Cover und Inhalt für das Offizielle Star Wars Magazin #89

Nicht mehr lange hin und das erste Offiziellen Star Wars Magazins des Jahres 2018 erscheint. Am 22. März erwarten uns mit Ausgabe #89 wieder neueste Berichte zu den Star Wars-Filmen und -Serien, dazu eine Kurzgeschichte und Berichte aus dem Fandom. Hier nun das Cover des 89. Offizielle Star Wars Magazin, sowie für die Abonnenten der erweiterten Ausgabe, dem Journal of the Whills. Zudem wurde der Inhalt der nächsten Ausgabe des Magazins bereits auf der offizielen Internetpräsenz veröffentlicht, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

Das Offizielle Star Wars Magazin #89 (Kioskausgabe)

Saga-News | Solo: A Star Wars Story und weitere Neuigkeiten
Die Frauen in Star Wars | Starke weibliche Charaktere aus der Saga
Galaktische Gemälde | Die große Kunst der Matte Paintings
Star Wars: Rebels – Heras Heldenreise | Interview mit Syndullas Stimme: Vanessa Marshall
Star-News mit Joe | Die kommenden Projekte unserer Star Wars-Helden
Hologames | Jedi Challenge und Star Wars: Battlefront II
Poster | „Prätorianergarde aus Die letzten Jedi“, „Chewbacca“
Exklusive Kurzgeschichte | „Die letzte Schlacht des Colonel Jace Malcom“
Database | ILM: Pixel statt Puppen, Freibeuter der Galaxis – Teil 1
Jedi-Bibliothek | Neue Comics, Romane, Magazine und Sachliteratur
Echo-Basis | Lesermeinungen, Fan-Events, Grafiken und mehr
Foto-Comic | „Schlechte Geschäfte“
Sammlerecke | Vintage-Toys – eine teure Leidenschaft!?

Für Buchleser ist hier besonders die Kurzgeschichte „The Last Battle of Colonel Jace Malcom“ von Alexander Freed interessant, der natürlich als Autor des Filmromans von Rogue One und Twilight-Kompanie bekannt ist. Die Geschichte erschien im Original im Star Wars Insider #137 (23.10.2012); sie spielt im Vorfeld des Romans The Old Republic: Vernichtung.

Das Journal of the Whills #89 (Clubausgabe)

Cover – Fan-Art | „Jabbas Thronsaal“ von Anton van Dort
Fan-Art | „Sandtrooper“ von Stefan Böttcher
Save the Rebellion! Save the Dream! | Jahresrückblick 2017 der German Base Yavin
Leinwandmagie | Das Design „neuer alter“ Displaygrafiken
Fan-ID | Diesmal im Porträt: Martin Steinecke
Made in 1977 | Nostalgischer Rückblick von Manfred Schreiber
Die Entwicklung der Dykstraflex-Kamera | Eine revolutionäre Kameratechnik entsteht
World of Merchandise | Christoph Werian stellt neue Produkte vor
Backcover – Fan-Art | „Leia – Ice Princess“ von Martin Schlierkamp

Das Journal of the Whills enthält dieses Mal keine Kurzgeschichte, dafür erhalten Abonnenten ein exklusives Variant zu Star Wars #32, wie wir bereits am 6. Februar berichteten.

Wer holt sich die Ausgabe?

Über den Autor

Julian

Julian
Julian ist der Mitbegründer der Jedi-Bibliothek. Star Wars-Fan ist er seit 2004 und seither haben sich einige Romane, Sachbücher und Comics angesammelt. Neben Star Wars und der Jedi-Bibliothek beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit Makrofotografie und geht regelmäßig ins Kino. Beruflich macht er aktuell seinen Ph.D. in Biologie und gibt private Nachhilfe in Mathematik.

7 Kommentare

  1. FlorianFlorian

    Die „Jedi-Bibliothek“ ist diesmal von mir – irgendwie passend. 😉

    1. NoriorNorior

      Sehr passend. Wollte ich auch gerade schreiben 😀
      Machst du das jetzt eigentlich dauerhaft oder öfter mal?

      1. FlorianFlorian

        Das war diesmal eine Ausnahme, da Marc nicht verfügbar war. 🙂 Aber wer weiß, was die Zukunft bringt?

  2. BendixBendix

    Irgendwie sind da auf Anhieb nicht unbedingt interessante Artikel dabei, jetzt fallen ja auch leider die Kanon-Kurzgeschichten weg und SWTOR finde ich persönlich jetzt nicht so mega interessant. Schade. Das Abo habe ich trotzdem um 4 weitere Ausgaben verlängert.

  3. Darth PadawanDarth Padawan

    Echt Schade mit den Kanon Kurzgeschichten, aber war ja angekündigt. Könnt ihr ne grobe Zahl nennen, wieviel Legends und Kanon Kurzgeschichten noch fehlen? Wobei man wohl nur die nennen darf welche in den USA im Magazin und Insider erschienen sind. Wenn ich das richtig verstanden hab.

    Die Beilage zum Journal find ich wieder den Knaller und hat damit die fehlende Kurzgeschichte wett gemacht.

    1. FlorianFlorian

      Die Kanonkurzgeschichten sind jetzt durch, es sei denn, Panini sichert sich die Rechte an Material, das nicht im Insider erschienen ist, was aber auch nicht viel ist.

  4. JürgenJürgen

    Kanon oder Legends Kurzgeschichten ist doch egal. Hauptsache die restlichen Kurzgeschichten werden noch veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar