Legends-Cover für Republic Commando: Order 66

Was gibt es Schöneres zum Sonntag als eine Kombination aus der Order 66 und einem Star Wars Legends-Cover? Okay, vermutlich Einiges. Allerdings hat Karen Traviss‘ letzter Republic Commando-Roman über Nacht ein Legends-Cover erhalten, das wir euch nicht vorenthalten möchten.

Order 66: A Republic Commando Novel (Legends-Cover)
Order 66: A Republic Commando Novel (Legends-Cover)

Das Cover wird fortan für das E-Book und alle weiteren Auflagen der amerikanischen Taschenbuchausgabe verwendet werden.

Diesmal zum Schluss eine Diskussionsfrage an euch: In den USA wird (anders als in Deutschland) dafür gesorgt, dass jeder Star Wars-Roman von Del Rey und Bantam Spectra jederzeit als Taschenbuch („Paperback“) erhältlich ist. Das heißt, es gibt immer wieder Neuauflagen. Im Zuge dieser Neuauflagen führt man nun nach und nach für jeden Roman des Erweiterten Universums ein Legends-Cover ein, bis irgendwann alle SWEU-Romane als Legends-Paperback erhältlich sind.

Und nun zur Frage – wer von euch könnte sich vorstellen, diese 170+ Romane in dieser Form zu sammeln und sich somit ein einheitliches Legends-Taschenbuch-Regal zu erstellen? Reizt euch das? Oder seht ihr den Sinn darin nicht? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

3 Kommentare

  1. Also erstmal zu dem neuen Legends cover von Order 66. Finde ich sehr interessant bezüglich Star Wars Rebels daich bbislang davon ausgegangen bin das Luminara Unduli tot ist und nun in Rebels doch wieder dabei ist. Eventuell kommen ja noch mehr totgeglaubte „Figuren“ wieder zum Einsatz? Auf jeden Fall glaube ich haben mehrere Jedi überlebt und das war vielleicht sogar für die Gründung der Rebellenallianz von großer Bedeutung? ! Wir werden sehen. .. vielleicht bekommt mein Beitrag ja auch ein legends cover?
    Also mal im ernst das so manche Sachen aus dem Kanon gestrichen wurden (waren sie eigentlich jemals Kanon?) Ist ja schön und gut aber ich denke das es eher für die Hardcore Sammler von Bedeutung ist sich alle Romane nochmals zu beschaffen und zu sammeln. Ich für meinen Teil bin da kein Fan von, aber es ja gut das jeder andersddenkt. Möge die Macht mit euch sein, Immer. MFG Dennis

    1. Zur Frage „Waren sie jemals Kanon?“
      Jein. Es gab ja bisher verschiedene Kanonstufen. G-Kanon/T-Kanon (für die Filme von George Lucas oder den TV-Serien, an denen er auch mitarbeitete) und C-Kanon (Continuity-Kanon – Bücher, Comics, das SWEU eben). C-Kanon heißt jetzt Legends und wird nicht mehr fortgeführt, G-Kanon und T-Kanon sind jetzt einfach nur Kanon und alle neuen Geschichten spielen darin. Insofern: alles, was man nicht in den Filmen und TCW gesehen hat (z.B. den Tod Luminaras) ist nicht bindend für den „neuen“ Kanon. Ihr Tod wurde meines Wissens im Ep.III-Comic gezeigt und in Büchern erwähnt.

      Ich persönlich hadere etwas mit mir… ich habe mir schon immer ein einheitliches Format für alle Bücher gewünscht und im Deutschen variiert dieses ja stark von Buch zu Buch. Insofern… wenn ich Geld und Regalplatz hätte würde ich mir die echt nochmal als Legends kaufen, um die englischen Ausgaben der SWEU-Romane zu haben und vielleicht auch einfach nur als „Sammler-Gag“. Aber da Geld und Regalplatz noch nicht vorhanden sind muss das wohl noch warten… aber irgendwann, sicher.

  2. Ich denke auch, dass die Ergänzung des Schriftzuges „Legends“ nur für Hardcore-Sammler ein Anlass ist, sich alle Bücher noch einmal zu kaufen, aber so etwas soll es bei Sammlern schon mal geben. Meine eBooks stellen sich da ja meist von ganz alleine auf die neuen Cover um, egal wann man die mal gekauft hat. 🙂

Kommentar hinterlassen