Marvel: Vorschauseiten und Storyinfos zu Mutiny at Mon Cala

Letzte Woche begannen Kieron Gillen und Salvador Larroca in Marvels Star Wars #44 die neue Story Mutiny at Mon Cala. Auf CBR hat Gillen nun verraten, wie es mit dem Handlungsbogen (und darüber hinaus) weitergeht, und dazu hat die Seite noch eine Ladung Vorschauseiten aus Star Wars #45 mit am Start. Nachfolgend die Vorschauseiten mit Zeichnungen von Larroca und Farben von Guru-eFX sowie die wichtigsten Infos aus dem Artikel.

Star Wars #45 (21.03.2018)

  • Der Jedha-Handlungsbogen sollte zunächst einmal auf einer kleineren Ebene Gillens Interpretation der Hauptcharaktere (Luke, Leia, Han, Chewie, etc.) zeigen und dabei auch etwas ansprechen, von dem die Charaktere unweigerlich wissen mussten – nämlich dem Schicksal von Rogue One.
  • Der Mon-Cala-Handlungsbogen soll nun auf einer größeren Ebene zeigen, was die Rebellion aus taktischer Sicht vorhat. Gillens Leitfrage an die Rebellion lautete: „Was macht ihr eigentlich konkret, um zu rebellieren?“
  • Die Rebellion versucht, auf Mon Cala einen Widerstand zu gründen, und möchte Mon-Cala-Kreuzer für ihre Flotte erwerben – was sie ja irgendwann auch tut, wie die Schlacht von Endor bewiesen hat.
  • Leia ist die Figur mit der größten Rolle in dieser Story. Han hat auch eine große Rolle, aber Luke ist hier eher eine Nebenrolle. Er wird aber im dritten Gillen-Handlungsbogen mehr zu tun bekommen und ist dennoch nicht gänzlich inaktiv in Mutiny at Mon Cala.
  • Leias Mission ist, Ackbar eine ganz neue Rebellenflotte zu organisieren, doch diese diplomatische Mission wird dann zu etwas Größerem.
  • Gillen stellt sich Mon Cala so vor: Es gibt einen imperialen Sektor-Moff, aber auch einen Regenten, der selbst ein Mon Cal ist. Er ist keine unsympathische Figur, wie man in Heft #44 bereits sehen durfte, doch nachdem Raddus und Ackbar – die er sehr bewunderte – gegangen sind, musste er den Planeten am Laufen halten. Er glaubt, das Volk zu beschützen. Die Kultur ist demilitarisiert. (Für Geschichts-Nerds: Gillen vergleicht Mon Cala mit Karthago zwsichen dem zweiten und dritten Punischen Krieg.) Dennoch hat Mon Cala die beste Handelsflotte der Galaxis, laut Gillens Einschätzung, und die würde die Rebellion gerne bewaffnen.
  • Ackbar ist nicht die Hauptfigur der Story, spielt aber am Anfang und am Ende eine wichtige Rolle. Gillen versucht aber zu vermeiden, einen der vielen Hinterhalte in Star Wars von Ackbar kommentieren zu lassen, um es nicht zu klischeehaft wirken zu lassen. Ackbar und Han miteinander streiten zu lassen hat Gillen aber gefallen.
  • Den Regenten beschreibt Gillen für Herr der Ringe-Fans als Denethor, aber in seiner stabileren Version aus dem Silmarillion. Er ist sehr pflichtbewusst.
  • Eine weitere Figur ist der Gestaltwandler Tunga, der von den Rebellen als Agent rekrutiert wurde, um mit der Mission zu helfen. Das führt zu einem ziemlich komplizierten Plan, den Gillen als „fast wie Oceans‘ 11“ beschreibt – aber nur fast.
  • Auch Dreipeo bekommt aufgrund seiner diplomatischen Programmierung viel zu tun und wird von Gillen mit Gary Walsh aus Veep verglichen. Er hat lustige Interaktionen mit Tunga. Generell werden die Nebenfiguren aus den Filmen nun wichtiger als in The Ashes of Jedha.
  • Zu den Imperialen: Commander Kanchar aus der Jedha-Story wird hier nicht zurückkehren, aber dafür Königin Trios, deren dort begonnener Weg hier fortgesetzt wird. Der zuvor erwähnte Moff wird ebenfalls auftauchen. Offenbar wird es aber auch ein paar Überraschungsgäste geben.
  • Hera Syndulla aus Star Wars Rebels wird in Star Wars #45 in einem Gespräch zwischen Luke und Wedge erwähnt. Sie reden über das, was sie aktuell in der von Gillen und Si Spurrier geschriebenen Parallelserie Doktor Aphra macht, was relevant für die Handlung hier ist.
  • Während die Jedha-Story eher düster war, wird diese hier actionreich und lustig.
  • Mutiny at Mon Cala bereitet die Story in Heft #50 vor, in der „alles zusammenläuft und quasi explodiert“. Gillen bezeichnet den 50er-Meilenstein als „das Größte, was ich bisser in Star Wars getan habe“ – na da sind wir doch mal gespannt!

Hier alle Cover des Handlungsbogens, die bisher enthüllt wurden, minus das oben bereits abgebildete Heft #45. Sie stammen alle von David Marquez und haben Farben von Matt Wilson.

Wie hat euch Star Wars #44 gefallen und wie seht ihr dem entgegen, was Gillen CBR geschildert hat?

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

5 Kommentare

  1. TarkinTarkin

    Bin tatsächlich sehr gespannt, was diesen Handlungsbogen angeht. Das mit Trios kotzt mich zwar immer noch an, aber vielleicht überrascht mit Killen ja wieder mal. Man kann schlecht den gesamten Sho-Torun Arc ignorieren, wo man eine ganz andere Trios sah und dann dass im Jedha Handlungsbogen. Hoffe echt das da noch ne Wende kommt, sonst wäre das echt verschwendet.

    1. TXY

      Was meinst du mit Trios?

      1. TarkinTarkin

        Das sie „scheinbar“ auch die Seiten wechselt und jetzt so ne Art Informantin/Helferin für die Rebellen ist. Im Sho-Turun Krieg war die aber ganz anders und war für mich einer eher überzeugte Imperiale, die ihre Chance nutzte die Macht zu ergreifen, nachdem ihr Vater sie überging und eigentlich nur als Brutstätte für Nachkommen ansah. Da die Figur aber eben von Killen stammt, hoffe ich einfach mal das er uns da in die Irre führen will und nicht „schon wieder“ ein Imperialer zu den Rebellen wechselt, der vorher keine Skrupel hatte auch entsprechende Exempel zu statuieren. Da haben wir in der letzten Zeit echt genug gehabt.

  2. TXY

    Ab welcher US Ausgabe hat Gillen die Star Wars Serie von Aaron übernommen?

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Ab Star Wars #38 🙂

Schreibe einen Kommentar