Making-Of-Buch zu Rogue One erscheint im Oktober

Nachdem das Making of Star Wars: The Force Awakens aus der Planung gestrichen wurde obwohl J.W. Rinzler und Mark Cotta Vaz eine fertige Fassung des Buchs abgeliefert hatten, durften Fans darum bangen, ob dies bei Rogue One ähnlich laufen würde. Nun hat ABRAMS Books aber dafür gesorgt, dass wir alle aufatmen können: Am 3. Oktober erscheint Making Rogue One: A Star Wars Story: A Behind-the-scenes Oral History von Josh Kushins in den USA! Kushins schrieb bereits den Art of…-Band zu Rogue One, den wir im Dezember bereits für euch rezensiert haben.

Rogue One markiert nicht nur den Beginn einer neuen Star Wars-Story, sondern auch den Beginn einer ganz neuen Art, Star Wars-Geschichten zu erzählen – abseits der Skywalker-Saga werden neue Helden, neue Geschichten und neue Ecke der ikonischen „weit, weit entfernten Galaxis“ erkundet. Dieses Buch bietet persönliche Erinnerungen und Anekdoten der Designer, Produzenten, Schauspieler und Crewmitglieder aus allen Stadien der Produktion sowie Konzeptbilder und Fotos von hinter den Kulissen und erlaubt somit einen immersiven Blick auf Rogue Ones Reise zur Leinwand. Von der ersten Entscheidung, Einzelfilme als Ableger-Geschichten zu produzieren, und der Verpflichtung des visionären Regisseurs Gareth Edwards bis hin zu den Triumphen und Herausforderungen der Hauptdreharbeiten und den aufregenden Innovationen von Industrial Light & Magic in der Post-Production liefert Making Rogue One: A Star Wars Story die umfassende mündlich überlieferte Geschichte der Produktion dieses neuen Films.

Nun darf man gespannt sein, ob das Buch auch tatsächlich erscheinen wird… und wenn ja, ob die Filme der Sequel-Trilogie ggf. auch noch ihre Produktionsgeschichte verschriftlicht nachgereicht bekommen.

4 Kommentare

  1. Ja, endlich. Ich hatte mit dem schon etwas geänderten Art of SW und all den Magazinen mit Infos die Sorge, dass diese Art von Büchern zukünftig nicht mehr dazugehören würde.

    Ich hoffe ja immer noch auf ein Behind the Scenes oder Making of für E 7.

      1. Ja, könnte sein, aber in Art of SW sind sie ja auch ohne solche Spoiler ausgekommen und da ging es auch um den Design-Prozess. Makeing ofs sind ja meist doch eher produktionslastig, außer Hr. Rinzler vergleicht wieder Draft II mit Draft IVb. 😉

Schreibe einen Kommentar