Rezension: Star Wars Adventures #32 von IDW

Nach vier Monaten Corona-Unterbrechung setzt IDW Publishing heute mit Heft #32 die Star Wars Adventures-Reihe fort bzw. bringt sie – vor dem Neustart – zum Ende.

Hauptgeschichte: The Battle for Horizon Base

In der von Michael Moreci geschriebenen Hauptgeschichte stoßen Finn, der Falke-Dieb Ducain und Poe auf der aus Rebels bekannten Horizon Base unerwartet auf Truppen der Ersten Ordnung, was ihren Plan für die laufende geheime Mission gehörig durcheinander bringt. Die weitere Geschichte ist arg einfach gestrickt und hat über ein paar Verknüpfung hinaus kaum einen Wert. Es ist zwar nett Ducain und die Horizon Base wiederzusehen, aber irgendwie bekomme ich die Moral von der Geschichte nicht mit der Geschichte und den in ihr handelnden Personen überein.

Das Beste an der Geschichte sind daher diesmal die recht gut gelungenen Zeichnungen und Kolorationen, auch wenn ich anfangs leichte Probleme hatte Finn als solchen zu akzeptieren. Das Team um Arianna Florean hat sauber gearbeitet.

Nebengeschichte: Tales from Wild Space: „The Lost Stories, Part 3“

Der letzte Teil der von Cavan Scott ersonnen Geschichte, in der Emil in die Fänge eines Tarinna fällt und Opfer eines eher ungewöhnlichen Raubes wird, beginnt erwartungsgemäß sehr turbulent. Die Idee der Geschichte ist eigentlich gut und man kann auch etwas Ratespaß haben, welche Geschichte sich hinter den Frames der Sequenz verbirgt, aber die Auflösung ist doch selbst für SWA-Verhältnisse arg einfach geraten. Schade, dass man die Idee hinter den Tarinna so unnötig wegschenkt, dürfte sich doch so mancher Star Wars-Kompletist durchaus mit diesem identifizieren können. (ich konnte es sofort). Die Rätselsequenz und die humorige Idee gleichen die schwache Story etwas aus.

An den Zeichnungen von David M. Buisan gibt es nichts auszusetzen und auch die Kolorierungen von Charlie Kirchoff sind sehr gut gelungen.

Fazit:

Diesmal leider trotz einiger guter Ansätze ein etwas unterdurchschnittliches Heft. Die Zeichnungen waren bei beiden Geschichten der stärkste Teil, aber die Geschichten haben es sich beide etwas zu einfach gemacht. Hoffen wir mal, dass es nächstes Mal wieder besser wird.

Ausblick:

Das nächste Heft ist das Star Wars Adventures Annual 2020, welches nach derzeitiger Planung am 26. August erscheinen soll. Im September macht dann nach Marvel auch IDW einen Neustart seiner Reihen und beginnt mit einem neuen Heft #1. Welche konzeptionellen Veränderungen damit einhergehen, werden wir noch sehen müssen. Aber zunächst scheint es erstmal mit den angestammten Künstlern und im üblichen Zwei-Geschichten-Pro-Heft Format weiterzugehen. Für die Hauptgeschichte ist Rey beim Verbessern ihrer Machtkenntnisse anvisiert, für die Nebengeschichte Darth Vader. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Wir danken IDW Publishing für die Bereitstellung des digitalen Rezensionsexemplars und der Vorschauseiten.

2 Kommentare

  1. Bei deiner Bewertung der Moreci-Geschichte gehe ich mit, aber The Lost Stories Teil 3 fand ich super, auch von der Handlung her. Dass Emil die ganzen Geschichten vergisst, hat mich dann doch überrascht und auch etwas mitgenommen. Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten Hefte von IDW! 🙂

Kommentar hinterlassen