Ausgelesen #34 – Mit dem Zweiten sieht man besser

Ausgelesen
Ausgelesen
Ausgelesen #34 - Mit dem Zweiten sieht man besser
/

So sollte es zumindest den Nihil gehen. Nach dem Ende Asgars übernahm bekanntlich Marchion die Rolle als Auge der Nihil und hat sie zu einer ernstzunehmenden Bedrohung für die Republik werden lassen. Doch wie kam es zu all dem? Woher stammt Marchions Spezies, wer waren seine Vorfahren und wie hat er die bedrohliche Waffe akquiriert, die Starlight Beacon unsicher gemacht hat? All diese Fragen versucht die zweiteilige Comic-Geschichte Eye of the Storm, geschrieben von Charles Soule, zu beantworten.

Zusammen sprechen Janina und Tobias darüber, wie sie das Finale der ersten Phase der Hohen Republik überzeugen konnte. Dabei loben sie vor allem die Ursprungsgeschichte, finden aber das Ende des zweiten Comics etwas zu viel. Warum sie trotzdem Spaß mit dem Band hatten und welche Wünsche sie daraus an die nächsten Phasen der Hohen Republik formulieren, ist Fokus in dieser Ausgabe des JediCast.

Zeitmarken

  • spoilerfreier Teil
    • 00:00:00 – Begrüßung
    • 00:01:35 – Marchions Theater-AG
    • 00:05:43 – Die Zeichnungen
  • Spoilerteil
    • 00:08:57 – Kein Vertrauen in niemanden (Heft 1)
    • 00:25:27 – Alte und neue Bedrohungen (Heft 2)
    • 00:33:14 – Die Begründung eines Dreijährigen (Heft 2)
    • 00:46:37 – Lieblingspanel
    • 00:48:58 – Fazit

Blick in die Datenbank

  • Zur Werksübersicht von Eye of the Storm, geschrieben von Charles Soule
    • Die Einzelhefte erschienen am 12. Januar und 3. März 2022 bei Marvel in den monatlichen Comic-Heften
    • Bei Marvel wird Eye of the Storm im Sammelband zu Jedi’s End enthalten sein, der am 3. Mai 2022 erscheint
    • Bei Panini erscheint der Zweiteiler in Star Wars #85 und #86 im August respektive September 2022
    • Über die Art der Aufnahme in den deutschen Sammelband ist bisher noch nichts bekannt

Die Rezensionen

Im Rahmen unseres Marvel-Mittwochs hat sich Janina die zweiteilige Reihe für euch genauer angesehen und war im Großen und Ganzen begeistert davon, endlich Antworten auf Fragen zu bekommen, die uns schon länger beschäftigen. So resümiert sie: „[Der Comic] kann mit der Erzählgewalt der Marvel-Reihe und dem Herz der Adventures-Reihe nicht mithalten, aber Eye of the Storm ist dennoch ein ansprechender Comic, der sich vor allem auch mal etwas Neues getraut hat, sowohl durch die Erzählstruktur als auch die Wahl seines Protagonisten“.

Den JediCast abonnieren

Wir sind auf allen gängigen Podcast-Plattformen vertreten! Abonniert uns also gerne auf SpotifyApple PodcastsGoogle Podcasts (etc.), oder fügt bequem unsere Feeds in euren präferierten Podcast-Player wie Podcast Addict ein. Alle Links dazu findet ihr oben unter dem Player. Sollte eurer Meinung nach noch ein wichtiger Anbieter fehlen, teilt uns das gerne in den Kommentaren oder per Mail an podcast@jedi-bibliothek.de mit!

Logo zu Star Wars: Die Hohe Republik

Star Wars: Die Hohe Republik ist ein mehrjähriges Buch- und Comicprogramm, das 200 Jahre vor den Filmen spielt und die Jedi in ihrer Blütezeit zeigt. Weitere Infos, News, Podcasts und Rezensionen gibt es in unserem Portal und in der Datenbank. Beachtet auch unseren Guide zur Lesereihenfolge.

Schreibe einen Kommentar