Panini: Verlorene Welten-Manga & Schatten der Königin im Frühjahr 2019

Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Panini als Ergänzung um bereits enthüllten Comicprogramm 2019: Am 26. März 2019 soll eine deutsche Übersetzung des Mangas Verlorene Welten erscheinen, welcher auf dem gleichnamigen Roman von Claudia Gray basiert und von Yūsaku Komiyama adaptiert und gezeichnet wurde. Am 28. Mai nächsten Jahres erwartet uns dann der Young-Adult-Roman Schatten der Königin von Emily Kate Johnston, welcher sich um Padmé Amidala dreht und in englischer Sprache im März 2019 veröffentlicht werden wird. Auf Amazon wird Schatten der Königin als Hardcover gelistet, was – sofern es kein Fehler ist – ungewöhnlich wäre, da deutsche Star Wars-Romane schon seit über 10 Jahren nicht mehr direkt in gebundener Form erscheinen, sondern höchstens für eine Sammelband-Neuauflage.

Deutsche Cover für den Manga und den Roman gibt es noch nicht, weshalb wir euch hier nur die US-Cover zeigen können.

Momentan lassen sich sowohl Verlorene Welten als auch Schatten der Königin noch nicht bei Amazon vorbestellen. Sobald dies möglich ist, könnt ihr die im vorigen Satz angegebenen Links nutzen.

Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten?

8 Kommentare

    1. Das ist etwas kompliziert. Der Manga erscheint erst als japanischer Webcomic mit zwei Kapiteln pro Monat, die aufgrund einer Auszeit der Autorin/Zeichnerin aber auch schon seit Anfang Oktober nicht mehr erschienen sind. Insgesamt gibt es aktuell zwei Prologe und 28 Kapitel mit keinem Ende in Sicht. Band 1 sammelt 11 Kapitel und die beiden Prologe. Einen Band 2 gibt es aktuell weder auf Englisch noch auf Japanisch (meine Sammlerfreunde und ich behalten auch den japanischen Markt im Auge, da wir uns damals den 1. Band in der Originalsprache geholt haben, was wir auch nicht bereut haben – der macht etwas mehr her als die englische Version). Band 2 war eigentlich für den Frühsommer dieses Jahres in Japan angekündigt, kam dann aber irgendwie nie. Das ist alles ein bisschen chaotisch. Von Yen Press hören wir bei Anfragen auch immer nur „bald“, aber „bald“ klingt für uns langsam wie „irgendwann mal, in ein paar Jahren, wenn überhaupt…“

Schreibe einen Kommentar