Marvel-Report: Poe schwächelt & Han verzögert sich

Diamond Comic Distributors hat die Bestseller-Listen für den Juni 2016 veröffentlicht. Die Star Wars-Comics von Marvel kamen im Angesicht der großen Events DC Rebirth und Marvels eigenem Civil War II diesmal etwas schlechter weg. Besonders Poe Dameron schwächelt. Alle Star Wars-Comichefte schafften es aber wie gewohnt in die Top 100 der meistverkauften Einzehefte.

Han Solo #1 (15.06.2016)
Han Solo #1 (15.06.2016)
Stolz dürfte Marvel auf den Auftakt von Han Solo #1 sein: Das Heft von Marjorie Liu und Mark Brooks sicherte sich Platz 4. Auch die beiden Franchise-Flaggschiffserien hielten sich wacker in den Top 25. Star Wars #20 kam mit der von Mike Mayhew gezeichneten Obi-Wan-Geschichte auf Platz 14, Darth Vader #21 und #22 kamen jeweils auf Platz 21 und 24 der Top 100. Star Wars: The Force Awakens #1, Auftakt der nun sechsteiligen Miniserie zum neuen Film, schaffte es sogar auf Platz 20. So weit, so gut.

Besorgniserregend wird es allerdings bei der Ongoing Poe Dameron. Heft #3 schaffte es nämlich nur auf Platz #43. Zum Vergleich: Heft #1 belegte Platz 2 im April und Heft #2 kam immerhin noch auf Platz 12 im Mai. Selbst bei der Konkurrenz durch die großen Superhelden-Events, die Star Wars immer mal wieder den Rang ablaufen, ist dies ein ungewöhnlich starker Schlag.

Poe Dameron #3 (08.06.2016)
Poe Dameron #3 (08.06.2016)
Die Serie von Charles Soule und Phil Noto sollte ja eigentlich Star Wars: Kanan von Greg Weisman und Pepe Larraz ersetzen. Zum Vergleich: Die Finalausgabe Kanan #12 kam im März auf Platz 45. Zu dem Zeitpunkt stand aber auch das Ende der Serie schon lange fest. Kanan #3 – also das Pendant zu Poe Dameron #3 als dritte Ausgabe der Serie – kam noch auf Rang 29 im Juni 2015.

Zunächst ist nun mal abzuwarten, wie Poe Dameron #4 sich im Juli 2016 verkauft haben wird – das erfahren wir im August. Dennoch – Sorgen um die Zukunft der Serie sind durchaus berechtigt. Top 50 ist zwar immer noch sehr gut und so mancher Verlag wäre neidisch auf diese Platzierung, verglichen mit den anderen Star Wars-Titeln wird dies Marvel und Lucasfilm aber einfach nicht genug sein. Umso seltsamer erscheint allerdings, dass Poe Dameron #3 eine zweite Auflage erhalten hat, die am 20. Juli erscheinen soll – das zeigt aber mal wieder, dass Marvel bei Nachdrucken nicht unbedingt nach Verkaufszahlen geht, sondern vornehmlich Variant-Käufer (und deren Geldbeutel) anspricht und seine Titel in den Läden präsent halten will.

Zudem gibt es zu vermelden, dass Han Solo #3 und #4 verschoben wurden. Heft #3 wandert vom 3. August zum 31. August. Und Heft #4 springt vom 7. September auf den 28. September.

Und damit beenden wir diesen (nicht ganz so) kleinen Exkurs an den amerikanischen Comicmarkt.

5 Kommentare

  1. Die Frage ist nur, was wollen die noch ausprobieren, welche Figuren noch verbrennen, um ihr etwas übertrieben ehrgeiziges Ranking-Ziel für die Comic-Reihen zu halten. Man mag sich ja kaum noch auf eine Serie einlassen, wenn immer gleich nach 6 oder 12 Episoden Schluss ist.

Kommentar hinterlassen