Neue Animationsserie Star Wars Resistance

Lucasfilm hat soeben auf StarWars.com den Titel der neuen Animationsserie veröffentlicht: Star Wars Resistance soll die neue Serie heißen, welche ab Herbst im amerikanischen Fernsehen auf dem Disney Channel zu sehen sein wird und danach weltweit auf Disney XD ausgestrahlt wird. Die Produktion hat bereits begonnen.

Im Mittelpunkt der Serie, die alle Generationen ansprechen soll und deren Stil von Anime inspiriert wurde, steht der junge Pilot / die junge Pilotin (?) Kazuda Xiono, der / die die Aufgabe hat, auf geheimer Mission die immer mehr zu einer Bedrohung werdende Erste Ordnung auszuspionieren. Die Serie spielt vor Das Erwachen der Macht. Auch BB-8 und viele Spitzenpiloten werden darin vorkommen. Es soll sogar Gastauftritte von Poe Dameron und Captain Phasma geben, die von ihren jeweiligen Darstellern, Oscar Isaac und Gwendoline Christie, synchronisiert werden.

<em>Star Wars Resistance</em>

Star Wars Resistance

Wie auch schon The Clone Wars und Star Wars Rebels, wird auch Star Wars Resistance von Dave Filoni produziert. Executive Producer sind Athena Portillo, Justin Ridge und Brandon Auman; Art Director ist Amy Beth Christenson. Alle bis auf Brandon Auman waren auch schon an The Clone Wars und Star Wars Rebels beteiligt.

Als Sprecher werden unter anderem dabei sein: Christopher Sean (Days of Our Lives), Suzie McGrath (East Enders), Scott Lawrence (Legion), Myrna Velasco (Elena of Avalor), Josh Brener (Silicon Valley), Donald Faison (Scrubs), Bobby Moynihan (DuckTales), Jim Rash (Community) und Rachel Butera (Tammy’s Tiny Tea Time).

Was erwartet ihr euch von der neuen Serie? Ist Kazuda Xiono wohl ein Mann oder eine Frau?

Über den Autor

Ines

Ines
Ines bildet im echten Leben zahlreiche Padawan-Schüler an einem Gymnasium in den Fächern Englisch und Deutsch aus. Star Wars konsumiert sie am allerliebsten in Romanform und hat sich zum Ziel gesetzt, sämtliche Romane des Kanons zu lesen. Bereits jetzt ist sie begeistertes Claudia-Gray-Fangirl.

13 Kommentare

  1. Tobias

    Genau das habe ich mir gewünscht. Hoffentlich setzen sie nicht 2 Tage vor Episode VII an sondern eine ordentliche Zeit vorher um an Blutlinie und die Gründung des Widerstandes anzuschließen. Und vor allem um mehr über die First Order und Snoke zu erfahren.

  2. TarkinTarkin

    Hm … sehr sehr komisch das ganze. War es nicht die Aufgabe von Poe in den Marvel Comics genau das zu machen, was dieses „neue“ Fliegerass hier jetzt macht? Naja, evtl. bauen sie die First Order mit neuen Truppentypen und Fahrzeugen aus, wenn die optisch was taugen, werden sie sicher in meine Sammlung kommen, ansonsten werde ich mich aber von der Serie fernhalten und lieber Poe Damerons Marvel Abenteuer weiter verfolgen.

    1. KyleKartanKyleKartan

      So wie ich dasdeute, spielt die Serie weit vor TFA, während der Poe Comic ja einige Monate vor TFA.

      Freu mich drauf…immer schön, Lore zu der Zeit direkt vor/nach den Filmen zu bekommen 🙂

      1. FlorianFlorian

        Wenn Poe und BB-8 auftauchen, kann es nicht weiter als 1 Jahr vor Das Erwachen der Macht spielen.

  3. Commander Cody

    Schwierig zu sagen, wie ich das Ganze finden soll. Bei Filoni bin ich zwiegespalten. Clone Wars war größtenteils wirklich sehr gut. Rebels hingegen hatte viele unnötige „Füller-Folgen“. Dazu kam die Sache mit der „Zeitreise“. Diese fand ich wirklich unmöglich, da man mit Zeitreisen die gesamte Timeline zerstören kann. Klar hatte Rebels auch gute Folgen, aber leider auch viele schwache. Ich werde wohl die ersten Folgen ansehen und die Serie ohne Erwartungen ansehen. Sollte sie dann eher in Richtung Rebels gehen, dann werde ich sie wohl erstmal auslassen.

  4. Darth PadawanDarth Padawan

    Genau sowas hat ich befürchtet. Interessiert mich erst einmal null. Die Zeit und der Handlungsrahmen ist für mich mit den Poe Comics und der grandiosen Reihe join the resistance genügend abgedeckt.

  5. TarkinTarkin

    @Florian:
    Nicht unbedingt. Bevor sich Poe dem Widerstand anschloß (34 NSY) diente er ja in der Rapier-Staffel der neuen Republik. Da der Widerstand bereits 28 NSY gegründet wurde, ist es eigentlich kein Problem das man Poe begegnet während er noch bei der Republik ist, aber halt nicht beim Widerstand. Das macht also ausnahmsweise durchaus Sinn 😉

  6. Dorfwirth007Dorfwirth007

    Hoffentlich wird in dieser Serie die First Order nicht so inkompetent dargestellt wie das Imperium in Rebels, aber nachdem dies eine weitere Serie „für alle Generationen“, also de facto für Kinder ist, rechne ich nicht damit. Vermutlich würde „How a single pilot defeated literally the whole First Order“ als Titel besser passen…

    Zu befürchten sind wie in Rebels wieder eine Menge Logikfehler. (Stichwort Space Whales)

  7. Dorfwirth007Dorfwirth007

    Außerdem, was heißt da „fan-beloved character like Captain Phasma“. Phasma ist einzig und allein ein Marketing-Maskottchen, das zwar „cool“ aussieht, aber als Charakter gänzlich durchfällt. Vor allem The Last Jedi hat sie – wie General Hux – zu einer Witzfigur degradiert. Dabei wäre Gwendoline Christie eine sehr begabte Schauspielerin.

  8. Commander Cody

    Phasma erinnert mich immer an Boba Fett. Der hat in der Original Trilogie im Grunde auch nichts hinbekommen, außer „cool“ auszusehen und ein paar „coole“ Sätze zu sagen. Erst das EU hat ihn dann zum absoluten „Badass“ gemacht.

    Um noch mal auf die Serie zurückzukommen. Ich hoffe wirklich, dass uns Folgen wie zum Beispiel „Der Spitzenpilot“(Staffel 3 Episode 8) erspart bleiben. Solche Episoden haben Rebels in keinem guten Licht dastehen lassen. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass Filoni seinen Stil ändern wird. Auch Charaktere aus Rebels und Clone Wars, werden bestimmt wieder auftauchen. Momentan ist ja noch nicht wirklich viel über die Serie bekannt. Ich hoffe aber, dass man sich auf das Wesentliche konzentriert. Damit meine ich, dass man vermeiden sollte mit nutzlosen Folgen die Staffeln ewig in die Länge zu ziehen. Zudem hoffe ich, wie bereits von Dorfwirth007 erwähnt, dass die Erste Ordnung nicht inkompetent dargestellt wird. Rebels hat sich diesbezüglich schon sehr an das Niveau der Nachspiel-Trilogie angenähert.

    1. FlorianFlorian

      Phasma und Boba Fett haben wirklich viel gemeinsam, wobei ich den Unterschied darin sehe, dass die Vorliebe der Fans für Boba Fett sich natürlich entwickelt hat (auch wenn ich nicht viel von der Figur halte), während es bei Phasma einfach viel zu erzwungen wirkt.

  9. MorniaMornia

    Filoni macht eine Kinderserie in der neuen Post-Endor Ära? Es gäb kaum etwas, dass mich weniger interessieren könnte. Der einzige Vorteil ist, dass er jetzt nicht mehr so viel von dem „kaputtmachen“ kann, was ich gut finde, denn mit (fast) allem von dem neuen Stuff nach ROTJ bin ich nie warm geworden 😀

  10. Pingback: Star Wars: Resistance Trailer Debuts.

Schreibe einen Kommentar