Rezension: Star Wars: Malen nach Zahlen von Ravensburger

Disney kreativ: Star Wars: Malen nach Zahlen (25.07.2017)
Disney kreativ: Star Wars: Malen nach Zahlen (25.07.2017)
Bereits vor zwei Monaten, am 19.06.2017, ist mit Star Wars: Malen nach Zahlen ein neues Malbuch von Ravensburger erschienen. Wie der Titel bereits klar macht, handelt es sich dabei um Malen nach Zahlen mit Star Wars-Motiven. Das Buch selbst umfasst 120 Seiten mit insgesamt 98 Vorlagen im DIN A4 Format.

Bis auf zwei Ausnahmen ist jede Seite des Buches ein einzelnes Bild und auf jeder Seite finden sich unten eine Leiste mit der Legende und dem Farbcode. Die zwei Ausnahmen bilden der Millennium Falke und ein imperialer Sternenzerstörer. Beide sind Bilder, welche sich jeweils über eine Doppelseite erstrecken. Wie bei Malen nach Zahlen üblich besteht das Bild selbst aus einer Anazahl an kleinen Flächen, welche mit einer Zahl oder einem Buchstaben versehen sind, welche je nach Anzahl der verschiedenen Farben, welche für das jeweilige Bild genutzt werden, variiert. So gibt es Bilder, bei denen nur fünf verschiedene Farben gebraucht werden, aber auch welche mit 15 verschiedenen Farben, bei denen die Legende von 1 bis 0 und von A bis G reicht. Die Farben selbst sind bei dem Buch nicht enthalten. Dies wäre auch gar nicht möglich, da die Codierung der Farben zwischen den einzelnen Bildern uneinheitlich verläuft. So ist ein helles Gelb bei dem einen Bild noch als „8“ codiert, bei einem anderen dann aber als „4“. Was die Farben angeht ist daher jedes Bild für sich alleine zu betrachten.

Das Buch an sich ist mit einer Klebebindung gebunden, was das heraustrennen der einzelnen Seiten ermöglicht. Dies erleichtert in manchen Fällen das Malen und zudem besteht die Möglichkeit, ein paar wenige Motive für unterwegs mitzunehmen, ohne direkt das ganze Buch einpacken zu müssen. Sollte man die Bilder auch aufhängen wollen, hat man allerdings ein Problem: Die Seiten sind immer Doppelseitig bedruckt. So müsste man sich immer für eines der beiden Bilder entscheiden. Mag man die Originalseite nicht bemalen, weil man sie bei den ersten Gehversuchen zum Beispiel nicht versauen möchte, hat man so auch die Möglichkeit, sich Kopien anzufertigen und ein einzelnes Motiv in verschiedenen Variationen auszumalen.

Star Wars: Colouring by Numbers (28.07.2016)
Star Wars: Colouring by Numbers (28.07.2016)
Im Anhang des Buches sind alle „Lösungen“ der 98 Malvorlagen gelistet. Dies erleichtert natürlich die Auswahl des ersten Motivs enorm, da auf den einzelnen Seiten manchmal nur relativ schwer zu erkennen ist, was dann am Ende zu sehen sein wird. Wenn man also gerade Lust hat, Darth Vader zu malen, kann man den Anhang durchblättern und sich die verschiedenen Motive ansehen und so seine Entscheidung fällen.

Leider gibt es keinen einführenden Text oder Tipps, auf welche Farben man zum Ausmalen zurückgreifen sollte. Die klassischen Malen-nach-Zahlen-Sets enthalten immer die entsprechenden Acrylfarben. Und ich würde jedem auch dazu raten, sich zu dem Buch auch einen guten Satz an Acrylfarben zu besorgen. Denn ich wollte zum Ausprobieren eines der Bilder mit Buntstiften ausmalen. Und genau dann stand ich vor einem großen Problem: für nahezu alle Motive wird eine breite Palette an Grau- und Brauntönen verwendet. Und nicht einmal der teuerste Farbkasten von Faber Castell bietet eine solche Varianz, wie ich sie zum Beispiel für das Lichtschwert auf Seite 62 (siehe Bild oben, linke Seite) bräuchte. Das hat die Auswahl der Motive stark eingegrenzt. Da ist man mit Acrylfarben, die man einfach frei mischen kann, um einiges besser aufgehoben. Andererseits sind diese Vorgaben des Buches selbstverständlich frei auslegbar und niemand kann einem vorschreiben, man dürfe seine Kreativität nicht ausleben. Gerade dann, wenn es ums Malen geht. So steht natürlich auch einem kunterbunten Sebulba oder Jabba dem Hutten nichts im Wege.

<em>Star Wars: Malen nach Zahlen</em> Selbstversuch
Star Wars: Malen nach Zahlen Selbstversuch
Natürlich kann auch Malen nach Zahlen wie bereits Star Wars: 100 Motive zum Ausmalen und Entspannen zur Entspannung genutzt werden. Allerdings ist der Anspruch bei Malen nach Zahlen um einiges höher. Wäre es möglich, alle enthaltenen Motive mit herkömmlichen Buntstiften auszumalen, würde das Buch direkt die volle Anzahl an Holocrons erhalten. Fans von Malen-nach-Zahlen-Sets dürften bereits eine Auswahl an Acrylfarben ihr Eigen nennen. Und ohne dieses kann ich mir kaum vorstellen, wie man alle Motive entsprechend der Vorgabe ausgemalt bekommt. Dafür ziehe ich ein Holocron ab. Ein weiteres würde ich noch abziehen, weil die Seiten beidseitig bedruckt sind und man sich für ein Motiv entscheiden müsste, würde man es ausgemalt aufhängen wollen. Da aber die Möglichkeit besteht, die einzelnen Seiten herauszutrennen und zu kopieren, sehe ich darüber hinweg. So vergebe ich ganze vier Holocrons für Star Wars: Malen nach Zahlen!
Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!
Der Rezensent vergibt 4 von 5 Holocrons!

Wir danken Ravensburger für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Disney kreativ: Star Wars: Malen nach Zahlen (Montag, 19. Juni 2017)

Disney kreativ: Star Wars: Malen nach Zahlen (25.07.2017)
Medium/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Taschenbuch
Erscheinungsdatum:19.06.2017
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:
Seiten:120
ISBN:978-3-473-49069-1
Preis:9,99 €
Kanonstatus:
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com, Amazon.co.uk)

Kommentar hinterlassen