-technisch doch noch mehr überzeugen müssen. Wer den Film mochte, kann gerne über einen Kauf nachdenken, denn man erhält dann keine bahnbrechende, aber doch eine schöne und interessante Nacherzählung des Films.

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Falls ihr euch selber ein Bild von dem Jugendroman machen wollt, haben wir hier eine Leseprobe für euch.

Wir danken Panini für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Star Wars: Die letzten Jedi – Jugendroman zum Film (Montag, 23. April 2018)

Star Wars: Die letzten Jedi - Jugendroman zum Film (23.04.2018)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch
Erscheinungsdatum:23.04.2018
Autor(en):
Übersetzer:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:240
ISBN:978-3-8332-3629-7
Preis:13,00 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:34 NSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)
Sammlung:
Nicht im Besitz
Will ich
(Vor)Bestellt
Im Besitz
Nicht gelesen
Gelesen

Gewinnspiel

Mit freundlicher Unterstützung von Panini verlosen wir 1x Star Wars: Die letzten Jedi – Jugendroman zum Film! Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr nur nachfolgendes Formular vollständig ausfüllen:

Die Verlosung ist beendet!

Teilnahmebedingungen
  • Der Preis wird unter allen Einsendungen verlost.
  • Nur eine Einsendung pro Person/Familie/Haushalt!
  • Einsendeschluss ist Sonntag, der 27. Mai, um 23:59
  • Der Preis wird nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz versendet!
  • Sämtliche gesammelten Daten dienen nur dem Zweck des Preisversands und werden nach dem Ende des Gewinnspiels und dem Versand des Preises wieder gelöscht.
  • Alle Angaben ohne Gewähr! Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.

In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein!

Update 31.04.2018 10:35 Die Auslosung

Aus den zahlreichen Einsendungen wurde folgende Gewinnerin gezogen:

  • Inga T. aus Heide

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!
Und vielen Dank an Panini für die Bereitstellung des Preises!

Über den Autor

Bendix

Bendix
Bendix kümmert sich hauptsächlich um die Kanon-Timeline und die Literaturdatenbank der Jedi-Bibliothek. Zur Zeit studiert er Wirtschaftsinformatik dual bei einem IT-Dienstleister. Seit dem neuen Kanon ist er vollkommen bei Star Wars dabei und versucht, alles Kanonische in seinen Besitz zu bringen.

Schreibe einen Kommentar