Rezension: Darth Vader, Band 3: Der Shu-Torun-Krieg

Heute erscheint bei Panini der Comicband Darth Vader: Der Shu-Torun-Krieg auf Deutsch und wir haben auch gleich eine Rezension für euch. Der mittlerweile achte Kanon-Sammelband enthält die deutschen Hefte 19, 20 und das Jubiläums-Special, welches zu Ehren von 20 Jahren Panini Comics veröffentlicht wurde. Im Klartext sind das die US-Ausgaben Darth Vader Annual #1 und #16-19, die Anfang 2016 bei Marvel die Geschichte The Shu-Torun War bildeten. Geschrieben wurde der Comic von Kieron Gillen und gezeichnet von Salvador Larroca und Edgar Delgado (#16-19) und Leinil Francis Yu, Gerry Alanguilan und Jason Keith (Annual). Um die Übersetzung kümmerten sich dann Michael Nagula (#16-19) und Hartmut Klotzbücher (Annual). Der 128 Seiten umfassende Band ist für 14,99 € bei Amazon.de erhältlich, während man das auf 333 Stück limitierte Hardcover im Comicfachhandel und im Panini-Shop für 29 € ergattern kann.

Außerdem könnt ihr hier per Klick auf die Ausgaben die Rezensionen meines Kollegen Julian finden: Jubiläums-Special, 19 und 20.

Panini fasst den Inhalt des Sammelbandes wie folgt zusammen:

Nach der Zerstörung des Todessterns kann der Dunkle Lord Darth Vader, seines Zeichens Vollstrecker des Imperators, nur mit Mühe seinen Status bewahren. Er bekommt erbitterte Konkurrenz in den eigenen Reihen. Um seinen Führungsanspruch auf die Probe zu stellen, wird Vader zu dem an Erzen reichen Planeten Shu-Torun entsandt. Nachdem er die Herrscherfamilie niedergemetzelt und deren jüngste Tochter als Königin etabliert hatte, versprach Vader noch Schlimmeres für ihren Planeten, wenn sie ihm die Gefolgschaft versagte …

Das Annual startet auf dem Erz-Planeten Shu-Torun, wo einige rebellische Erz-Barone in Zusammenarbeit mit dem König des Planeten einen Angriff auf Darth Vader planen, der kurze Zeit später auf dem Planeten eintrifft. Dort soll er auf Befehl des Imperators die Bewohner des Planeten daran erinnern, wem sie zu gehorchen haben. Nachdem er das im Annual kurzfristig erreicht und den König ersetzt, kommt es wenige Zeit später zu einem Aufstand der restlichen Barone, den Vader mithilfe der Murderbots, Doktor Cylo und dessen Schergen niederschlagen soll.

Zur Story gibt es irgendwie nicht allzu viel zu sagen. Es gibt weder irgendwelche besonders schlechte Sachen, noch gibt es viel besonders Tolles. Trotzdem komnmt es dank Triple-Zero und Beetee ab und zu zu einigen witzigen Momenten. Triple-Zeros Humor ist einfach super und da er keine Angst vor Vader hat, entstehen so zwischen den beiden immer wieder lustige Situationen. Gerade die Idee, dass 0-0-0 Menschen liebend gerne foltert, aber dann bei Droiden für ihn Schluss ist, hat mich zum Schmunzeln gebracht. Allgemein ist aber der größte Kritikpunkt an der Story, dass sie ziemlich belanglos ist und auch nicht wirklich Spannung aufkommt.

Die Zeichnungen von Salvador Larroca und Edgar Delgado gefallen mir in diesem Band eigentlich ganz gut. Vader, die Droiden und die Lava-Landschaft kann das Team echt super umsetzen. Nur bei den Menschen gibt es in einigen Panels dann doch noch Verbesserungspotenzial. Im Gegensatz dazu mag ich Leinil Yus Zeichnungen nicht so wirklich, wie auch schon in meiner Rezension zu Das Gefängnis der Rebellen ausführlich kritisiert. Auch er kann Vader ganz gut zeichnen, seine „normalen“ Menschen sind mir aber viel zu detailarm und auch die Hintergründe beziehungsweise Landschaften sind dann meiner Meinung nach wirklich nicht gut gelungen.

Zusammenfassend ist Darth Vader, Band 3: Der Shu-Torun-Krieg ein mittelmäßiger Comic, in eigentlich allen Belangen. Deshalb kriegt er von mir auch ganz genau 3 von 5 Holocrons, genau auf der Mitte der Skala. Man muss diesen Comic wirklich nicht gelesen haben, man bereut es aber auch nicht, wenn man es tut. Trotzdem sollte man ihn meiner Meinung nach nur kaufen, wenn man Komplettist ist oder die Darth Vader-Reihe liest; für deren weiteren Verlauf ist der Band dann nämlich doch etwas relevanter.

Der Rezensent vergibt 3 von 5 Holocrons!

Der Rezensent vergibt 3 von 5 Holocrons!

Wir haben auch wieder 20 Vorschauseiten für euch, die ihr in unserer Meldung vom 11. August findet.

Wir danken Panini für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Darth Vader, Band 3: Der Shu-Torun-Krieg (Montag, 28. August 2017)

Darth Vader, Band 3: Der Shu-Torun-Krieg (28.08.2017)
Gattung/Sprache: ()
Ausgabe/Format:Sammelband, Softcover
Erscheinungsdatum:28.08.2017
Autor(en):
Übersetzer:,
Zeichner:, , , ,
Cover:
Verlag: (Verlagsseite)
Reihe:,
Seiten:128
ISBN:978-3-7416-0313-6
Preis:14,99 €
Kanonstatus:
Ära:
Chronologie:0 NSY
Nachschlagen auf:Amazon.de (Amazon.com)

Über den Autor

Bendix

Bendix

Bendix kümmert sich hauptsächlich um die Kanon-Timeline und die Literaturdatenbank der Jedi-Bibliothek. Zur Zeit studiert er Wirtschaftsinformatik dual bei einem IT-Dienstleister. Seit dem neuen Kanon ist er vollkommen bei Star Wars dabei und versucht, alles Kanonische in seinen Besitz zu bringen.

1 Kommentar

  1. Kanjiklub

    Die Rezension trifft es genau: Der Comic ist sehr mittelmäßig und fast langweilig. Die Handlung irgendwie uninteressant und witzlos.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.