Rezension: Darth Vader, Band 2: Schatten und Geheimnisse von Kieron Gillen

Am 12.12.2016 erschien bei Panini der Comic-Sammelband Darth Vader: Schatten und Geheimnisse von Kieron Gillen (Autor), Salvador Larocca (Zeichnungen) und Edgar Delgado (Kolorist). Ins Deutsche übersetzt wurden die 140 Seiten des Comics von Michael Nagula. Der Sammelband wird von Panini in zwei Versionen angeboten. Das Softcover ist für 14,99 EUR frei im Buchhandel erhältlich und kann hier bestellt werden. Das Hardcover gibt es für 29 EUR exklusiv im Comicfachhandel bzw. es kann auch direkt über den Panini-Onlineshop bezogen werden.

Inhaltlich sammelt dieser Band die US-Hefte Darth Vader #7-12 von Marvel:

Hierzulande wurden die sechs US-Hefte im Sommer 2016 von Panini in den deutschen Einzelheften Star Wars #10-12 veröffentlicht:

Mein Kollege Maximilian hat sich bereits die drei Einzelhefte von Panini angeschaut und für euch rezensiert, sodass ihr seine Meinung zu Star Wars #10, #11 und #12 bereits nachlesen könnt.

Panini liefert folgende Inhaltsangabe:

DER DUNKLE LORD RÄCHT SICH!
Kopfgeldjäger greifen das Imperium an und der junge Sith-Lord Darth Vader erhält einen neuen imperialen Auftrag. Allerdings lassen sich die Ziele des Imperiums nur schwer mit seinen eigenen in Einklang bringen. Was soll Vader tun? Vorerst arbeitet er weiterhin mit seiner Verbündeten Aphra zusammen – doch das Ende dieser Zweckgemeinschaft ist absehbar, insbesondere da auch Aphra ein doppeltes Spiel spielt.

Schatten und Geheimnisse setzt die Handlung aus dem vorangegangenen Sammelband Darth Vader fort. Darth Vader ist noch immer für sein Versagen bei Yavin vom Imperator degradiert und hat dazu noch Konkurrenz bekommen. Während er also im Vordergrund den Anschein erwecken will, er würde nur tun, was man im aufträgt, handelt er im Hintergrund in Wirklichkeit auf eigene Faust. Unterstützung erhält er dabei durch die Archäologin Doctor Aphra. Aphra und ihre zwei Droiden Triple-Zero und BT-1 dienen dabei eher als verlängerter Arm von Darth Vader – sie arbeiten in seinem Auftrag im Schatten.

Bei einem dieser Aufträge arbeiten sie auch mit einer Gruppe Kopfgeldjäger zusammen, zu denen Bossk und der Droide IG-88 gehören. Auch der Wookiee-Kopfgeldjäger Krrsantan ist bei diesem Auftrag mit von der Partie. Bei der Mission überfallen sie einen Transporter, welcher Milliarden an Credits geladen hat. Diese wurden zuvor durch Darth Vader selbst bei seiner Mission, im Äußeren Rand aufzuräumen, für das Imperium beschlagnahmt. Er spielt sich also quasi selbst in die Tasche. Doch nachdem im letzten Band sein ehemaliger Adjudant verschieden ist, bekommt Darth Vader prompt einen neuen „Aufpasser“ zur Seite gestellt: Inspektor Thanoth. Dieser soll Darth Vader bei der Suche nach den Dieben der Credits behilflich sein – und macht dabei seine Arbeit mehr als gründlich, den Geheimnissen von Darth Vader auf die Schliche zu kommen.

Der Comic ließ sich in einem Rutsch ohne Probleme durchlesen. Die Handlung von Kieron Gillen setzt definitiv die Kenntnis von Band 1 der Darth Vader-Reihe voraus, aber dennoch lässt sie sich auch nachvollziehen, wenn man zuvor keinen Comic gelesen hat. Zu empfehlen wäre es allerdings trotzdem, da man sonst doch ab und an mal ein Fragezeichen im Gesicht stehen hat.

Die Zeichnungen von Salvador Larocca sind weitgehend auf einem konstant hohen Niveau. Manchmal hatte ich allerdings Schwierigkeiten, in den einzelnen Grafiken zu erkennen, was genau dargestellt wird. Gerade bei einer Bildfolge, welche einen dynamischen Vorgang darstellen soll. Da musste ich die Bilder an zwei bis drei Stellen nochmal anschauen, bis der „Ah!“-Effekt einsetzte. Generell ist auch dieser Comic wieder sehr düster gehalten, was natürlich dabei hilft, in die Welt des dunklen Lords einzutauchen.

Ansonsten fand ich den Comic weder besonders gut noch besonders schlecht. Einfach ein mittelmäßiger Comic ohne Highlights. Aber in Anbetracht des folgenden Crossovers zwischen den beiden US-Heftreihen Star Wars und Darth Vader könnte man hier auch lediglich eine Vorbereitung auf dieses sehen, in der die Weichen gestellt werden.

Gefallen hat mir wieder sehr der Charakter Doctor Aphra und vor allem ihre Beziehung zu Darth Vader. Vor allem in einer Szene, in der sie ihn mit einer wichtigen Information quasi erpresst. Man merkt deutlich, dass sie nun einen gewissen Sonderstatus bei ihm inne hat. Sehr gefallen hat mir die Szene mit dem Bestatter von Padmé Amidala auf Naboo. Ich habe mich immer wieder gefragt, wer denn da bei der Trauerfeier am Ende von Episode III: Die Rache der Sith nun alles darüber Bescheid weiß, dass sie gar nicht schwanger gestorben ist. Schließlich werden weder Obi-Wan Kenobi noch Bail Organa ihren Leichnam für die Aufbahrung zurecht gemacht haben. Und diese Frage wird nun auch endlich beantwortet. Generell fand ich an dem Band gut, dass mehrere solcher kleineren Details mal hier und mal da geklärt wurden. So zum Beispiel auch, wie Jabba der Hutte seine offensichtlich kriminellen Geschäfte am Laufen hält, während das Imperium seit Jahren an der Macht ist.

Ich gebe dem zweiten Darth Vader-Sammelband Schatten und Geheimnisse vier von fünf Holocrons, weil mich der Comic im Gesamten gut unterhalten hat. Ich bin gespannt, wie es mit Doctor Aphra weitergeht und ob die geheimen Machenschaften von Darth Vader doch noch auffliegen werden.

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Wir danken Panini für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

In der Sammelbandreihe geht es dann nach aktueller Planung von Panini am 24.04.2017 mit dem Crossover Vader Down von Jason Aaron und Kieron Gillen weiter. Zuvor erscheint aber bereits ein besonderer Sammelband, der die kanonische Geschichte Darth Maul – Sohn Dathomirs aus der Ära von Dark Horse Comics sammelt.

Darth Vader, Band 2: Schatten und Geheimnisse (Montag, 12. Dezember 2016)

Darth Vader, Band 2: Schatten und Geheimnisse (12.12.2016)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Sammelband, Softcover
Erscheinungsdatum:12.12.2016
Autor(en):
Übersetzer:
Zeichner:,
Cover:,
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:,
Seiten:140
ISBN:978-3-95798-921-5
Preis:14,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:0 NSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com)

Gewinnspiel [BEENDET]

Mit freundlicher Unterstützung von Panini gibt es Schatten und Geheimnisse 2x als Softcover zu gewinnen.

Ihr müsst nur folgende Frage beantworten:

Wie heißen die beiden Droiden von Doctor Aphra? (Gesucht sind die numerischen Bezeichnungen)

Schickt uns eine E-Mail mit dem Betreff „Schatten“, der Lösung und eurer Adresse an Adresse nach Ende des Gewinnspiels entfernt. Einsendeschluss ist der Sonntag, der 18. Dezember, um 23:59. Die Comics werden unter allen Einsendungen mit der richtigen Antwort verlost.

Bitte nur eine Teilnahme pro Person bzw. Haushalt! Möge die Macht mit euch sein!

Update 19.12.2016 09:05: Die Gewinner

0-0-0 (Triple-Zero) und BT-1 (Beetee) heißen die beiden Droiden von Doctor Aphra.

Aus den sehr zahlreichen Teilnehmern wurden folgende zwei Gewinner gezogen:

  • Lukas G. aus Ensdorf
  • Rolf . aus Erlangen

Herzlichen Glückwunsch an euch und viel Spaß mit dem Comic! Und dem Rest vielen Dank für die Teilnahme!

Über den Autor

Julian

Julian

Julian ist der Mitbegründer der Jedi-Bibliothek. Star Wars-Fan ist er seit 2004 und liest hauptsächlich Romane, aber auch ein paar Comics. Neben Star Wars hat er auch ein Leben und in diesem studiert er Biologie und gibt Nachhilfe in Mathe.

4 Kommentare

  1. JulianJulian (Autor des Beitrags)

    Korrektur meinerseits: Wir verlosen den Sammelband 2x!
    Den Fehler habe ich im Beitrag gerade korrigiert 🙂

    Antworten
  2. Willi

    Seid ihr euch sicher, dass das Hardcover limitiert ist? Auf der Verlagsseite steht dazu nichts.

    Antworten
    1. FlorianFlorian

      Ja, sehr sicher.

      Antworten
      1. Willi

        Vielen Dank für die Antwort.

        Für mich als Einsteiger ist da einiges verwirrend, insb. bei den Hardcover-Ausgaben: Sammelbände, Sonderbände. Rote Cover, blaue Cover, schwarze Cover. Einige werden mit „auf X Exemplare limitiert“ ausgezeichnet, andere nicht, sind es trotzdem… da blicke ich noch nicht durch.

        Licht ins Dickicht der aktuell veröffentlichten Reihen hat jetzt eure FAQ gebracht – auch dafür vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.