The Clone Wars ist jetzt auf Netflix

Zum Neujahrstag eine kurze, aber dennoch gehaltvolle Nachricht: Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars ist jetzt mit den Staffeln 1 bis 6 (allerdings ohne den Kinofilm) beim deutschen Netflix verfügbar, und zwar auf Deutsch und Englisch sowie wahlweise mit deutschen Untertiteln. Ein Klick auf das nachfolgende Bild führt zum entsprechenden Netflix-Eintrag…

Wer die Serie also noch nicht auf DVD/Blu-ray daheim hat, der kann jetzt mit dem beliebten Streamingdienst direkt einsteigen. Dabei empfehlen wir euch wärmstens die chronologische Reihenfolge.

15 Kommentare

  1. Hmm
    Ich hab die Serie nur auf DVD und woltle sie mir in den nächsten Wochen nach und nach auf Blu Ray kaufen.
    Jetzt gibt es sie auf Netflix und ich bin hin und her gerissen.

    Ich glaube letztendlich hole ich mir trotzdem die Blu Ray Boxen, da Serien bei Netflix ja auch immer mal wieder herausgenommen werden.
    Außerdem will der Sammler in mir was im Regal stehen haben.
    Andererseits habe ich auch die Befürchtung, dass wenn ich mir jetzt die Einzelboxen hole, es dann später doch noch eine Blu Ray Komplettbox geben wird. Vielleicht ja sogar eine Edition in chronologischer Reihenfolge (ich weiss, sehr wahrscheinlich ist das nicht :-D)
    Hmm…schwierige First World Problems.

    1. Eine Komplettbox auf Blu-ray, die nicht ganz „komplett“ ist, gibt es schon seit einiger Zeit. Staffeln 1-5. Ich bezweifle eigentlich, dass da in nächster Zeit ’ne neue kommt, Disney wird jetzt die Prioritäten auf andere Veröffentlichungen legen.
      Zu kaufen gäbe es also: Kinofilm + Komplettbox Staffeln 1-5 + Staffel 6 (einzeln).

  2. Ja schon, ist aber interessant für alle, die die BluRay nicht haben, und eine entsprechende Entscheidungshilfe, sprich, wäre es auf Netflix nur in 16:9, würde ich mir stattdessen die BluRay holen. Aber jetzt werde ich meinen Rewatch definitiv mit Netflix bestreiten.

      1. Das war im Grunde wie bei den beiden Lucas-Trilogien, wo zuerst IV-VI und dann I-III produziert wurden. George Lucas hat ein paar Folgen produziert und dachte sich dann zwei Staffeln später: Jetzt möchte ich die Vorgeschichte dieses Abenteuers aus Staffel 1 erzählen. Und dann hat er eben ein Prequel dazu produziert und dann in derselben Staffel noch ein paar Fortsetzungen mit denselben Figuren… Und das ist mehrfach passiert – u.a. mit den Senatsfolgen, aber auch mit den Kamino-Folgen rund um Domino Squad. Das hatte zur Folge, dass in Staffel 3 manchmal Figuren auftauchten, die eigentlich schon einige Zeit tot waren. Aus diesem Grund hat Lucasfilm, genauer gesagt Holocron-Hüter Leland Chee, nach sorgfältiger Betrachtung der Serie und in Absprache mit den Produzenten dann eine chronologische Reihenfolge erstellt. Diese Reihenfolge liegt auch dem offiziellen Episoden-Guide von Dorling Kindersley zugrunde.

Schreibe einen Kommentar