Entertainment Weekly veröffentlicht Ultimate Guide to Rogue One

Rund um den Filmstart von Rogue One erscheint jede Menge an gedrucktem Begleitmaterial. Normalerweise berichten wir hier nur über offizielle Erscheinungen, die von Lucasfilm lizenziert wurden. Ihr findet auch nur solche Werke in unserer Datenbank.

Allerdings wollen wir heute mal eine Ausnahme machen und euch auf eine nicht lizenziertes Buch aufmerksam machen, das vielleicht trotzdem interessant sein könnte. Entertainment Weekly veröffentlicht nämlich am 9. Dezember 2016 ein 96-seitiges Taschenbuch mit dem Titel The Ultimate Guide to Rogue One: A Star Wars Story, welches ihr hier vorbestellen könnt.

Laut der Produktbeschreibung erwartet euch Folgendes:

EW Ultimate Guide to Rogue One
EW Ultimate Guide to Rogue One
Fast 40 Jahre nachdem der erste Star Wars-Film das Publikum auf der ganzen Welt in seinen Bann zog kommt Rogue One, der erste Spinoff-Film des Franchises. Und um die Ankunft eines neuen Kapitels zu feiern, bringen euch die Redakteure von Entertainment Weekly eine Sammleredition, die euch tief ins Universum von Rogue One mitnimmt. Mit neuen Fotos aus dem Film, Interviews mit Darstellern und Machern und einer Vorstellung der neuen Figuren, die von Felicity Jones, Diego Luna, Forest Whitaker, Ben Mendelson und vielen anderen gespielt werden.

Der 96-seitige Guide ist vollgepackt mit seltenen Produktionsfotos und enthält eine Timeline, um die Geschichte der ganzen Star Wars-Saga zu verstehen. Außerdem enthalten:

  • Vorwort von Regisseur Gareth Edwards
  • Karte der Star Wars-Galaxie
  • Alles über Rebellen, den Todesstern, Darth Vader, Mon Mothma und jeden Sturmtruppler
  • Neue Kreaturen, Droiden und altbekannte Lieblinge – wie die Geschichte zusammenpasst

Weitere Infos sowie Vorschauseiten findet ihr auf Amazon.de.

Werdet ihr euch dieses Buch holen?

4 Kommentare

  1. Wer sagt denn, daß das ´kein ´offizielles Buch ist ? ENTERTAINMENT WEEKLY hat natürlich alle Rechte abgeklärt und mit Sicherheit auch ein paar exklusive Sachen direkt von Lucasfilm/Disney zur Verfügung gestellt bekommen. EW ist für den amerikanischen Markt schlichtweg einer der wichtigsten Mediepartner Disneys in Periodicals…

    Finde ich ein bisschen unglücklich formuliert – aber schön, das Ihr trotzdem darüber berichtet 😉

Kommentar hinterlassen