Rezension: Hörbuch The Bacta War aus der Essential Legends Collection

Der Essential Legends Collection verdanken wir ein weiteres neues, ungekürztes englisches Hörbuch: The Essential Legends Collection: The Bacta War (Rogue Squadron 4). Es setzt damit die Neuauflage der Hörbücher der Rogue Squadron-Reihe fort, die hierzulande als X-Wing-Reihe bekannt sind und zu den Grundpfeilern der Post-Endor Legends-Literatur zählen. The Bacta War (im deutschen Die Bacta-Piraten) ist der vierte Band dieser von Michael A. Stackpole geschriebenen Reihe und erzählt davon, wie sich die Renegaten-Staffel von der immer handlungsunfähiger werdenden Neuen Republik lossagt, um eigenständig gegen Ysanne Isard und ihre Machenschaften vorgehen zu können. Diese hat mittels eines Staatsstreiches einen Großteil der durch eine Seuche gerade besonders benötigten Bacta-Bestände unter ihre Kontrolle gebracht. Neben der Entwicklung und Umsetzung der dafür notwendigen Schachzügen müssen die Staffelmitglieder aber auch allerlei persönliche Probleme lösen.

War die alte Ausgabe auf schmerzhafte 3 Stunden 4 Minuten zusammengekürzt worden, ist die ungekürzte Fassung nun 14 Stunden 3 Minuten lang und bringt neben der Haupthandlungslinie eben auch all die Nebenquests, Hintergrundinformationen und Dialoge zwischen den Figuren, die einen Großteil des Reizes dieser Serie ausmachen. Gesprochen wird das Hörbuch, wie auch alle anderen Bände dieser Reihe, von Marc Thompson. Die alte Fassung war von  Anthony Heald gesprochen worden, der ja mit über 70 Star Wars-Hörbüchern lange Zeit quasi die Stimme der Star Wars-Hörbücher war und mich so über fast ein Jahrzehnt begleitet hat, ehe Marc Thompson diese Rolle mit seinen mittlerweile über 130 Star Wars-Vertonungen übernahm.

Nach einer kurzen Einleitung zur Essential Legends Collection taucht der Hörer durch den jetzt durchgehend mitschwingenden, atmosphärischen Hintergrundklangteppich sofort in Corran Horns Überlegungen zu seiner eigene Rolle ein. Die Vielfalt an Stimmen, mittels derer Marc Thompson den Figuren ihren jeweils eigenen Charakter verleiht und dies auch über die ganze Reihe durchhält, saugt einen tief in die Geschichte und erleichtert die Zuordnung des Gesprochenen, gerade wenn die Identifikation des jeweiligen Sprechers erst später im Text erfolgt. Ähnlich durchdacht ist die Vertonung der Kapitelmarken gelungen. Seit dem dritten Band dieser Reihe werden die neuen Kapitel mit einem etwas undefinierbaren Unterwasser-Sound eingeleitet, was die Zäsur das Kapitelwechsels strukturiert erkennbar macht, ohne den Hörer durch die früher meist genutzte zweisekündige Ton-Pause aus dem erzeugten Klangteppich herauszureißen. All diese intelligenten Kleinigkeiten ermöglichen es einem auch, viele Stunden am Stück aufmerksam zuhören zu können. Etwas, was leider nicht allen Hörbuch-Produktionen gelingt.

Die Geschichte würde von mir 4 von 5 und die akustische Umsetzung 5 von 5 Holocrons bekommen.

The Essential Legends Collection: The Bacta War (Rogue Squadron 4) (01.11.2022)
The Essential Legends Collection: The Bacta War (Rogue Squadron 4) (01.11.2022)

Auch wer lieber Bücher liest, statt sie zu hören, kommt auf seine Kosten, denn natürlich wurde auch das Buch mit entsprechendem Cover für die Essential Legends Collection neu aufgelegt. Als weitere Neuauflagen in dieser Kollektion gibt seit heute auch zwei der vier Romane zur The Old Republic Ära, deren Wurzeln in dem legendären Computerspiel begründeten liegen, die aber in der Folgezeit durch Bücher und Comics weiter ausgeformt wurde: The Essential Legends Collection: Revan (The Old Republic) und The Essential Legends Collection: Deceived (The Old Republic). Zu beiden gibt es ja bereits seit 10 Jahren ungekürzte Hörbuch-Fassungen, sodass man sich hier auf die Neuauflage der Bücher beschränkt hat. Allerdings wurden die Cover der Hörbücher in den entsprechenden Shops auf die aktuellen Cover von Dominik Mayer umgestellt.

Wie findet ihr die neuen Hörbücher aus dieser Kollektion? Freut ihr euch über die ungekürzten 14 Stunden oder fandet ihr die 3 Stunden der alten Fassung knackiger?

4 Kommentare

  1. Schön hier auch mal eine Hörbuch Rezension lesen zu dürfen. Ich finde die ungekürzten englischen Star Wars Hörbücher sind oft echt ein richtiger Gewinn, denn Musik und Sound tragen viel zur Atmosphäre bei und die Stammvorleser – Jonathan Davis ist mein Favorit – können richtig was und geben jeder Figuren eine individuelle Stimme.

    Leider hatte ich von Rogue Squadron damals die gekürzten gehört und dort kann man der Geschichte leider nicht so gut folgen. Hier bin ich jetzt versucht dem ganzen nochmal eine Chance zu geben, obwohl ich mir aber auch gern die schönen Essentialsausgaben ins Regal stellen würde… Na mal schaun. Aber auf jeden Fall gerne mehr Hörbuch Reviews, Danke 😉

    1. Random House Audio hat begonnen, uns die MP3s zu den neuen Hörbüchern zu schicken und wenn wir die bekommen, schreiben wir gerne auch was dazu, sofern sich eine willige Person im Team findet. 🙂 Für die Legends hat Matthias sich jetzt quasi verpflichtet. 😉 Zu Convergence liegt uns auch bereits ein Hörbüch vor, aber mal schauen, ob Pat das für ihr Review zur Rate ziehen wird.

      1. Coole Sache. Ihr könntet ja auch bei ner Roman-Rezi einen kleinen Kasten zum Hörbuch einbauen, wenns verfügbar is, und da kurz den Mehrwert oder die Umsetzung besprechen.

      2. Ja, wie gesagt, wenn der*die Rezensent*in das Hörbuch nutzt, geht das gerne. Ich z.B. kann Hörbücher nicht ausstehen und werde mir die auch nicht für eine Rezi anhören, aber andere Reviewer vielleicht schon… Umgekehrt hindert dich als offensichtlichen Fan des Mediums auch nichts, unter unseren Romanrezis ein paar Worte zu den dir bekannten Hörbüchern zu verlieren.

Schreibe einen Kommentar