FedCon 28: Unser Rückblick zur Convention

Vergangene Woche, vom 7. bis 10. Juni, fand im Maritim-Hotel Bonn die FedCon 28 statt. Die sonst eher von Star Trek geprägte Convention erhielt dieses Jahr einen Star Wars-Einschlag, weshalb wir als Jedi-Bibliothek dort mit der Jedipedia einen gemeinsamen Stand angeboten haben.

Unser Quiz-Stand bei der FedCon28

An diesem Stand gab es einiges zu entdecken: neben einer Vorabversion unserer neuen Website konnte man sich auch durch unsere jetzige Seite klicken. Was allerdings weitaus mehr Menschen angelockt hat, war neben der Gelegenheit, mit uns über die Bücher und die Saga im Allgemeinen zu fachsimpeln, unser Star Wars-Quiz. In vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden konnte man sein Wissen in den Kategorien „Kanon“, „Erweitertes Universum“, „Filme“ oder „Alle Quellen“ auf die Probe stellen und tolle Preise gewinnen. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal für die Unterstützung unserer Sponsoren Blanvalet, Panini, AMEET, Quarto, DK und Razer! Über die Gewinne, zu denen neben Comics und Romanen auch Origami-Bastelbücher, Artprints und ein Star Wars-Computerzubehör-Set als Hauptgewinn zählten, haben sich Groß und Klein gefreut!

Auch wenn dieses Jahr nicht das ganze Team der Bibliothekare vor Ort sein konnte, war die Convention die perfekte Möglichkeit, unsere Freunde und Kollegen (wieder) zu sehen. Oder eben für neue Mitglieder (wie mich), das Team kennen zu lernen. Schon nach kurzer Zeit entwickelten sich einige neue Insider-Witze, die uns sicherlich noch eine lange Zeit begleiten werden.

Während der Samstagmorgen durch die Proben für die später anstehende Show noch etwas unruhig ablief, war der Rest des Wochenendes ein pures Vergnügen. Die Besucher tummelten sich vor unserem Quiz und schnitten, obwohl die meisten mit „Ach, da weiß ich doch eh nicht viel von!“ starteten, gut ab. Am Samstagabend, kurz bevor sich der Großteil des Teams bei unserer Quizshow befand, wurde sogar der Hauptgewinn abgeräumt.

Florian und Michael auf der Showbühne

Apropos Quizshow – wie wir im Vorfeld bereits angekündigt hatten, standen wir dieses Jahr sogar mit eigener Show auf der Bühne. Moderiert von unserem Chef-Bibliothekar Florian und Michael von der Jedipedia fand das Quiz unter dem Motto „Entdecke Star Wars – Die Show“ am Samstag um 17 Uhr statt. Die Kontrahenten kämpften in einem spannenden Duell im Stil von „Wer weiß denn sowas?“ um den Sieg – Glückwunsch hier nochmal an die Gewinner Thorsten Walch und Philipp Grebe; danke aber auch an das Team aus Karsten Graef und Robert Vogel. Besonders gefreut haben wir uns über das zahlreiche Erscheinen der Zuschauer – der fast komplett gefüllte Saal Beethoven hatte eine tolle Stimmung!

Was das weitere Programm der Convention betrifft, so hatten wir mit unserem Standort schräg gegenüber von Anthony Daniels (C-3PO) beim Anstehen in der Schlange sicherlich einen Vorteil. Denn wenn einem von uns die Beine müde wurden, haben wir uns beim Warten einfach abgewechselt. Der Nachteil daran war allerdings, dass unser Stand am Samstag sowie am Sonntagvormittag zu großen Teilen von der wirklich sehr langen Schlange verdeckt wurde. Wie dem auch sei, wir konnten es uns nicht nehmen lassen, auch bei Anthony vorbeizuschauen und uns ein Autogramm zu holen! Als am Sonntag dann weniger Betrieb an seinem Stand war, konnte ich sogar ein kurzes Gespräch mit ihm führen und Florian ließ sich seine Ausgabe von C-3PO Does NOT Like Sand signieren.

Das Team der Jedi-Bibliothek

Neben Anthony war auch Ken Leung (Admiral Statura in Star Wars: Das Erwachen der Macht) bei der FedCon, dessen Panel Ines und ich am Sonntag besuchten und sogar einen Platz in der ersten Reihe ergattert haben. Ein Großteil des gemeinsamen Teams hat vor allem an den Panels zu The Expanse Freude gefunden, welche auch Nichtschauer der Serie überzeugt haben. Besonders hervorgehoben sei das Panel der Schauspielerin Shohreh Aghdashloo, bei dem gelacht und auch geweint wurde, als sie von ihrem Engagement für Menschenrechte weltweit und insbesondere im Iran sprach.

Abschließend kann man festhalten, dass wir als Jedi-Bibliothek ein unvergessliches Wochenende auf der FedCon 28 hatten und uns über jeden Besucher an unserem Stand gefreut haben. Liebe Grüße gehen an unsere Sponsoren, unsere Kollegen der Jedipedia, unsere Standnachbarn der German Garrison und Rebel Legion, alle, die bei der Organisation mitgeholfen haben, sowie alle Besucher, Teilnehmer und Aussteller der Convention!

6 Kommentare

  1. Was soll ich sagen? Es war eine tolle Con. Die Trekkies haben uns Star-Wars-Fans gut aufgenommen und auch wenn sie sicher noch einiges über die Saga zu lernen haben, hatten wir doch jeden Tag echte Kenner und Könner bei unserem Standquiz dabei. Hoffentlich bauen die Veranstalter die SW-Präsenz in den nächsten Jahren weiter aus – wir wären gerne wieder dabei! An dieser Stelle lieben Dank an Robert Eiba für die Einladung, uns bei der Con mit Stand – und Show! – einzubringen!

    Vor unserer „Entdecke Star Wars“-Show hatte ich etwas Bammel, da es mein erstes Outing als Moderator war, aber im Nachhinein war das unbegründet – Patzer gab es nur sehr wenige und die sind dem Publikum meist gar nicht aufgefallen. Auch hat es mich beruhigt, dass so viele Leute erschienen sind – eine meiner Befürchtungen war, die Show vor einem leerem Saal abzuziehen, aber das war unbegründet! Ich würde das im Handumdrehen wieder machen und spreche an dieser Stelle auch ein ganz dickes Lob an meinen Co-Moderator Michael, die Kollegin Ines, sowie unsere Technik-Jungs Moritz und Stephan (Jedipedia) sowie Eric und Finn (FedCon) aus. Auch hier: hat Spaß gemacht – gerne wieder!

    Das Highlight war aber wie immer das Wiedersehen mit alten Freunden und das Treffen neuer Freunde. Unsere Freundschaft mit dem Jedipedia-Team ist fast so alt wie unsere Seite und wir möchten sie nicht missen. Die gemeinsamen Abendessen waren nach den sehr langen Con-Tagen immer eine gute Möglichkeit, sich in nerdiger Gesellschaft zu entspannen. Und neben dem Wiedersehen mit den Jedipedianern und meinen langjährigen Jedi-Bib-Mitstreitern Julian, Jürgen, Maximilian und Ines war es auch eine Freude, unsere „Neue“ Patricia kennenzulernen. #Kunststoffbuddies, sage ich da nur.

    Was das Showprogramm selbst angeht waren die oben angesprochenen „The Expanse“-Panels auch für mich das absolute Eventhighlight, von unserer Show mal abgesehen. Als eingefleischter Fan der Bücher und der TV-Serie war es herzerwärmend, zu sehen, wie der fast vollständig anwesende Hauptcast nicht nur die Kenner der Serie für sich gewann, sondern auch „Mitgeschleppte“ wie Ines oder Patricia, die mit der Serie noch keinen Kontakt hatten. Das gemeinsame Cast-Panel am Samstagabend mit Dominique Tippers genialer und nicht immer jugendfreier Moderation war köstlich, und Shohreh Aghdashloo verdient unser aller Anerkennung und besten Dank für die Bananen. Der ultimative Fanboy-Moment war aber für mich, als ich backstage nach der Closing Ceremony Shohreh kurz sagen durfte, wie wunderbar ihr Panel war, und mit Cas Anvar kurz auf ein Bier anstoßen konnte. Ich freue mich auf Staffel 4 und fände es keineswegs schlimm, wenn man nächstes Jahr wieder den kompletten Cast zur FedCon einfliegen würde – gerne auch mit Thomas Jane! 🙂

    Abschließend noch Danke an alle unsere Besucher am Stand und in der Show – auch ihr habt die FedCon für mich und uns unvergesslich gemacht!

      1. Ob wir das nochmal machen liegt nicht nur an unserem Team (generell sind wir gewillt), sondern auch am FedCon-Team und einigen weiteren organisatorischen Fragen. Wir würden uns auf jeden Fall freuen, dich wiederzusehen – im Shirt, bitte! 😀

  2. Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Die Fed Con war für mich ein absolut tolles Wochenende, v.a. weil das Team super harmoniert hat und wir viel Spaß zusammen haben. Ich habe mich sehr gefreut, alle wiederzusehen und Patricia kennenzulernen, mit der ich sofort auf einer Wellenlänge war. Und wenn es auf einer Con dann auch noch lecker Pulled Pork gibt, bin ich sowieso immer gut gelaunt! 😀

    Highlight war für mich definitiv unsere Show! Ich hätte niemals gedacht, dass die Technik-Crew eine dermaßen professionelle Show aus dem Hut zaubert. Respekt! Ich saß wirklich drin und war beeindruckt. Tobis Trailer hat gerockt und Gänsehaut erzeugt und Florian und Michael haben einen genialen Job als Moderatoren gemacht! Ich denke, da haben wir einige Leute richtig beeindruckt.

    SW-mäßig ist die Con definitiv noch ausbaufähig, aber ich denke, wir haben unser Fandom gut vertreten und vielleicht die Tür ein kleines bisschen weiter aufgestoßen, um SW einen festen Platz auf der Fed Con zu verschaffen.

Kommentar hinterlassen