Die Star Wars Show spricht über Battlefront II und die Freemaker

Die neue Star Wars Show ist da und kündigt einerseits einen neuen Battlefront II-Trailer für den Samstag an (am Wochenende findet nämlich die Spiele-Convention E3 statt) und spricht mit Eugene Byrd, einem der Sprecher aus der Serie LEGO Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek sowie angehender Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Außerdem hat er bis vor Kurzem Star Wars: The Old Republic gespielt und schaut für sein Leben gern Serien.

2 Kommentare

  1. NoriorNorior

    Ich hab ein paar mal versucht, die Show zu gucken aber das Ganze ist mir insgesamt viel zu albern und überdreht. Schade eigentlich, weil es ja wohl doch die eine oder andere nette Info gibt.

    Antworten
    1. FlorianFlorian (Autor des Beitrags)

      Ja, die Show ist sehr… amerikanisch. Ich schaue sie manchmal auch nur noch selektiv, wenn ich nicht gerade derjenige bin, der die Meldung zur aktuellen Ausgabe schreibt. Abgesehen davon findet man die wichtigsten Infos daraus auch direkt bei StarWars.com, Marvel.com, Del Rey usw. – wer auch immer halt gerade etwas ankündigt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.