Rezension: LEGO Star Wars in 100 Szenen

LEGO Star Wars in 100 Szenen: Die Minifiguren schlagen zurück (23.07.2015)
LEGO Star Wars in 100 Szenen: Die Minifiguren schlagen zurück (23.07.2015)

Am 23.07.2015 brachte Dorling Kindersley LEGO Star Wars in 100 Szenen: Die Minifiguren schlagen zurück auf den deutschen Markt. 15 Wochen zuvor war es bereits auf Englisch veröffentlicht worden. Und allem Anschein nach müssen die bereits erschienenen Kritiken so gut gewesen sein, sodass die erste und zweite Auflage der deutschen Version direkt vergriffen waren. Wir erhielten dann unser Rezensionsexemplar aus der dritten Auflage. Daher folgt unsere Kritik auch erst jetzt. Aber besser spät als nie. 😉

In dem Buch werden die Ereignisse aus Star Wars Episode I bis VI im LEGO-typischen Stil nachgestellt. Dafür erhält eine Szene immer eine Doppelseite. Auf dieser finden sich dann neben der dargestellten Szene auch weitreichende Informationen zu den abgebildeten Charkteren und LEGO-Figuren bzw. -Sets. In der oberen linken Ecke erhält jede Szene einen Titel und eine kurze Zusammenfassung der Geschenisse. In der oberen rechten Ecke kann man sich immer orientieren bei welcher Episode man sich gerade befindet. Geführt werden wir durch das komplette Buch von C-3PO, der alle paar Seiten die Geschehnisse aus seiner Sicht kommentiert – ganz wie in den Filmen auch.

LEGO Star Wars in 100 Szenen: Die Minifiguren schlagen zurück (Vorschauseite)
Vorschauseite

Um die verschiedenen Filmszenen darzustellen, wurden immer die aktuellsten LEGO-Sets und -Figuren verwendet (siehe zum Beispiel an der Figur des Jabba, Chewbacca und den Ewoks). Allerdings liefern die Kästchen nicht nur Fakten und Informationen zu den gerade abgebildeten Dingen, sondern darüber hinaus zu allen je erschienen „LEGO Star Wars„-Sets. Zudem liefert das Buch nicht nur Interessantes zum „LEGO Star Wars„-Universum, sondern liefert auch genau soviel zum eigentlichen Star Wars-Universum. Auf den LEGO-typischen Humor wurde natürlich nicht verzichtet. Die 216 Seiten sind von vorne bis hinten vollgestopft mit LEGO und allerhand Wissenswertem zu Star Wars.

Als ich zum ersten Mal von dem Buch gelesen habe, war mein erster Gedanke: „Noch so eins…“ Aber: ich wurde eines besseren belehrt! Als LEGO-, aber auch vor allem als Star Wars-Fan hat mich das Buch richtig begeistert. Die Aufmachung hat mir auf Anhieb gefallen; es ist groß und bunt. Und dann diese Unmengen an Informationen. Es ist nicht einfach nur ein Bilderbuch, im Gegenteil, es ist eine perfekte Zusammenfassung der Star Wars-Saga im LEGO-Stil mit so vielen Informationen, wie sie eine Enzyklopädie auch nur liefern könnte. Ich hatte richtig Spaß beim Lesen des Buches. Daher meine absolute Empfehlung für dieses Buch! Vor allem für Kinder, denn in Anbetracht von Episode VII im Dezember bietet dieses Buch quasi den perfekten kindgerechten Rundumriss der Saga. Aber auch für Erwachsene, vor allem die LEGO-Fans unter euch. Oder wusstes du, dass der Standard-Kampfdroide in bisher 33 LEGO-Sets vorkommt – öfter als jede andere Minifigur? Also ich wusste es nicht, aber jetzt schon. 🙂

Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!
Der Rezensent vergibt 5 von 5 Holocrons!

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings, aber der betrifft absolut nicht den Inhalt des Buches, eher die Form und ist Geschmackssache: ich würde mir ein einheitliches Format der „LEGO Star Wars„-Bücher von Dorling Kindersley wünschen.

Wir danken Dorling Kindersley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Infos zur US-Ausgabe gibt es hier.

Kommentar hinterlassen