Neue US-Bücher zu Die letzten Jedi und Solo

Solo: A Star Wars Story

Solo: A Star Wars Story

Heute hat es ein umfassendes Amazon-Katalogupdate gegeben, in dessen Zuge teils vermisste, teils zu erwartende und teils auch überraschende neue Bücher für das Jahr 2018 enthüllt wurden. Viele davon konzentrieren sich auf die neuen Filme Star Wars: Die letzten Jedi und Solo: A Star Wars Story, aber auch darüber hinaus werden die Leser bedient.

Magazine von Titan

Der Magazinverlag Titan liefert drei neue Bände von The Best of Star Wars Insider sowie – nach Star Wars: The Last Jedi – The Official Collector’s Edition – ein zweites Filmmagazin zu Episode VIII. Obendrein erscheint Ende Mai auch das erste Filmmagazin zu Solo. Hier die Auflistung aller neuen Bände:

Titel Sprache Format Datum
The Best of Star Wars Insider: Masters of Visual Effects (Amazon.de) Sammelband, Softcover 27.02.2018
Star Wars: The Last Jedi Book 2 (Amazon.de) Hardcover 27.03.2018
The Best of Star Wars Insider: The Might of the Empire (Amazon.de) Sammelband, Softcover 08.05.2018
Solo: A Star Wars Story – The Official Collector’s Edition (Amazon.de) Hardcover 29.05.2018
The Best of Star Wars Insider Volume 10 Sammelband, Softcover 24.07.2018

Sachbücher

Landry Q. Walker (Aliens Vol. 1, Star Wars Adventures) wurde auf Amazon als Autor für eine Fahrzeug-Enzyklopädie von DK enthüllt. Zudem wird Dan Wallace für Insight Editions einen IncrediBuilds-Band zu den Widerstandsbombern aus Die letzten Jedi schreiben.

Titel Sprache Format Datum
Encyclopedia of Starfighters and Other Vehicles (Amazon.de) Hardcover 03.04.2018
IncrediBuilds: Resistance Bomber Deluxe Book and Model Set (Amazon.de) Hardcover, Set, Deluxe-Ausgabe 17.07.2018

Auch wenn wir wissen, dass parallel zum Filmstart auch The Art of Solo: A Star Wars Story von Phil Szostak bei ABRAMS Books erscheinen wird, ist dieser Band noch nicht auf Amazon zu finden.

Vermischtes

In dieser Kategorie vermelden wir die Shakespeare-Adaptation von Die letzten Jedi, die wie gewohnt von Ian Doescher bei Quirk Books geliefert wird. (Ein Band zu Rogue One bleibt wohl aus.) Außerdem wird es von Studio Fun zu Solo zwei Modelle des Millennium Falken geben, hinter denen wir US-Reprints zweier britischer Egmont-Bücher vermuten.

Titel Sprache Format Datum
William Shakespeare’s The Last Jedi (Amazon.de) Hardcover 10.07.2018
Millennium Falcon – Book and Mini Model (Amazon.de) Sonderformat 01.05.2018
Millennium Falcon – Book and Mega Model (Amazon.de) Sonderformat 07.05.2019

Künftige Romane

Im Rahmen der NYCC haben wir aufgrund frisch aufgetauchter Hörbuch-Katalogeinträge mit einem Padmé-YA-Roman gerechnet. Diese Katalogeinträge wurden inzwischen wieder gelöscht; zumindest das Hörbuch wird es also nicht geben. Was aus dem YA-Roman an sich wurde wissen wir nicht. Bei den Solo-Tie-Ins wird es aber nach wie vor ein Han Solo YA Novel sowie ein Chewbacca Middle Grade Novel geben – letzteres vermutlich von Daniel José Older. Im August gibt es zudem eine Taschenbuchausgabe von Rebel Rising.

Worauf freut ihr euch schon?

Über den Autor

Florian

Florian

Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die „Skytalker“-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

4 Kommentare

  1. RottiRotti

    Ich hatte eigentlich gehofft das so langsam mal etwas konkreteres zu Romanen hinsichtlich des Han Solo Films bekannt wird 🙁

    Was hat es eigentlich mit diesen Shakespeare-Romane auf sich? Da hab ich schon öfters welche in den Buchläden gesehen, allerdings sahen die für mich auf den ersten Blick nicht wirklich interessant aus. Ist das irgendeine Art von Parodie?

    Edit: Vergesst das mit dem Shakespeare, ich les mir erstmal die Rezensionen der bereits erschienenen dazu Werke durch. 🙂

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Für Han Solo erwarte ich in den nächsten Wochen eine Pressemitteilung… vermutlich in Form eines Exklusivartikels bei EW oder USA Today… einfach nur aufgrund von Erfahrungswerten.

      Die Shakespeare-Umsetzungen sind Theaterstücke, die man als Parodien bezeichnen könnte, allerdings sind sie weitaus intelligenter geschrieben als die herkömmliche Parodie. Wir führen sie derzeit nur unter „Romane“, weil das die Kategorie ist, die von der Zielgruppe und dem Format her am besten zutrifft.

      EDIT: Für Solo rechne ich aber auch nicht mit vielen Werken, sondern eher mit noch weniger als bei Rogue One.

      Antworten
      1. RottiRotti

        Hmm schade 🙁 Aber vll. gibt es ja eine Überraschung.
        Aber mir würden ja schon ein guter Filmroman und eine Vorgeschichte wie bei Rogue One reichen, hatten mir beide sehr gut gefallen.
        Wobei beim Solo Film natürlich auch fraglich ist ob eine Vorgeschichte Sinn macht, je nachdem an welcher Stelle der Film zeitlich beginnt und was die alles mit reinpacken werden.

        Aber wenn man mal in den Legends-Bereich zurückschaut und sich die Han Solo Trilogie und die Han Solo Abenteuer hernimmt, wäre das ja storymässig für deutlich mehr als einen Film ausreichend gewesen. Also wäre da bestimmt Potential für den ein oder anderen Roman neben dem Film. (Oder eben z.B. ähnlich wie bei Han Solos Abenteuer irgendwelche kürzeren Geschichten mit einzelnen Abenteuern zwischen der Story des Filmes)

        Aber wie gesagt, da lass ich mich dann halt mal davon überraschen was Disney so hervorzaubern wird.

        Die Rezension zum Shakespeare Roman von Episode 4 machen schon wieder viel zu viel Lust das ganze zu kaufen. Ich glaube das könnte mir den Oktober nochmal um einiges teurer machen. Schade dass man sich keine Zeit kaufen kann das ganze Zeug dann auch zu lesen 🙁

      2. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

        Bei Solo ist zudem interessant, dass manche Tie-ins erst in den Monaten danach erscheinen werden… also ca. Juli. Ich denke, das ist der „abenteuerlichen“ Produktionsphase des Films geschuldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.