Paninis Pläne für die Age of Star Wars-Reihe

Heute können wir euch mit freundlicher Genehmigung von Panini verraten, wie es in der Star Wars-Comic-Heftreihe weitergeht!

Zunächst werden bis Star Wars #47 (19.06.) weiterhin die Comicadaption von Thrawn und der Darth Vader-Handlungsbogen Festung Vader parallel laufen. Nach dem Ende von Thrawn wird in Star Wars #48 (24.07.) dann eine doppelte Dosis Darth Vader bestehend aus den US-Heften #23 und #24 kommen, bevor in Paninis Star Wars #49 (21.08.) dann das Finale von Festung Vader (US Darth Vader #25) gepaart mit dem Darth Vader Annual #2 ansteht.

Die Meilenstein-Ausgabe Star Wars #50, die am 18. September 2019 erscheint, beginnt dann mit Marvels ambitioniertem 27-teiligen Age of Star Wars-Event, das die Panini-Heftreihe rein rechnerisch wohl bis Ende 2020 beschäftigen wird. Dabei wird Panini die US-Hefte in derselben Reihenfolge bringen wie Marvel – den Anfang machen also die Age of Republic-Ausgaben zu Qui-Gon Jinn und Darth Maul. An Age of Republic schließen sich dann letzten Endes natürlich auch Age of Rebellion und Age of Resistance an. Jedes Panini-Heft wird also einen Helden und einen Schurken aus der Saga für jeweils ein abgeschlossenes Comic-Abenteuer ins Rampenlicht stellen. Mehr Infos zu Age of Star Wars findet ihr in unserer Datenbank. In Marvels Teaser-Grafik könnt ihr auch nochmal sehen, welche Figuren ein eigenes Comicheft bekommen werden.

The Age of Star Wars (Teaser)
The Age of Star Wars (Teaser von Giuseppe Camuncoli & Elia Bonetti)

Was haltet ihr von Paninis Plänen?

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

7 Kommentare

  1. NoriorNorior

    Sauber. Genauso hatte ich mir das vorgestellt. Passt einfach am besten so 🙂

    Ich hoffe, sie ziehen die Reihe so ohne Unterbrechungen auch durch.

  2. BennyBenny

    Und die Specials dann je ein komplettes Heft?

    Finde ich eine sehr schöne Entscheidung, und auch die Hefte bis 50 sind durchdacht gefüllt.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Mit den Specials ist sich Panini noch nicht ganz sicher, was sie damit machen werden, aber das wird sich auch bald entscheiden. 🙂 Los geht’s jetzt eben erst mal in #50 mit Qui-Gon/Maul und weiter dann in #51 mit Kenobi/Jango.

      1. NoriorNorior

        Sind die Specials so viel dicker als ein normales Heft?

        Ich dachte, dass Panini da stur nach Erscheinungsdatum vorgeht und dann z.B. den letzten Band von Republik und den ersten Band von Rebellion in einem Heft bringt.

      2. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

        Die Specials haben den Umfang eines Annuals, also wäre es durchaus möglich, die einfach in die Heftreihe zu integrieren. Ich vermute auch, dass es das ist, was Panini machen wird, aber warten wir mal ab.

  3. tnbttnbt

    Da wird in den Panini Heften in Zukunft aber wenig Platz für anderes bleiben. Wie soll das bei den ganzen vorhandenen US Serien funktionieren? Mehr Sonderheft?

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Es gibt ja bereits dieses Jahr monatliche Sonderbände. Wenn Panini das weiterhin so handhabt gibt es da gar kein Problem.

Schreibe einen Kommentar