Offizieller Blog: Einfangen der Person Han Solos in Honor Among Thieves

Am Dienstag, den 4. März 2014, ist das nach derzeitigem Programmstand letzte Star Wars-Romanabenteuer von Del Rey, Empire and Rebellion: Honor Among Thieves von Daniel Abraham und Ty Franck erschienen, die unter dem gemeinsamen Pseudonym James S. A. Corey schreiben.

Honor Among Thieves, dessen Titel sich von dem berühmten Spruch „There is (no) honour among thieves“ (es gibt beide Versionen) ableitet, erschien als Hardcover und Hörbuch-CD.

Jennifer Heddle, Senior Editor bei Lucasfilm ist, gibt uns im Offiziellen Star Wars-Blog einen kleinen Einblick über die vielen Facetten des Charakters Han Solo.

Diesen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Empire and Rebellion: Honor Among Thieves
Empire and Rebellion: Honor Among Thieves (Hardcover)
Oberflächlich betrachtet ist Han Solo ein „einfacher“ Charakter – ein sprücheklopfender Schurke mit einer Vorliebe für die Dinge, die über seinen Horizont reichen. Aber für Autoren, die wirklich die Summe von Hans Facetten erfassen wollen, ist es nicht ganz so einfach wie es aussieht, vor allem nach Episode IV. Er ist ein Söldner, aber er ist derzeit an einer Operation beteiligt, die für ihn nichts abwirft [Anm. d. Übers.: die Rebellion]. Er passt auf sich selbst auf, aber es sind seine Freunde, die ihn an diese Operation binden. Der Autor James S.A. Corey meistert diese große Aufgabe des Balanceaktes in seinem neuen Buch Honor Among Thieves, welches diese Woche erscheint.

Corey gibt uns einen Han, der sich noch nicht ganz sicher ist, warum er mit dieser Gruppe von Gutmenschen herumhängt … einer Gruppe, die nicht immer Ideale verfolgt, die vollständig mit Hans übereinstimmen. Am Ende, als die Rebellion schließlich den Sieg errang, wurden sie schließlich die neue Autorität – und es ist diese Autorität an sich, die bei Han das Problem #1 darstellt. (Es ist nicht so, dass eine rebellengeführte Regierung plötzlich sagen wird, dass das Schmuggeln in Ordnung ist…) Es ist ein Teil von Han, über den wir nicht gerne nachdenken – wir konzentrieren uns lieber auf sein Herz aus Gold, das unter seinem hämischen Äußeren schlägt, oder auf sein Talent für witzige Erwiderungen. Aber sobald wir diesen anderen Teil von ihm entdecken, können wir die Transformation, die er durch den Verlauf der Filme durchläuft, nicht mehr wirklich schätzen. Da gibt es ist ein Zitat aus dem Buch, das ich besonders mag: „Aber da war immer die Stimme im Hinterkopf, die ihm sagte, dass er durch den Beitritt in die Rebellion weniger Rebell sein würde, als er jemals war.“

Es ist dieser Gegensatz, der Han zu mehr als einen sorglosen Schurken oder einer ulkigen Person macht. Es ist ein Teil von dem, was ihn zu einem voll realisierten Charakter macht. In Honor Among Thieves wird diese Idee einen Schritt weiter getragen, sodass uns dieser Gegensatz tatsächlich in Form von zwei gegensätzlichen Charakteren vorgestellt wird: die Rebellenspionin Scarlet Hark und der Schmuggler Baasen Ray. Hark ist, wie Han, abenteuerlich und gewagt, aber ganz im Dienst der Rebellion; Ray ist ein Schmuggler wie Han, aber einer, der von Verzweiflung und Gier übewältigt ist. Und während Han in dem Moment auch in dem Dienst der Rebellion agiert, ist er sich nicht wirklich sicher, warum:

Wir sind keine Anarchisten„, sagte sie und zog an dem Aufnäher an einem ihrer Ärmel, die sie als Level-Drei-Techniker identifizierte. „Wir haben Ziele. Wir wollen das Imperium zerschlagen.“
Und womit wollen wir es ersetzen?
Wissen Sie was„, sagte Scarlet. Die Haltung ihrer verschränkten Arme ähnelten seiner eigenen. „Möchten Sie sich über mich lustig machen?
Es war rhetorisch. Ich habe die Rede gehört, Schätzchen. ‚Eine glorreiche Rückkehr in die Republik von früher‘. Für einen Kerl wie mich ist ein neuer Chef immer noch ein Chef.
Warum helfen Sie uns dann?
Ehrlich geagt? Ich versuche immer noch, das herauszufinden.“

Die meisten von uns denken, dass wir, wenn wir die Möglichkeit hätten, uns der Rebellion anzuschließen und dem Imperium ein Ende zu setzen, dies ohne Bedenken tun würden. Aber wenn wir unser Leben in den Grauzonen verbracht hätten, so wie Han es getan hat, ist es nicht so ein einfacher Schritt, unser Los mit dieser Gruppe zu teilen, die vielleicht die nächste herrschende Obrigkeit repräsentiert. (Auch wenn eine gewisse Prinzessin dafür sorgt, dass die Ereignesse interessant bleiben.) Ich liebe es, dass Corey diesen komplizierten Teil des Han-Charakters zeigt; wir wissen zwar bereits, wo Han endet, aber das bedeutet nicht, dass die Reise nicht weniger erlebenswert ist. Und hoffentlich hilft es, den Charakter frisch und überzeugend zu halten, während wir unser Bestes versuchen, euch tolle neue Geschichten zu bringen. Um natürlich herauszufinden, wie alles ausgeht, müsst ihr euch eine Ausgabe von Honor Among Thieves zulegen! Ich würde gerne hören, wie ihr darüber denkt.

Dem schließen wir uns an. An die Leser der US-Ausgabe: Was denkt ihr darüber?

Kommentar hinterlassen