Marvel: Vorschau auf Kanan #10

Nächste Woche bringt Marvel den englischsprachigen Comiclesern Kanan #10, die vorvorletzte Ausgabe der Reihe von Autor Greg Weisman, Zeichner Pepe Larraz und Kolorist David Curiel, die die Vergangenheit des Rebellen Kanan Jarrus beleuchtet. Das Heft enthält Teil 4 des Handlungsbogens First Blood. Via CBR gibt es nun eine Vorschau auf das Heft.

Es ist eine Zeit der Unzufriedenheit. Fünfzehn Jahre nach der Niederlage des Jedi-Ordens herrscht Imperator Palpatine nun mit eiserner Faust über die Galaxis. Rebellen haben sich zusammengeschlossen, um sich zu wehren.

Unter ihnen ist der ehemalige Jedi-Padawan Caleb Dume, der sich nun Kanan Jarrus nennt. Auf der Suche nach seinem Ex-Partner wird Kanan verwundet und fällt in Ohnmacht, wobei er sich an seine ersten Missionen als Padawan unter Jedi-Meisterin Depa Billaba erinnert.

Die Jedi haben sich einer Gruppe Klonsoldaten angeschlossen, um auf dem Planeten Kaller nach einer Separatistenpräsenz zu suchen, als das Kommando unter Beschuss von einer Separatistenarmee gerät. Caleb stürzt sich eifrig in den Kampf, doch er fällt, als er von feindlichen Blasterschüssen getroffen wird, und ein tapferer Klon namens Stance wacht über ihn. Nachdem sie die Separatisten besiegt haben, zieht die Gruppe für ihre nächste Mission nach Mygeeto weiter. Sie können nicht ahnen, dass General Grievous dort auf sie lauert…

Der amerikanische Sammelband erscheint am 31. Mai und ist hier vorbestellbar. Der entsprechende deutsche Sonderband folgt im September, auch wenn es zum Gratis-Comic-Tag bereits eine Leseprobe geben wird.

Über den Autor

Florian

Florian
Florian ist Gründer und Admin der Jedi-Bibliothek und im "echten Leben" Englisch- und Spanischlehrer. Er arbeitet außerdem für das Offizielle Star Wars Magazin als Übersetzer und betreut für die Panini-Heftreihe die "Skytalker"-Leserbriefe. Er sammelt vor allem Romane und Comics, doch weiß auch ein schönes Sachbuch zu schätzen. Er ist leidenschaftlicher Prequels-Fan und schaut für sein Leben gern Serien.

Schreibe einen Kommentar