Del Rey: Neue mysteriöse Amazon-Einträge und Updates zu den alten Rätseln

Alex Irvine
Alex Irvine
Wie wir euch bereits hier mitgeteilt haben ist ein neuer Roman mit dem Titel Untitled Ballantine #43 (Star Wars: Jedi Academy Trilogy) im Amazon-Katalog aufgetaucht.

Jetzt haben wir zwei weitere Einträge gefunden.

Laut Amazon erscheint der dritte Band der Empire and Rebellion-Reihe von Kevin Hearne bereits am 20. November 2014 und nicht wie bisher angekündigt im Frühjahr 2015.
Er ist unter dem Titel Empire and Rebellion: Untitled Luke Novel auf Amazon gelistet. Allerdings handelt es sich dabei um die britische Ausgabe von Century, nicht die von Del Rey.

Außerdem ist ein Buch wieder aufgetaucht, daß sehr viel Ähnlichkeiten mit einem bereits am 29. Februar 2012 gecancelten Buch hat. Alex Irvine sollte einen Star Wars-Roman mit dem Arbeitstitel Mandorla schreiben, der im September 2012 erscheinen sollte, bevor er von der Planung gestrichen wurde. Der Roman sollte das Verhältnis zwischen Nomi und Vima Sunrider ausbauen und hätte eine wiedererstarkte Bedrohung durch Sith und Mandalorianer beinhaltet. Da The Clone Wars jetzt abgeschlossen ist, wäre es möglich, dass Irvine die Mandalorianer in seinem Buch so beschreibt, daß es zu The Clone Wars passt. Kommt Mandorla jetzt doch, oder ist es ein anderer Titel? Laut Amazon erscheint das Buch mit dem Titel Star Wars 26 von Alex Irvine am 25. September 2014. Es kann natürlich auch sein, dass Amazon (wieder einmal) falsche Autorendaten zuordnet und der Herr Irvine gar nichts von seinem „Glück“ weiß. Den Amazon-Eintrag findet ihr jedenfalls hier. Interessanterweise ist der Eintrag auf Amazon.com nicht vorhanden, nur auf Amazon.de, Amazon.fr und Amazon.co.uk, was sich vermutlich erneut mit dem britischen Verlag Century begründen lässt.

Doch damit nicht genug.

Die diversen Titel, die als „Untitled Ballantine“ auf Amazon und RandomHouse.com gelistet wurden, haben jetzt eine Umbenennung erfahren. Als wäre es vom zuvor bereits angegebenen Verlag „LucasBooks“ her nicht bereits offensichtlich gewesen, wurden die „Untitled Ballantines“ jetzt zu Untitled Star Wars #1 (Hardcover, 2. September 2014) und Untitled Star Wars #2 (Hardcover, 4. November 2014) umbenannt. Beide allerdings ohne Autoren. Bedenkt man, dass in Großbritannien Empire and Rebellion 3 am 20.11. erscheinen soll, könnte es sich zumindest beim Untitled Star Wars #2 um die US-Ausgabe von Kevin Hearnes Luke-Roman handelt. Auf Amazon findet sich USW#2 immer noch unter dem Titel Untitled Ballantine #43 (Star Wars: Jedi Academy Trilogy), wobei wir inzwischen davon ausgehen, dass der Zusatz Jedi Academy Trilogy ein Datenfehler von Amazon ist. Auch USW#1 ist auf Amazon zu finden, nämlich hier, allerdings ohne irgendwelche weiteren Anhaltspunkte. USW#1 war übrigens früher als „Untitled Ballantine #26“ bekannt – besteht da eine Verbindung zu dem britischen Star Wars #26?

Irgendetwas kommt da… so viel steht fest.

Florian hat einen Teil dieser Meldung mitrecherchiert.

6 Kommentare

  1. „Da The Clone Wars jetzt abgeschlossen ist, wäre es möglich, dass Irvine die Mandalorianer in seinem Buch so beschreibt, daß es zu The Clone Wars passt.“ Die Neuen Mandalorianer (Satines Fraktion) entwickeln sich erst nach einem Krieg im Jahr 738 VSY, für eine Darstellung in einem Nomi-Sunrider-Roman wäre das also nichts.

    1. Ich meinte damit, daß man den Roman vorläufig gecancelt hat, damit keine Konflikte zu The Clone Wars entstehen können. Die Mandalorianer in The Clone Wars waren ja zu diesem Zeitpunkt noch in der Weiterentwicklungsphase. Das Buch der Kopfgeldjäger und The Essential Guide to Warfare, die den Verweiß auf die besagte Schlacht enthalten sind ja auch erst nach den letzten Mandalorianerfolgen erschienen.

  2. Wäre es nicht möglich, dass es sich einfach um die ersten Bücher zur neuen „Rebels“-Serie handelt? Ich könnte mir vorstellen, dass man da gleich die aufkommende Nachfrage mitnehmen will. Disney ist ja für konzertierte Aktionen am Film/Serien- und Buch-Markt bekannt, gerne auch mal mit Titeln die mit der Serie direkt wechsel-wirken und Plottlines mit mehr Hintergrund versehen oder weiterspinnen, die in der Serien-Produktion so nicht weitergeführt wurden.

    1. Das ist auch möglich. Alex Irvine hat zum Beispiel auch die Romanadaptionen von Pacific Rim und Planet der Affen: Revolution geschrieben. Vielleicht ist es die Adaption des Pilotfilms von Star Wars Rebels. Wir halten auf alle Fälle die Augen für euch auf und bloggen sobald es Neuigkeiten dazu gibt.

Schreibe einen Kommentar