Filminfos & Spoiler aus der „Journey to The Force Awakens“ [UPDATE: Shattered Empire #1]

Update vom 9. September 2015 um 9:09 zu Shattered Empire #1

Shattered Empire #1 ist da! Unsere Rezension folgt später, aber hier schon mal eine Hintergrundinfo zu Das Erwachen der Macht. Vorsicht – es geht diesmal um eine Figur aus den neuen „Großen Drei“ des Films. Ihr wurdet gewarnt!

Spoiler aus Shattered Empire: Die Herkunft einer Hauptfigur

Lieutenant Shara Bey ist mit einem Sergeant Kes Dameron zusammen und plant mit ihm eine Familie. Es ist sehr wahrscheinlich dass die Hauptfiguren von Shattered Empire also die Eltern von Poe Dameron sind! Offenbar wird Poe sogar auf Endor gezeugt… Damit scheidet Leia als seine Mutter aus und ist wohl nur seine Mentorin (siehe Spoiler zu Moving Target).

[verbergen]

Was meint ihr dazu?

Originalmeldumg vom 4. September 2015 um 6:00

Journey to Star Wars: The Force Awakens
Journey to Star Wars: The Force Awakens
In dieser Meldung tun wir etwas, das normalerweise nicht unser Stil ist: Wir posten Spoiler aus frisch veröffentlichten Büchern. Der Grund ist offensichtlich: In den heute neu erschienenen Büchern der „Journey to Star Wars: The Force Awakens“ sind erste Infos zur Zeit nach der Schlacht von Endor sowie auch Hinweise auf den neuen Film Star Wars: Das Erwachen der Macht enthalten. Und da das Internet ohnehin jetzt bereits voll davon ist, haben wir für euch das zusammengetragen, was uns beim Lesen der fünf Romane der „Journey“ aufgefallen ist, und es nach Werk getrennt in Spoilerboxen aufgelistet.

Bitte beachtet, dass wir zwar versuchen, die Haupthandlung der jeweiligen Bücher nicht unnötig zu spoilen, aber wenn es wichtige Infos zu Das Erwachen der Macht oder der Zeit nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter sind, dann haben wir diese Infos in der Auflistung! Wer also nicht auf die Bücher warten kann, generell spoilerhungrig ist oder nach dem Lesen vergleichen möchte – hier werdet ihr versorgt.

Lest bitte nur weiter, wenn ihr die Spoiler auch wirklich sehen wollt. Unsere Rezensionen der jeweiligen Werke, die wir ab heute über das Wochenende verteilt veröffentlicht werden, werden spoilerfrei bleiben. (Die Aftermath-Rezension werden wir als erstes bringen, gefolgt von Lost Stars, und dann die Rezensionen der restlichen Jugendromane.)

Eine Übersicht der heutigen Veröffentlichungen gibt es hier!

Aftermath von Chuck Wendig

Spoiler aus Aftermath: Infos zur Zeit direkt nach Episode VI
Aftermath (04.09.2015)
Aftermath (04.09.2015)

  • Nach der Schlacht von Endor ist das Imperium in Aufruhr. Die Rebellen haben direkt eine „Neue Republik“ ausgerufen, deren neuer Galaktischer Senat wenige Monat nach der Schlacht von Endor erstmals auf Chandrila tagt. Chandrila ist Mon Mothmas Heimatwelt – und Mothma selbst ist von der Kanzlerin der Allianz zur Wiederherstellung der Republik zur Kanzlerin der Neuen Republik avanciert. Sie strebt aber an, das Kanzleramt (und die damit verbundenen Vollmachten aus Palpatines späterer Amtszeit) abzulegen, um demokratische Wahlen durchzuführen. Außerdem will sie die Republik demilitarisieren, womit sie auf heftigen Widerstand stößt.
  • Coruscant scheint nach wie vor in imperialer Hand zu sein.
  • Auf Taris verkauft ein Kubaz ein rotes Sith-Lichtschwert (angeblich und auch sehr wahrscheinlich das von Darth Vader) an eine Frau (offenbar eine Nachtschwester), die einer Dunkle-Seite-Gruppierung namens „The Acolytes of the Beyond“ angehört – also die „Akolythen des Jenseits“. Die Akolythen wollen das Schwert zerstören, damit es sich Darth Vader im Tod anschließen kann. An dem Ort, an dem dieses Treffen stattfindet, ist ein „Vader lebt“-Graffiti an der Wand.
  • Tashu, ein Berater Palpatines, erklärt, dass der verstorbene Imperator Forschungsteams jenseits des Äußeren Rands entsandt hat, um dort Geheimnisse der Dunklen Seite in Erfahrung zu bringen. Hierbei könnte es sich um diese „Akolythen“ handeln. Es darf spekuliert werden, ob diese Akolythen etwas mit First Order oder den „Knights of Ren“ aus Episode VII zu tun haben.
  • Am Ende des Buches tritt ein mysteriöser imperialer Offizier mit dem Titel „Flottenadmiral“ („Fleet Admiral“) auf den Plan, der zugleich als geheimer Informant die Neue Republik irreführt. Er summt ein Lied aus der Zeit der alten Republik (also der Republik vor der Prequel-Republik) vor sich hin, als er sich mit Rae Sloane trifft. Viele Fanseiten werden spekulieren, dass dieses imperiale Superhirn Thrawn ist oder zumindest eine Kanonversion davon. Ich enthalte mich da, aber ich warne euch, nicht zu schnell irgendwelche Schlüsse zu ziehen, denn Aftermath lässt seine Identität bewusst vage.
  • Auf Corellia versucht der Kopfgeldjäger Dengar mit mäßigem Erfolg, andere Kopfgeldjäger von der Neugründung der Kopfgeldjägergilde zu überzeugen, um auch in Zeiten der Neuen Republik geschäftsfähig zu sein.
  • Auf Tatooine holt sich ein gewisser Sheriff Cobb Vance eine mandalorianische Rüstung, die sich im Besitz einer Gruppe Jawas befindet. Es wird angedeutet, dass es sich hierbei um Boba Fetts Rüstung handelt. Cobb Vance möchte mit der Rüstung kriminelle Kartelle und Bergbaufirmen bekämpfen, die das Machtvakuum nach Jabbas Tod ausnutzen wollen, um Tatooine auszubeuten. Zu Bobas Verbleib wird nichts gesagt…
  • Lando Calrissian und Lobot wollen in einem Kurzkapitel die Wolkenstadt aus imperialer Hand befreien und schicken ein Söldnerteam dorthin, um das zu tun.
  • Han und Chewbacca werden in einem Kurzkapitel rekrutiert, um den Wookiee-Planeten Kashyyyk aus imperialer Gewalt zu befreien.
  • In einem kurzen Kapitel kommt ein Kriegsflüchtling namens Corwin Ballast, der seine Familie verloren hat, auf dem Sandplaneten Jakku aus Das Erwachen der Macht an. Dabei erfahren wir zwei Ortsnamen: Tuanul und Cratertown (Kraterstadt). Der Planet ist von Schrottsammlern und Kriminellen übersät, aber es wird auch Bergbau betrieben (wobei die profitableren Minen aber auf der anderen Seite des Planeten sind, wenn man dem Wirt Ergel glauben darf). Auf Jakku lebt wohl auch eine Spezies namens Uthuthma, deren Gesichter Totenschädeln ähneln und die kein Basic sprechen (sondern so Sachen wie „Matheen wa-sha wa-sho tah“ sagen). Der einzige namentlich benannte Uthuthma im Buch heißt Gazwin. Nördlich von Ergels Bar gibt es Wettrennen, die er „Wheel Races“ nennt. Andere Bewohner des Planeten legen ein Gelübde ab und leben als „anchorites“, also Einsiedler. Ergel ist sich sicher, dass der Krieg nie nach Jakku kommt, aber Leser von Lost Stars und alle, die die Battlefront-Meldungen verfolgen, wissen, dass die Schlacht von Jakku kurz bevorsteht…
  • [verbergen]

Lost Stars von Claudia Gray

Spoiler aus Lost Stars: Infos zur Zeit direkt nach Episode VI (u.a. Ablauf der Schlacht von Jakku)
Lost Stars (04.09.2015)
Lost Stars (04.09.2015)

  • Der nach der Schlacht von Endor angesidelte Teil dieses Buches startet auch mehrere Monate nach Episode VI, liefert aber mehr Details als Aftermath.
  • Die imperiale Verwaltung versucht herauszufinden, welche Soldaten, Offiziere und Bürokraten tot, lebendig oder desertiert sind.
  • Großwesir Mas Amedda, Palpatines Stellvertreter, versucht auf Coruscant für Ordnung zu sorgen, während das Chaos immer größer wird.
  • Die imperiale Befehlskette ist unklar; niemand weiß so recht, wer jetzt das Kommando hat, da niemand seine Macht festigen kann und es zu viele Möchtegernimperatoren gibt.
  • Der Anoat-Sektor hat sich abgeschottet (siehe dazu das Handyspiel Star Wars: Uprising)
  • Fast ein Jahr nach der Schlacht von Endor befindet sich die Neue Republik immer noch in einem totalen Krieg mit dem Imperium.
  • Der Planet Naboo, Palpatines Heimatwelt, wurde immer wieder von imperialen Sympathisanten heimgesucht und musste dreimal von den Rebellen verteidigt werden.
  • Die Politik der Neuen Republik wird u.a. von Mon Mothma, Leia Organa und einer neuen Figur namens Sondiv Sella dominiert. Der Gerüchteküche zufolge taucht in Das Erwachen der Macht eine weibliche Figur namens „Korr Sella“ auf – möglicherweise verwandt?
  • Wenige Wochen vor der Schlacht von Jakku befindet sich eine beträchtliche imperiale Streitmacht unter dem Befehl von Großmoff Randd, dessen Schiff Wrath („Zorn“) heißt. Randd plant von einer Basis auf Ponemah aus eine neue Offensive.
  • Rand ernennt eine junge, aber fähige Offizierin namens Ciena Ree zur Kapitänin des Sternenzerstörers Inflictor, der in Episode VII zerstört auf der Oberfläche von Jakku zu sehen sein wird:

Der Sternenzerstörer auf Jakku
Der Sternenzerstörer auf Jakku

  • Randd schickt große Teile der imperialen Raumflotte nach Jakku, um dort die Rebellion in eine Entscheidungsschlacht zu verwickeln. Seine genauen Motive sowie die Details des Plans und weite Teile des Ablaufs der Schlacht selbst bleiben aber unklar. Die Schlacht findet genau 1 Jahr und 4 Tage nach der Schlacht von Endor statt.
  • Die republikanischen Streitkräfte bei Jakku werden von General Rieekan geleitet.
  • Rieekan schickt eine Entermannschaft auf die Inflictor, um das Schiff für die Republik zu beanspruchen. Der Sternenzerstörer hat bereits schweren Schaden genommen, da die Republik dem Imperium bei Jakku ordentlich zusetzte.
  • Als die Entermannschaft immer weiter vorrückt, befolgt Captain Ree das Notfallprotokoll und lässt ihr Schiff evakuieren, während sie die Inflictor auf einen Selbstmordkurs setzt, der das Schiff in den Planeten Jakku rammt, um es aus Feindeshand fernzuhalten.
  • Nach der Schlacht von Jakku verschwinden die Überreste der imperialen Raumflotte. Wer die Schlacht gewinnt ist nicht klar, aber offenbar ist die Republik danach in besserer Verfassung als das Imperium.
  • Im Monat nach der Schlacht von Jakku hat das Imperium keine weiteren Offensiven mehr versucht und angeblich befinden sich alle imperialen Schiffe im Kern und im Inneren Rand innerhalb vertraglich festgelegter Grenzen. (Der Vertrag wird nur kurz erwähnt; es gibt keine weiteren Details.) Manche Leute auf Seiten der Republik sehen den Krieg als beendet, aber viele warnen noch vor einer weiteren Bedrohung durch die Reste des Imperiums.
  • Und tatsächlich: Großmoff Randd ist immer noch am Leben. Die imperialen Streitkräfte sammeln sich im Queluhan-Nebel und planen einen Gegenschlag.
  • [verbergen]

Smuggler’s Run – A Han Solo & Chewbacca Adventure von Greg Rucka

Spoiler aus Smuggler's Run: Infos zu Episode VII

In Smuggler’s Run treffen wir Han Solo und Chewbacca in dem vor Episode VII angesiedelten Prolog (und Epilog) in einer Weltraumbar namens Serendipity, die auch in der nach Episode IV angesiedelten Haupthandlung auftaucht, da sie an Bord eines Raumschiffes ist, das einer alten Bekannten von Solo namens Delia Leighton gehört. Han erzählt sehr nostalgisch vom Millennium Falken. Ob dieser sich noch in seinem Besitz befindet, ist unklar. Han wirkt etwas verbittert und alleine und scheint nicht mit Leia zusammen zu sein.

Der alte Han in <em>Smuggler's Run</em>
Der alte Han in der Serendipity-Bar in Smuggler’s Run

Im Hintergrund des Bilds ist auch ein Droide zu sehen, der einem Droiden aus Maz Kanatas Hofstaat ähnelt – siehe mitte links im nächsten Bild. Der Buchtext spricht auch von Leuten, die Teile von imperialen Rüstungen tragen, was ebenfalls bei manchen Gestalten in Maz Kanatas Hofstaat belegt ist.

Galaxisreisende, Schmuggler und anderes Gesindel aus der Haupthalle von Maz Kanatas Piratenschloss
Maz Kanatas Hofstaat

In der Bar geraten Han und Chewie in eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf Han drei Gangsternamen erwähnt: „The Irving Boys“, „Ducain“ und „The Guavians“. Es wird eine Hasbro-Actionfigur namens „Guavian Enforcer“ („Guavian-Schläger“) geben, also sind zumindest letztere wohl in Das Erwachen der Macht

In der Haupthandlung taucht erstmals ein Rebellensoldat namens Ematt auf, der sowohl in Moving Target als auch in Das Erwachen der Macht als Teil der Widerstandsbewegung eine Rolle spielen wird – siehe dazu auch unten den Abschnitt zu Moving Target. (Die Info zu seinem Auftritt in Das Erwachen der Macht stammt von unserem Freund Jason von MakingStarWars.net, aber bedenkt man die Spoiler zu Moving Target, so ist das durchaus glaubwürdig!)

Ematt, Chewie und Han kurz nach Episode IV in <em>Smuggler's Run</em>
Ematt, Chewie und Han kurz nach Episode IV in Smuggler’s Run
[verbergen]

The Weapon of a Jedi – A Luke Skywalker Adventure von Jason Fry

Spoiler aus The Weapon of a Jedi: Infos zu Episode VII

Im Prolog des Buches treffen wir ein paar Figuren aus Das Erwachen der Macht – siehe dazu diese Illustration von Phil Noto:

Jessika Pava und C-3PO in The Weapon of a Jedi
Widerstandspilotin Jessika Pava und C-3PO in The Weapon of a Jedi (links im Hintergrund: X-Wing-Pilot Asty, auch als Hasbro-Figur erhältlich)

Prolog und Epilog, die beide direkt vor Episode VII spielen, sind bezeichnenderweise nicht aus der Sicht von Luke selbst geschrieben, sondern aus der von Jessika Pava/C-3PO, sodass Lukes Verbleib zu Beginn von Das Erwachen der Macht unklar bleibt. Er hat aber definitiv einen gewissen Legendenstatus bei Pava, ebenso wie R2-D2.

Im Buch selbst kämpft Luke auf dem Planeten Devaron im Tempel von Eedit aus Star Wars: The Clone Wars gegen Sarco Plank, genannt der „Scavenger“ – ein zwielichtiger Dschungelführer, der in Das Erwachen der Macht auf Jakku zu sehen sein wird. Er ist nicht machtsensitiv und überlebt das Duell schwer verwundet. Seine Spezies ist unbekannt.

[verbergen]

Moving Target – A Princess Leia Adventure von Cecil Castellucci & Jason Fry

Spoiler aus Moving Target: Infos zu Episode VII

Im kurz vor Das Erwachen der Macht angesiedelten Prolog treffen wir Leia als „General Organa“ – offenbar eine Widerstandsführerin. Einer ihrer Untergebenen ist Major Ematt, den wir bereits aus Smuggler’s Run kennen. Er ist ein Held der Rebellion, der ihr nach all den Jahren immer noch folgt. Ematt schickt ihr den weiblich programmierten Droiden PZ-4CO (der auch als Das Erwachen der Macht-Actionfigur von Hasbro erscheint), damit sie ihre Memoiren niederschreibt. Ematt taucht auch in der Haupthandlung kurz auf.

General Organa und PZ-4CO in <em>Moving Target</em>
General Organa und PZ-4CO in Moving Target

Die Ranken in diesem Bild sprechen außerdem dafür, dass Leias Basis sich auf einem Waldplaneten befindet – vielleicht Yavin 4?

Im Epilog spricht Leia davon, dass Poe Dameron (dem sie offenbar nahe steht, da sie ihn „Poe“ nennt) noch das Gleichgewicht zwischen Pflichtgefühl gegenüber einer Sache und gegenüber den Mitmenschen/Freunden lernen muss. Sie scheint Poe schon lange zu kennen und spricht wie eine Mentorin oder gar Mutter (?):

He’s old enough to hear me, but not old enough to listen yet. I’ll keep trying. (Er ist alt genug, um mich zu hören, aber noch nicht alt genug, um auch zuzuhören. Ich werde es weiter versuchen.)

Poe wird von Ematt auch als bester Pilot des Widerstands bezeichnet. Es ist in dem Kontext auch davon die Rede, dass man auf „Nachrichten von Jakku“ wartet – ist Poe vielleicht dort? Leia scheint außerdem den Krieg gegen den First Order zu leiten und Poe scheint darin sehr aktiv zu kämpfen.

In der Haupthandlung des Buches spielt außerdem Nien Nunb eine größere Rolle, der offenbar auch in Das Erwachen der Macht auftauchen wird.

[verbergen]

Sobald wir einen Blick in weitere „Journey“-Werke werfen konnten (z.B. Absolut alles, was du wissen musst oder, nächste Woche, Shattered Empire), werden wir euch auch daraus berichten.

4 Kommentare

  1. Aha, wie gut, dass sich so vergesslich bin, ich habe schon fast wieder alles vergessen und kann nun unbeschwert den Lesemarathon antreten.:)

    Ich glaube nach E7 kann man zu diesem Artikel mal zurückkommen und schauen, was wirklich die Anspielungen waren und ob man alle wahrgenommen hatte oder ob manches nur Hintergrundrauschen ist.

  2. Netter Service mit den Fakten/Vermutungen und Spoilern.

    Ich hab das Ganze bis jetzt nur sehr grob überflogen und bei gewissen Schlagwörtern dann die Sätze gelesen.

    Ich werde hier aber auf jeden Fall nochmal genauer reinschauen sobald ich die Bücher gelesen und den Film gesehen habe.

  3. >>Spoiler aus Shattered Empire: Die Herkunft einer Hauptfigur

    Ich glaube, wir lernen im Augenblick sehr viele Mütter und Väter von E7 Akteuren kennen und das ist durchaus okay für mich. Da ich ohnehin nicht so an den Kinderein zwischen den Familien Solo, Skywalker und Organa hänge, können die auch sehr gerne alle völlig andere Personen als Eltern haben, als dich üblichen OT-Helden.

    Insgesamt zeigt sich jetzt doch zunehmend die Vernetzung zwischen all den Geschichten. Ständig stolpert man über bekannte (neue) Namen.

Kommentar hinterlassen