SWCC: Das Panel zu The Mandalorian

Nachdem bereits am Donnerstag ein ausführlicher Blick auf den neuen Streaming Service Disney+ geworfen wurde (hier könnt ihr unsere Berichterstattung dazu ansehen), widmet sich die Star Wars Celebration heute dem ersten Serien-Flaggschiff The Mandalorian. Die Serie soll zwischen Episode VI und VII spielen und einen „einsamen Revolverhelden“ als Hauptcharakter haben. Mögliche Panelgäste sind neben dem bestätigten Executive Producer und Autor Jon Favreau (Iron Man) und dem Regisseur der ersten Folge Dave Filoni (The Clone Wars, Rebels), auch Schauspieler wie der Darsteller des Mandalorianers Pedro Pascal (Game of Thrones) oder andere Darsteller wie Giona Carano (Deadpool), Giancarlo Esposito (Breaking Bad) oder Emily Swallow (Supernatural).

Zu erwarten waren neben weiteren Hinweisen zum Inhalt vor allem ein erster Trailer und Einblicke in die Entwicklung der Serie sowie deren Dreharbeiten. Auf einen Trailer mussten die Livestream Zuschauer jedoch verzichten.

Mandalorian Logo

Hier könnt ihr euch das Panel erneut ansehen:

Die Stream Aufzeichnung zum Panel

Der Liveblog:

  • Jon Favreau, Kathleen Kennedy und Dave Filoni betreten die Bühne.
  • Kathleen Kennedy wusste seit sie den Job von George übernahm, welch ein riesiger Star Wars-Fan Jon Favreau war.
  • Die Idee von The Mandalorian kam von Jon Favreau.
  • Sie waren begeistert, dies auf die Leinwand zu bringen.
  • Kathleen Kennedy geht wieder.
  • Dave Filoni war der erste, der Iron Man sehen durfte, und Jon der erste, der The Clone Wars sehen durfte – sie kennen sich also schon seit 2007.
  • Jon interessierte, wie es nach dem Fall des Imperiums weiter ging.
  • Dave betont, dass die Erfahrung mit The Mandalorian „unique“ (einzigartig) war.
  • Sie wollten die alten Inspirationen von George Lucas mit einfließen lassen.
Der Mandalorianer gespielt von Pedro Pascal
  • Sie bereiten sich darauf vor, weitere Gäste auf die Bühne zu holen.
  • Pedro Pascal betritt die Bühne! Er wird die Hauptfigur der Serie verkörpern.
  • Gina Carano und Carl Weathers betreten die Bühne.
  • Pedro ist „der Mandalorianer“.
  • Pedro sagt, der Mandalorianer habe eine fragwürdige Moral.
  • Gina Carano spielt Cara Dune. Sie war früher Shocktrooper. Sie ist eine Einzelgängerin und tut sich schwer damit, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren.
Gina Carano als Cara Dune
  • Carl Weathers spielt Greef Carga, das Oberhaupt der Kopfgeldjäger-Gilde. Zu Beginn der Serie ist er auf der Suche nach einem Kopfgeldjäger, der einem Kunden ein wertvolles Produkt beschafft, und findet den titelgebenden Mandalorianer.
Carl Weathers als Greef Carga
  • Es wird exklusives Behind-the-scenes-Videomaterial gezeigt, was nur die Panelgäste vor Ort sehen dürfen.
Weiteres Bild des Mandalorianers
  • The Mandalorian soll auch einsteigerfreundlich sein, wie es Iron Man beispielsweise für das Marvel-Universum war.
  • Für eine Szene mit sehr vielen Sturmtruppen holten sie die 501st Legion vor die Kamera.
Sturmtruppen in The Mandalorian
  • Im exklusiven Video sah man unter anderem neue Spezies, Planeten und den Mandalorianer reitend auf einem Dewback.
  • Das Raumschiff des Mandalorianers heißt Razorcrest und wurde als Modell gebaut, um praktische Effekt zu ermöglichen.
  • Sie beantworten Fragen der Zuschauer von Twitter.
  • Sie betonen erneut, dass George Lucas das Set besucht hat.
  • Der Cast betont, wie besonders es für sie war, an einem Projekt im Star Wars-Universum zu arbeiten: „It felt like magic.“
  • Es wird gesagt, dass Gina Carano und Carl Weathers ihre Stunts selbst gemacht haben.
  • Laut Pedro Pascal ist viel „Clint Eastwood“ im Charakter des Mandalorianers.
  • Sie bedanken sich bei den Zuschauern des Livestreams.
  • Die Serie startet am 12. November 2019 exklusiv auf Disney+.
  • Das Panel endet für die Livestream-Zuschauer ohne Trailer! Für die Anwesenden vor Ort wird jedoch ein Trailer gezeigt.
The Mandalorian Poster (Quelle)

Vielen Dank an The Wookiee Gunner für die Live-Berichterstattung auf Twitter, aus der wir Infos und Bilder bezogen haben.

Über den Autor

Tobias
Tobias begeistert sich für so ziemlich alles aus dem Star Wars Universum. Primär interessieren ihn Romane und Videospiele aus einer weit weit entfernten Galaxis. Im normalen Leben studiert er in Bamberg Politikwissenschaft und Geschichte.

9 Kommentare

  1. KyleKartanKyleKartan

    Schade, dass das Video an uns vorbei gegangen ist…

  2. ThrawnThrawn

    Dieses Panel war relativ überflüssig. Ich habe mir schon mehr erhofft. Zumindest einen Trailer….

    1. FlorianFlorian

      Sehe ich auch so. Der Stream hatte null Mehrwert. Da hätten sie das Panel auch einfach nur für anwesende Besucher machen können wie das zu Rogue One in 2015. So frustet man nur die Zuschauer daheim.

  3. InesInes

    Ich bin auch sehr underwhelmed. Nach dem Trailer bin ich weniger gehypet als vorher. Schade! Sie hätten einfach nur die Darsteller ein bisschen über ihre Figuren und deren Beziehungen sprechen lassen müssen und ich wär zufrieden gewesen.

  4. ThrawnThrawn

    Ich bin verwirrt.
    Heißt das, dass die anwesenden Zuschauer neben dem Reel auch noch einen Trailer gesehen haben, oder wie ist die Aussage „Das Panel endet für die Livestream-Zuschauer ohne Trailer! Für die Anwesenden vor Ort wird jedoch ein Trailer gezeigt“ zu verstehen?

    1. Tobias(Autor des Beitrags)

      Ja genau das heißt das. Der Trailer wurde erst nach dem Ende des Livestreams nur für die Zuschauer vor Ort gezeigt.

      1. EliVanto

        Gibt es den bereits auf YouTube oder ähnliches? Ich finde nur dieses Behind-the-scenes-Videomaterial

      2. FlorianFlorian

        Außerdem wurde am Ende noch ein sechsminütiger Clip aus der Serie gezeigt, den es auch nur vor Ort gab. Also drei Sachen, die nur in abgefilmter Version online sind.

      3. ThrawnThrawn

        Das ist ja doof….

Schreibe einen Kommentar