Panini: Die Star Wars Comic-Kollektion endet mit Band 52

Als Panini die Star Wars Comic-Kollektion ankündigte, waren erst einmal nur 26 Bände geplant, mit der Option einer Verdopplung auf 52 und weiteren Bänden darüber hinaus, sollte es sich denn wirtschaftlich lohnen. Das gewählte Rückenmotiv ließ ca. 80 Bände zu. Diese wird die Reihe aber wohl nicht erreichen, denn bereits am 25. September hat es auf der offiziellen Facebook-Seite der Sammelreihe einen Kommentar von Panini gegeben, der das Ende der Reihe mit Band 52 bestätigte. Dort wurde gesagt:

Ausgabe #52 wird die Letzte sein. Das Motiv wird wohl nicht fertig werden, aber wir werden das Motiv sinnvoll beenden.

Die folgenden Bände werden in den nächsten Monaten erscheinen bzw. sind aktuell auch bereits im Handel:

Der Inhalt der weiteren Bände ist noch nicht publik, wird sich aber laut Aussage des Verlags weiterhin auf Legends- bzw. Dark-Horse-Material konzentrieren. Die neuen, kanonischen Marvel-Comics bleiben nach wie vor von der Reihe ausgeschlossen.

Eine stets aktuelle Übersicht der Sammelreihe findet ihr in unserer Datenbank. Wir werden sie auch bis zum Ende – das rein rechnerisch wohl Ende Sommer/Anfang Herbst 2018 anstehen wird – mit Rezensionen begleiten.

8 Kommentare

    1. Ich hoffe ja, dass es in ein paar Jahren vielleicht mal eine sinnvoll aufgebaute Legends-Kollektion nach dem aktuellen amerikanischen Vorbild von Marvel gibt. Aber um die Panini-Kollektion ist es – abgesehen vom Hardcover-Format für einige klassische Geschichten – in meinen Augen echt nicht schade.

      1. Das sehe ich genauso. Die Reihe war zum Sammeln eigentlich ziemlich sinnlos da die Zusammenstellung der Hefte ohne Struktur war. Dann hat man hiervon und davon ein wenig aber nichts wirklich vollständig.

    1. Die Kollektion hat sicher ihre Zielgruppe, aber von „Ausgaben-Komplettisten“, die sich alle Versionen eines Comics kaufen, abgesehen dürften die Hardcore-Sammler, die reine „Story-Komplettisten“ (d.h. jede Geschichte 1x) sind, eher weniger angesprochen werden. Immerhin gab es 1-2 Bände mit neu übersetzten Tales und demnächst kommt der Jabba-Band mit weiteren Neuübersetzungen.

  1. Sehr schade!

    Abgesehen davon, dass die Reihe nicht chronologisch aufgebaut war (was für eine Gesamt-Kollektion natürlich wünschenswert wäre), hat mir die Reihe als Hardcover-Version der Legends-Comics gut gefallen. Scheint sich dann doch nicht ausreichend verkauft zu haben. Nun, zumindest spare ich so zukünftig etwas Geld.

    Die Epic-Collection von Marvel ist löblich – weshalb ich sie auch kaufe, aber leider sind das keine Hardcover…

      1. Jupp! Ich hoffe, dass sie die HC-Sonderausgaben für die Comics des neuen EUs noch lange durchhalten. Dass die Ausgabe von „Prinzessin Leia“ vom Format kleiner ausgefallen ist, hat mich aber auch schon echt genervt. Eine – auch ästhetisch – perfekte Kollektion kann wohl nur entstehen, wenn man sie am Stück produziert…

Schreibe einen Kommentar