Die erste Forces of Destiny-Folge ist online

Der amerikanische Disney-YouTube-Kanal hat soeben die erste Folge der neuen Mikroserie Forces of Destiny gepostet, die den Titel Sands of Jakku trägt. Darin müssen Rey und BB-8 sich mit einem Wüstenmonster auseinandersetzen, dem Nightwatcher Worm. Zu hören sind die Stimmen von Lupita Nyong’o als Maz Kanata und Daisy Ridley als Rey.

Diese Woche geht es dann täglich mit neuen Folgen weiter, bis nächste Woche die achte Folge gelaufen ist. Dann müssen wir bis Herbst für die restlichen acht Kurzfolgen warten.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis 2016 Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

7 Kommentare

  1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

    Hmm. „Weitergehen, hier gibt es nix zu sehen“ wäre hier mein Fazit.

  2. MatthiasMatthias

    Und darum haben die so ein Gewese gemacht? Na gut, es gibt Kurzcomics, die auch nicht sehr viel mehr Storyinhalt haben. Ich befürchte nur, dass diese Art von Folgen die bestehenden Handlungslinien wieder unnötig überfrachten werden.

    1. FlorianFlorian(Autor des Beitrags)

      Ich hoffe einfach mal, dass da noch Besseres kommt, insbesondere in den Kapiteln zu Ahsoka, Padmé, Hera und Sabine. Ich denke, diese Rey-Folge ist nicht aus qualitativen Gründen die erste, sondern einfach nur weil Rey die Hauptfigur ist. Es gibt ja noch eine weitere Rey/BB-8-Folge, „BB-8 Bandits“, die auf der SWCO gezeigt wurde und genauso irrelevant ist. Inhaltlich knüpft „BB-8 Bandits“ direkt an „Sands of Jakku“ an, also würde es mich nicht wundern, wenn die als nächstes online geht.

      TL;DR: Ich urteile anhand dieser einen Folge jetzt noch nicht über die ganze Serie, aber meine niedrigen Erwartungen wurden bestätigt.

  3. im-chaos-daheim.de

    Ich kann mich dem negativen Tenor hier nicht anschließen: Ich habe bekommen, was ich erwartet habe – eine kleine, feine Episode aus dem Leben von Rey!

    Mir gefiel die Folge – und wenn ich damals an CLONE WARS denke, so ist das deutlich realistischer (bis auf die Tatsache, dass BB-8 nun von einem getragen werden kann, dachte im Film, er wäre doch schwerer)

    ich freue mich auf die nächsten Folgen!

  4. NoriorNorior

    Unnötig, belanglos und für die 2:48 Minuten trotzdem ganz nett. Für einen so kurzen Clip ist es ganz okay aber viel länger sollte es dann aber auch nicht sein.

  5. Klinsmän

    Ich fand es ganz lustig, wenn man es nicht zu ernst nimmt 🙂

  6. Frogo

    Nett, und somit nicht mehr und nicht weniger als das was ich erwartet habe, und nach der Ankündigung auch zu erwarten war. Wer selbst bei 3-Minuten-Filmchen immer gleich cineastische Meisterwerke erwartet, geht meiner Ansicht nach mit den falschen Erwartungen heran und verlernt es, auch einfach mal belangloseres zu genießen. Zumindest ist „Relevanz“ für mich ein äußerst fragwürdiges Qualitätsmerkmal.

    Davon abgesehen muss einem ja auch gar nicht alles gefallen, und es kann auch nicht das Ziel der Macher sein, ausschließlich Dinge zu produzieren, die immer allen gefallen. Ich zumindest freue mich auf weitere kleine Anekdoten aus der Star Wars-Welt, egal wie irrelevant sie sind.

    Das einzige, was mich persönlich wirklich ein wenig gestört hatte, war, dass sie einen fallenden BB-8 fangen konnte. Aber da will ich mal drüber hinweg sehen 😉

Schreibe einen Kommentar