Vorstellung des neuen Streamingdienstes Disney+

Letzte Nacht hat Disney seinen neuen Streamingdienst Disney+ vorgestellt, der in den USA am 12. November 2019 an den Start geht. Dabei wurden einige kleinere Infos bekanntgegeben. Zum einen wird The Mandalorian direkt zum Start des Dienstes verfügbar sein, während die neue Staffel von The Clone Wars erst etwas später kommt. Für Westeuropa – wozu wir auch Deutschland zählen – ist ein Start bis spätestens Ende 2. Quartal des Fiskaljahres 2020 geplant, also spätestens 31. März 2020. Binnen zwei Jahren soll der Dienst weltweit verfügbar sein.

Bob Iger teilte auf Twitter einen ersten Blick auf die Nutzeroberfläche des Dienstes, die sehr markenfokussiert ist, ansonsten aber durchaus mit Netflix vergleichbar ist. Dabei wurde auch das Logo für The Mandalorian enthüllt. Eine Videotour durch das UI (und Infos zu weiteren Serien abseits der weit, weit entfernten Galaxis) gibt es direkt bei Disney.

Disney+ User Interface
Disney+ User Interface (Quelle: @RobertIger)

Was zukünftige Star Wars-Serien angeht, so hat StarWars.com verkündet, dass Stephen Schiff (The Americans) die Cassian-Andor-Serie als Showrunner und Executive Producer betreuen wird. Neben Diego Luna wurde nun auch Alan Tudyk als K-2SO für die Serie bestätigt. Die Serie wird dieses Jahr noch in Produktion gehen, aber erst 2021 auf Disney+ erscheinen.

Über Twitter gab Disney außerdem bekannt, dass sämtliche Star Wars-Filme im Laufe des ersten Jahres ebenfalls auf der neuen Streamingplattform freigeschaltet werden

In puncto Kosten wird Disney+ bei Start in den USA $6,99 Dollar kosten und somit in der Tat günstiger als Netflix sein. Wie das dann in Deutschland aussehen wird bleibt abzuwarten, aber es wird sicher vergleichbar sein

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen