Rezension: Star Wars Rebels, Band 3: Rebellion am Rand der Galaxis

Originalmeldung

Ein herzliches Hallo und Willkommen zur Rezension des aktuellsten Star Wars Rebels-Sammelbandes. Dieser erschien am 24.07.2017 bei Panini unter dem Titel Rebellion am Rand der Galaxis und enthält die Comics aus den Star Wars Rebels Magazinen #17 bis #24. Sieben dieser Geschichten wurden dabei von Martin Fisher geschrieben, eine von Jeremy Barlow. Als Zeichner mit an Bord sind Bob Molesworth, Eva Widermann, Ingo Römling und Die Waffe eines Jedi-Zeichner Ruairí Coleman mitsamt Kolorist Chris O’Halloran.

Der Sammelband hat 108 Seiten, wobei sich die Comics selbst immer so um 12 Seiten herumbewegen.

Ich werde in diesem Fall nicht auf jeden einzelnen Comic eingehen, sondern etwas allgemeiner bleiben und lediglich einzelne Ereignisse aufgreifen.

Fast jeder der Comics hat mindestens einen der Hauptcharaktere der Serie Star Wars Rebels als Protagonisten mit an Bord. Dabei kommen mehrere Konstellationen zustande; das gesamte Team kommt in keiner der Geschichten vor. Dies ist aber recht logisch, da die Geschichte ansonsten komplett überladen wäre. Die Geschichte Ballonsau entführt enthält kein Crewmitglied der Ghost und nutzt stattdessen Lando Calrissian als Protagonisten.

Die Geschichten sind alle kürzer als gewöhnliche Rebels-Episoden, was wieder in der geringen Seitenanzahl begründet ist, sind aber alle in sich abgeschlossen. Das kann man positiv sehen, weil man dann nicht allzu „schwere“ Geschichten lesen muss, doch finde ich eher längere, tiefere Geschichten doch angenehmer zu lesen als acht kleine, unbedeutende. Dabei wird am Ende jedes Comics der Status quo wiederhergestellt, sodass die nächste Geschichte wieder an beliebiger Stelle spielen könnte. Eine genaue Reihenfolge der Geschichten findet ihr in unserer Kanon-Timeline. Einzige Ausnahme ist hier die Geschichte Akademiekadetten, in der die Crew eine junge, imperiale Deserteurin aufnimmt. Leider kommt sie in diesem Sammelband nicht mehr vor, mir wurde allerdings zugetragen, dass sie in den Magazinen bereits erneut aufgetaucht ist.

Nett zu lesen war auch die Story Die Thune-Fracht, welche auf dem Planeten Thune spielt. Wem dieser Planet bekannt vorkommt: Auf diesem Planeten waren auch Milo und Lina Graf in Abenteuer im Wilden Raum bereits unterwegs. Die Autoren versuchen also doch manchmal, bekannte Elemente aufzugreifen. Dafür gibt es von mir sogar Pluspunkte.

Außerdem verweben Fisher und Barlow die Geschichten weiter mit bestehenden Comics und Episoden, indem bestimmte Charaktere immer mal wieder als Nebencharaktere auftauchen. So zum Beispiel Captain Rex und Commander Sato auf Seiten der Rebellion und Admiral Konstantine auf Seiten des Imperiums. Die jeweiligen „Handlungen“ sind jedoch ausnahmslos auf Kinderniveau, was zwar wenig überraschend, aber doch irgendwie langweilig ist (und teilweise selbst den Charakteren auffällt). So beschließt ein Captain des Imperiums einen Bodenangriff durchzuführen, wird jedoch von seinem Adjutanten darauf hingewiesen, dass ein Bombardement aus dem Orbit wesentlich effektiver sei. Trotzdem wird der Bodenangriff durchgeführt.

Die Zeichnungen sind zwar ebenfalls wieder sehr kindlich gehalten, aber mit der Zeit gewinnt man sie doch irgendwie lieb. Einzig Sabine scheint innerhalb der verschiedenen Geschichten eine Fressattacke gehabt zu haben, denn in Eine zweite Chance ist sie mit Sicherheit doppelt so breit wie in Die Thune-Fracht (wie ihre Rüstung das wohl aushält?).

Nichtsdestotrotz erhält Rebellion am Rand der Galaxis vier von fünf Holocrons von mir. Zuerst wollte ich zwar drei geben, doch im Kontext des Rebels-Magazins, welches nun einmal für Kinder produziert wird, denke ich, dass auch vier Holocrons durchaus gerechtfertigt sind.

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Hier noch ein paar Vorschauseiten für euch:

Wir danken Panini für das Rezensionsexemplar und die Vorschau!

Star Wars Rebels, Band 3: Rebellion am Rand der Galaxis (Montag, 24. Juli 2017)

Star Wars Rebels, Band 3: Rebellion am Rand der Galaxis (24.07.2017)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Sammelband, Softcover
Erscheinungsdatum:24.07.2017
Autor(en):,
Übersetzer:
Zeichner:, , , ,
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:108
ISBN:978-3-7416-0317-4
Preis:12,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:-4 VSY bis -3 VSY
Bestellbar hier:Amazon.de (Amazon.com)

Gewinnspiel

Mit freundlicher Unterstützung von Panini gibt es bei uns 3x Rebellion am Rand der Galaxis zu gewinnen. Um eines der drei Exemplare zu gewinnen, müsst ihr nur folgende Frage beantworten:

In welchem der in Rebellion am Rand der Galaxis enthaltenen Comics spielt kein Mitglied der Ghost-Crew mit?

Die Verlosung ist beendet!

Teilnahmebedingungen
  • Nur eine Einsendung pro Person/Familie/Haushalt!
  • Einsendeschluss ist Donnerstag, der 10. August, um 23:59
  • Die Preise werden nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz versendet!
  • Sämtliche gesammelten Daten dienen nur dem Zweck des Preisversands und werden nach dem Ende des Gewinnspiels und dem Versand der Preise wieder gelöscht.
  • Alle Angaben ohne Gewähr! Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
  • Jede Person kann nur einen Preis gewinnen.

In diesem Sinne: Möge die Macht mit euch sein!

Update 11.08.2017 16:40: Die Gewinner

Der Titel des gesuchten Comic lautet Ballonsau entführt!
Wir haben die Gewinner gezogen:

  • Markus M. aus Klempau
  • Kevin C. aus Arnsberg
  • Annette B. aus Dresden

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit euren Preisen!

Über den Autor

Maximilian

Maximilian
Maximilian ist seit 2013 im Team der Jedi-Bibliothek mit dabei. Seitdem rezensiert er sich fleißig durch das Star Wars-Universum. Außerdem kümmert er sich um den Rezensions-Index. Im echten Leben studiert er Informatik und bringt Kindern das Schwimmen bei.

3 Kommentare

  1. brickraster

    Danke für die Rezession.

    Kurze Frage: Kann es sein das es dieses mal kein eBook gibt? Das wäre schade…

    Antworten
    1. FlorianFlorian

      Ich vermute, dass das im August noch nachgereicht wird…

      P.S.: Rezession haben wir hier hoffentlich nicht.

      Antworten
      1. brickraster

        ups, autokorrektur 🙂

        danke für die info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.