Kreativwettbewerb: Star Wars-Literatur in Szene gesetzt…

Nachdem wir letzte Woche ein ganzes Paket englischsprachiger Star Wars-Bücher von Del Rey bekommen haben, wollen wir diese natürlich jetzt auch nach und nach unters Volk bringen. Da es sich aber nur um Romane handelt, die noch nicht auf Deutsch erschienen sind (und Auf Messers Schneide) und wir auch keine Kosten und Mühen gescheut haben, um diese Bücher zu organisieren, wollen wir dieses Mal etwas ganz Besonderes von euch.

Daher veranstalten wir einen Kreativwettbewerb!

Star Wars Literatur in Szene gesetzt

Was müsst ihr dafür machen?

Ganz einfach: Schwingt die Pinsel! Bewegt eure Stifte übers Papier! Oder – ganz neumodisch – arbeitet am PC mit eurem Malprogramm, egal ob nun MS Paint oder Photoshop! Hauptsache das, was ihr erstellt, ist euer eigenes, frisch angefertigtes Werk. Die digitale Einbindung/Manipulation von Bildern aus anderen Quellen (Comics, Serien, Filme, Bilder anderer Künstler…) ist untersagt; eure eigenen Werke dürft ihr aber natürlich digital bearbeiten. Was ihr anfertigt muss 100% von euch stammen.

Was genau sollt ihr malen?

Sucht euch einfach eure liebste Szene aus dem Star Wars-Literatur-Universum aus und gestaltet sie visuell. Erlaubt sind alle Szenen aus Romanen, Sachbüchern, Comics und RPG-Büchern, aber keine Szenen, die in Filmen oder Serien zur Saga dargestellt wurden. Ob Kanon oder Legends ist egal.

Gebt uns bitte auch die genaue Quelle für die Szene an, die ihr visualisiert, damit wir sie gegebenenfalls nachlesen können. Die Quelle muss ein offizielles Star Wars-Werk sein – Fanfiction ist nicht erlaubt.

Bei Szenen, die in Büchern/Comics bereits illustriert wurden, werden wir aber darauf achten, dass sie nicht einfach kopiert oder leicht abgewandelt eingereicht werden. Plagiat wird nicht geduldet.

Was könnt ihr gewinnen?
Die Preise - sponsored by Del Rey
Die Preise – sponsored by Del Rey

Vielen Dank an Del Rey für die großzügige Bereitstellung der Preise und besonderen Dank an Johnamarie Macias von The Wookiee Gunner für ihre Hilfe beim Versand.

Wie werden die Preise verteilt?

In den letzten Jahren hatten wir immer wieder faire Verlosungen. Da ihr dieses Mal aber etwas Kreatives machen sollt und wir verhindern möchten, dass zwei dahingeklatschte Strichmännchen mit Lichtschwertern womöglich einen Preis bekommen und ein Meisterwerk mit einem Kampf zwischen Ben Skywalker und Vestara Khai leer ausgeht, werden wir dieses Mal eine Jurybewertung arrangieren.

Die Bewertung sieht dann so aus, dass eine Jury aus unseren Redakteuren eine gewisse Anzahl von Punkten abhängig von der Anzahl der Teilnehmer zur Verfügung gestellt bekommt. Jedes Bild bekommt also von jedem Jurymitglied eine Punktzahl. Die Bilder mit den meisten Punktzahlen gewinnen also – bei acht Preisen haben wir daher acht Gewinner.

Am Ende des Gewinnspiels werden die Bilder der Gewinner veröffentlicht, die Punkte bleiben aber unter Verschluss. Wir werden auch eine Bildergalerie der Einsendungen veröffentlichungen, die leider nicht gewonnen haben, also werden eure Werke auf jeden Fall präsentiert, ob sie nun gewinnen oder nicht.

Wie läuft die Einsendung ab?

Fertige Werke sendet ihr mit dem Betreff „Szenenbild“ per E-Mail an gewinnspiel@jedi-bibliothek.de. Denkt daran, uns möglichst genau zu sagen, aus welchem Star Wars-Werk eure Szene stammt (Buch, Ausgabe, Seitenzahl) und was sie darstellt – also eure Quelle. Schickt uns bitte auch eure Postadresse, an die der Gewinn gehen soll, und wenn ihr möchtet auch euren Wunschpreis.

Einsendeschluss ist der 28. Juni 2015 um 23:59. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nur eine Teilnahme (also ein Bild) pro Person.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen! Möge die Macht mit euch sein. Fragen können hier in den Kommentaren gestellt werden.

3 Kommentare

  1. Das letzte Mal, als ich sowas probiert habe, habe ich die How-to-draw-Anweisungen von Pong Krell umzusetzen versucht … Ich weiß schon sehr genau, was ich dieses Mal zeichnen will. (Es wird genial, die Idee ist es jedenfalls.)

    Zwei Fragen, um sicherzugehen: 1. Wenn eine Szene in mehreren Quellen dargestellt wird, darf/soll ich dann beide mit einfließen lassen? Im Zweifel muss ich mir ja sowieso vieles aus dem ganzen EU greifen (Roman xy beschreibt das Aussehen einer Klonrüstung ja doch eher ungenau.) 2. Zeichnungen nur mit Bleistift, ohne nachträgliche Kolorierung, sind die im Rahmen?

    1. Das mit dem Bleistift bleibt dir überlassen, wir wollen euch nicht den Stil aufdrängen 😀
      Wenn du textliche Quellen nutzt, reicht es eine anzugeben (am besten die mit dem meisten Bezug zu deinem Bild), bei visuellen Quellen am besten so viele wie möglich. Um auf dein Klontrupplerbeispiel einzugehen: Du brauchst nicht die Quelle für das Aussehen des Trupplers anzugeben, sondern nur die Quelle der Szene.
      Beispiel: Ich male einen Kampf zwischen Ben Skywalker und Vestara Khai. Dann gebe ich Apokalypse Seite x an, nicht alle Quellen, wo Ben, oder Vestara beschrieben werden 🙂

Schreibe einen Kommentar