Alex Maleev im Interview über Lando – Teil 2

Nachdem Marvel.com letzte Woche Teil 1 eines Interviews mit Lando-Zeichner Alex Maleev veröffentlicht hat, liefert StarWars.com nun die zweite Hälfte – und wir liefern wie gewohnt die deutsche Übersetzung.

Alex Maleevs <em>Lando</em>-Skizzen - Bild 4
Alex Maleevs Lando-Skizzen – Bild 4
Alex, wer ist Lando Calrissian in visueller Hinsicht für dich? Er ist für sein Lächeln und seinen Stil bekannt – ist das alles, was ihn ausmacht?
Das ist eine Frage für Charles [Soule, Autor der Reihe]. Visuell orientiere ich mich an seinem Aussehen aus den Filmen, von kleineren Kostümänderungen abgesehen.

Okay, von Lando mal abgesehen, welche anderen Figuren in dem Comic haben dir wirklich viel Spaß gemacht und warum?
Papa Toren ist bisher meine Lieblingsfigur aus dem Comic. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Informationen über ihn enthüllen darf, aber er macht in dem Comic mit zwei seiner kleinen Kreaturen/Leibwächter seinen ersten Auftritt.

Wie bist du an die Layouts bei Lando herangegangen, im Gegensatz zu einem Superhelden-Comic, beispielsweise?
Da gibt es keinen Unterschied. Ich richte mich nach dem Manuskript. Es gelten dieselben Regeln wie bei jedem anderen Auftrag.

Alex Maleevs <em>Lando</em>-Skizzen - Bild 5
Alex Maleevs Lando-Skizzen – Bild 5
Die Geschichte handelt vom Diebstahl eines Schiffs – genießt du es, die Schiffe und Droiden und sonstige Technik des Star Wars-Universums zu zeichnen?
Junge, das war echt der schwierigste Teil, [denn] wir haben tonnenweise neue Umgebungen, selbst innerhalb des Schiffs. Das war für mich die härteste Aufgabe bei diesem Comic. Wohlgemerkt bin ich ja an Feuerleitern und dunkle Gassen gewöhnt.

Manche Star Wars-Zeichner sagen, dass sie beim Zeichnen die Filmmusik laufen lassen – tust du irgendetwas Besonderes, um dich in Star Wars-Stimmung zu versetzen?
Ja, und zwar werfe ich alle anderen aus dem Studio raus. Ich höre morgens ein paar Radiosendungen, nachmittags ein paar Podcasts und nachts Musik. Mein Sohn spielt die ganze Zeit die Star Wars-Musikstücke auf seinem Piano, selbst wenn ich versuche, nicht an die Arbeit zu denken.

Zu guter Letzt: Wenn du die Wahl hättest, welche andere Star Wars-Figur würdest du liebend gerne in einer eigenen Serie zeichnen?
Jar Jar Binks natürlich.

Kommt nur mir das so vor oder wirkt Herr Maleev etwas genervt in diesem Interview? 😉 Lando #1 erscheint am 8. Juli. Eine Übersicht der fünfteiligen Miniserie findet ihr hier.

Kommentar hinterlassen