Paul S. Kemp wird einen weiteren Star Wars-Roman schreiben

Der Erfolg von Lords of the Sith scheint sich bezahlt zu machen, denn in einem Reddit „Ask Me Anything“-Interview hat Paul S. Kemp Folgendes gesagt:

Frage: Hat Disney dich bereits um mehr Star Wars-Arbeit gebeten? Wenn ja… irgendwelche Hinweise?

Paul S. Kemp: Ich stehe noch für mindestens ein weiteres Buch unter Vertrag, und ich hoffe, auch danach noch viele weitere schreiben zu dürfen. Star Wars-Romane zu schreiben ist ein Heidenspaß (die Fangemeinde ist toll). Ich kann noch nichts über den Inhalt andeuten, aber werde es tun, sobald ich es kann.

Hier ist Kemps bisherige Star Wars-Bibliographie:

Freut ihr euch schon auf mehr Star Wars-Romane von Paul S. Kemp? Was meint ihr?

Danke an Johann von der Jedipedia für den Hinweis!

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

3 Kommentare

  1. Darth FrigusDarth Frigus

    Also, ich habe bisher nur „Betrogen“ und „Lords of the Sith“ von ihm gelesen, aber ich fand beide Bücher sehr gut (klar gibt es bessere, aber das ist ja nicht der Maßstab) und weitere Kemp-Bücher würde ich auf jeden Fall begrüßen.

  2. Ronny

    Mich freut es immer, wenn auch erfahrenere Autoren an Star Wars weiterschreiben, insbesondere wenn sie schon ein wenig EU-Erfahrung mitbringen. Lords of the Sith gehört sicher zu den besseren Geschichten aus dem neuen Kanon, auch wenn er gegen manche Perle aus dem EU etwas abfällt.

  3. MatthiasMatthias

    Solange es nicht wieder ein Roman mit OT-Figuren wird, sondern mal was Neues startet, soll mir das Recht sein, ich würde auch Jurassic Park 2 ertragen….

Schreibe einen Kommentar