Star Wars: The High Republic enthüllt

Mehr als zehn Monate lang wurden wir auf die Folter gespannt. Seit der letzten Der Star Wars Celebration im April 2019 fragten wir uns: Was verbirgt sich hinter Project Luminous? Wir wussten nur, dass es sich um ein reines Literaturprojekt von Del Rey, Disney-Lucasfilm Press, Marvel und IDW Publishing handelt und Claudia Gray, Justina Ireland, Daniel José Older, Cavan Scott und Charles Soule daran beteiligt sind. Zuletzt verdichteten sich die Hinweise immer mehr, dass das Projekt in der der Ära der „High Republic“, einige Jahrhunderte vor Episode I, spielen würde. Jetzt wurde das Geheimnis endlich gelüftet! (via StarWars.com)

Project Luminous heißt offiziell Star Wars The High Republic und umfasst mehrere Romane und Comic-Reihen, die ab August 2020 veröffentlicht werden. Nach unseren Informationen soll das Projekt aus mehreren Phasen bestehen. „Phase 1“ des Projekts steht unter dem Titel Light of the Jedi. Das ist aber noch nicht alles, was kommen soll. Wir dürfen uns auf ein länger andauerndes Projekt freuen.

Hier ist der Trailer zum Projekt The High Republic:

Die Geschichte von The High Republic spielt ca. 200 Jahre vor der Skywalker-Saga und dreht sich um Jedi, die eine Art Ranger sein werden, die die Grenzen der Republik im Outer Rim patrouillieren. Ihre Gegner sind eine Gruppe namens Nihil, eine Art Weltraum-Wikinger. Sie haben Gasmasken auf, weil sie den Hyperraum auf eine sehr gefährliche Art und Weise nutzen. Es wird um neue Hyperraum-Routen, Schmuggler und Schurken gehen. Ausgangspunkt der Geschichte sind friedliche Zeiten. Doch dann geschieht ein großes Unglück und die Geschichten werden sich mit dessen Nachwirkungen auseinandersetzen. Eine Grundfrage, die sich alle Werke stellen, soll sein: Wovor fürchtet sich ein Jedi?

Die beteiligten Autoren verbrachten 2018 mehrere Tage auf der Skywalker Ranch, um Ideen für Project Luminous zu sammeln und die Story auszuarbeiten.

Neben den bereits bekannten vier Verlagen sind auch Titan, Abrams, becker&mayer, VIZ Media, DK und Insight Editions im Projekt involviert. Näheres zu deren Beitragen wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

Die einzelnen Werke im Überblick

Charles Soule schreibt den Roman namens Light of the Jedi, welcher am 25. August bei Del Rey erscheinen wird. Der Roman ist bereits bei Amazon vorbestellbar. Die blonde Jedi auf dem Cover trägt laut Soule den Namen Avar Kriss und tauchte bereits in einem Holocron-Hologramm in The Rise of Kylo Ren auf.

The High Republic: Light of the Jedi (Dienstag, den 25. August 2020)

The High Republic: Light of the Jedi (25.08.2020)
Medium:Roman
Mitwirkende:Charles Soule - Autor
Cover:Joseph Meehan
Verlag:Del Rey (Verlagsseite)
Formatinfos:
  • Hardcover
  • 336 S.
  • 978-0-593-15771-8
  • $28,99 USD
Reihe:The High Republic
Ära:Galaktische Republik
Timeline:232 VSY
Bestellen:

Verlagsinfo

Zweihundert Jahre vor den Ereignissen aus Star Wars: Die dunkle Bedrohung, in der ruhmreichen Hochzeit der Republik, müssen sich die edlen und weisen Jedi-Ritter einer erschreckenden Bedrohung für sich selbst, die Galaxis und die Macht an sich stellen….


Der YA-Roman Into the Dark wird von Claudia Gray geschrieben und erscheint am 13. Oktober bei Disney-Lucasfilm Press. Auch dieser Roman kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden.

The High Republic: Into the Dark (Dienstag, den 13. Oktober 2020)

The High Republic: Into the Dark (13.10.2020)
Medium:Young-Adult-Roman
Mitwirkende:Claudia Gray - Autor
Cover:Giorgio Baroni
Verlag:Disney-Lucasfilm Press
Formatinfos:
  • Hardcover
  • 352 S.
  • 978-1-368-05728-8
  • $17,99 USD
Reihe:The High Republic
Ära:Galaktische Republik
Timeline:232 VSY
Bestellen:

Verlagsinfo

Padawan Reath Silas wird vom kosmopolitischen Hauptplaneten Coruscant ins unterentwickelte Grenzgebiet geschickt – und könnte kaum weniger glücklich darüber sein. Er würde lieber im Jedi-Tempel bleiben und die Archive studieren. Aber als das Schiff, auf dem er reist, in einer galaxisweiten Katastrophe aus dem Hyperraum gezogen wird, findet sich Reath im Zentrum des Geschehens wieder. Die Jedi und ihre Mitreisenden finden Unterschlupf auf etwas, was eine verlassene Raumstation zu sein scheint.Aber dann beginnen seltsame Dinge zu geschehen und die Jedi forschen nach der Wahrheit über die mysteriöse Station, eine Wahrheit, die in einer Tragödie enden könnte…


An eine noch jüngere Zielgruppe richtet sich der Jugendroman A Test of Courage von Justina Ireland, welcher am 8. September bei Disney-Lucasfilm Press erscheint. Auch diesen Roman könnt ihr bei Amazon direkt vorbestellen.

The High Republic: A Test of Courage (Dienstag, den 8. September 2020)

The High Republic: A Test of Courage (08.09.2020)
Medium:Jugendroman
Mitwirkende:Justina Ireland - Autor
Cover:Petur Antonsson
Verlag:Disney-Lucasfilm Press (Verlagsseite)
Formatinfos:
  • Hardcover
  • 240 S.
  • 978-1-368-05730-1
  • $14,99 USD
Reihe:The High Republic
Ära:Galaktische Republik
Timeline:232 VSY
Bestellen:

Verlagsinfo

Als ein Transportschiff bei einer galaxisweiten Katastrophe abrupt aus dem Hyperraum gestoßen wird, sind die frischgebackene jugendliche Jedi Vernestra Rwoh, ein junger Padawan, ein waghalsiger junger Technik-Freak und der Sohn eines Botschafters auf einem Dschungelmond gestrandet, wo sie zusammenarbeiten müssen, um sowohl das gefährliche Terrain als auch eine versteckte, in den Schatten lauernde Gefahr, zu überleben…


An der Comic-Front mischen sowohl Marvel als auch IDW Publishing bei Project Luminous mit. Bei Marvel erwartet uns eine fortlaufende Comic-Reihe namens The High Republic, welche von Cavan Scott geschrieben wird. Das Cover der ersten Ausgabe seht ihr bereits unten. Das Erscheinungsdatum in der Datenbank ist noch vorläufig.

The High Republic (Marvel Ongoing)
The High Republic (Marvel Ongoing)

IDW Publishing wird eine Reihe namens Star Wars: The High Republic Adventures veröffentlichen, welche von Daniel José Older geschrieben wird.

The High Republic Adventures #1
The High Republic Adventures #1

Wie gefällt euch Project Luminous? Auf welche Werke freut ihr euch besonders?

23 Kommentare

  1. Schon allein, dass es für dieses Projekt einen recht aufwendigen Trailer gibt und hier explizit von Phasen gesprochen wird stimmt mich sehr optimistisch. Außerdem scheinen sie nicht nur miteinander, sondern vor allem mit der Story-Group gearbeitet zu haben. Ich freue mich tatsächlich, dass es etwas größer ist als wir vorher dachten und bin gespannt auf die ersten Werke ab August. Direkt mal vorbestellen.

      1. Drei Phasen (auf jeweils ein Jahr verteilt) würde auch zeitlich Sinn machen, wenn (vielleicht) Ende 2022 der nächste Film erscheint bzw. erscheinen soll. Die Chance, dass der in derselben Ära angesiedelt ist, dürfte meines Erachtens schon relativ hoch sein. Und auch ein Kotor in dieser Epoche könnte Sinn machen.

    1. Die Jugendromane werden dank Panini wahrscheinlich recht zeitig erscheinen. Bei den Comics könnte ich mir vorstellen, dass sie in der regulären Heftreihe erscheinen, wenn die Age of…Reihe beendet ist.

      Die Adult Novels…
      naja, da wird Blanvalet wahrscheinlich Ende des Jahres verkünden, dass sie Ende 2021/Anfang 2022 erscheinen 😀

      1. Könnte halt bei einem solchen Projekt noch etwas problematischer werden, da dadurch zeitlich vorher spielende Werke erst später erscheinen. So wie der Roman von Charles Soule ja der Einstieg sein soll, aber wohl fast als letzter der Auswahl auf Deutsch erscheinen wird.

      2. @ Norior
        Man muss halt aufpassen, dass man dann bei den monatlichen (jetzt neu beginnenden) Reihen „Star Wars“, „Darth Vader“, „Bounty Hunter“ und „Doktor Aphra“ nicht irgendwann zu weit hinterherhinkt. Da die Sonderbände meist nur einmal monatlich erscheinen, ist da bereits jetzt ein ordentlicher zeitlicher Versatz entstanden. Ich sammle aus Platzgründen inzwischen größtenteils nur noch auf Deutsch und gerade bei „Star Wars“ würde ich mir eine höhere Schlagzahl bei den Veröffentlichungen wünschen. Natürlich muss es für Panini aber kommerziell Sinn machen.

        Denke daher, dass du Recht hast und man „High Republic“ in der Heftreihe vorziehen wird. Also relativ zeitnah nach „Rise of Kylo Ren“.

        Und ich hoffe, Blanvalet ist ein bisschen früher dran. 😉

      3. @Ganner
        Eigentlich holt Panini im Vergleich zur USA ja sogar auf, da in Deutschland 8 Einzelhefte pro Monat veröffentlicht werden.
        6 Einzelhefte als Sonderband und 2 Einzelhefte im Star Wars Comic Magazin.

      4. @ Norior
        Das stimmt wohl, allerdings wird ja (zwangsläufig) zwischendurch auch immer noch anderes Material veröffentlicht, wie z.B. Galaxys Edge, Jedi Fallen Order oder eben jetzt im Anschluss an die „Age of“-Reihe bei den Heften die „Rise of Kylo Ren“-Miniserie. Dadurch gibt es halt zeitlich immer wieder extreme Lücken bei der Herausgabe von „Star Wars“, dessen letzte US-Ausgabe immerhin auch schon im November letzten Jahres veröffentlicht wurde. Bei uns rechne ich damit frühestens für Ende dieses Jahres. Aber vielleicht weiß der stets gut informierte Florian da schon mehr. 🙂

        Ich bin dann auch mal gespannt, ob der „Star Wars“-Relaunch diesmal überhaupt wieder in Heftform kommt oder man dann gleich mit dem Sonderband-Format einsteigt. Letzteres würde uns dann tatsächlich wieder näher an die USA heranrücken lassen, halte ich aber wiederum für unwahrscheinlich, da „Darth Vader“, „Bounty Hunter“ und „Doktor Aphra“ wohl auch eher für dieses Format vorgesehen sind.

  2. Großartig. Da schreibt man einen ellenlangen Kommentar, nur um dann vor dem Abschicken aus Versehen den Reiter mit der linken Maustaste zu streifen. *würg*

    Dann halt nochmal in kurz:

    Ich bin verhalten optimistisch. Das Setting ist unverbraucht und gewagt, könnte der Saga neue Facetten verleihen – wenn man hier nicht wieder alten Wein in neuen Schläuchen präsentiert. Soule als Roman-Autor und Gray für den YA-Roman sind beide eine wirklich gute Wahl. Der seit Disney-Übernahme obligatorische Jugendroman wird von mir nur aus Komplettierungsgründen gekauft. So löblich das Beliefern der jüngsten Kundenschicht auch ist – Immersion kommt hier bei mir in der Regel nie auf. Da hätte mir lieber einen zweiten „richtigen“ Titel gewünscht, der das Setting vllt. von anderer Seite beleuchtet.

    Sehr schön jedenfalls, dass die Comic-Reihe fortlaufend sein wird und sich mit den Romanen verzahnt. Jetzt kann die Story Group mal tatsächlich zeigen, wozu sie gut ist. Ich bin insbesondere auf das Design dieser Ära gespannt, sind doch die 200 Jahre gar nicht so weit von TPM weg. Selbst in dieser Zeit ist Yoda schon nicht mehr der jüngste. Mich interessiert insbesondere diese geheimnisvolle Raumstation, zumal die Thematik ein wenig an DS9 erinnert. Ich erhoffe mir für die Jedi-Ranger eine entsprechende gritty-Atmosphäre, die sich vielleicht auch an „The Mandalorian“ orientiert. Was die „Nihil“ angeht: Ob marodierende Welttraum-Wikinger am Ende zu einem neuem Verständnis der Macht beitragen (so ja im Lauftext zu Luminous angedeutet) bleibt abzuwarten. Das ist (hoffentlich) nur die Spitze des Eisbergs. Insbesondere die Comics waren zuletzt doch sehr mutig. Gerade in dieser Ära darf man das nun bitte erst recht sein.

    Fazit: Kann der erste, langersehnte Schritt der Saga in unbekanntes Terrain darstellen (passend zur Story) – gemäß dem Fall es gelingt den Autoren Charaktere zu zeichnen, die nicht 1:1 diejenigen der Filme spiegeln, sondern für sich genommen interessant genug sind, um den Leser komplett an den Haken zu nehmen.

    Auch wenn ich die große Freude der anderen hier (noch) nicht teile – ich bin in der Tat ebenfalls extrem gespannt auf das, was uns da die nächsten Monate (und vielleicht auch Jahre?) erwartet.

    Hm, war jetzt doch kein kurzer Kommentar. 😉

  3. So, zurück aus dem Bett nach einer durchgemachten Nacht wegen Luminous! Jetzt muss hier auch noch meinen Senf dazugeben: Ich freu mich so mega über dieses Projekt! Allein schon das Cover und der Titel „Light of the Jedi“ lösen in mir ein richtig gutes Gefühl aus. Genau wegen solcher Geschichten mag ich Star Wars! Genau so etwas hatte ich mir schon so lange erhofft! Endlich wieder Geschichten über Jedi! Ich liebe es! Kann es kaum erwarten, diese Bücher zu lesen!

  4. Klingt alles sehr sehr gut! Könnte mir vorstellen, dass man in der Era auch künftige Serien und Filme ansiedeln wird!

    Ich freu mich riesig auf diesen neuen und nötigen Schritt für SW! Natürlich sind die 3 Bücher bereits vorbestellt :)!!

    1. Ich kann mich da gar nicht entscheiden. Natürlich freue ich mich wahnsinnig auf „Into the Dark“, da Claudia Gray meine Lieblingsautorin ist und sicher wieder was Tolles schreiben wird. Aber „Light of the Jedi“ hat so ein tolles Cover, das genau meinen Wünschen entspricht, dass ich mich auch sehr darauf freue!

      1. Geht mir ähnlich. Und ich will schon seit einiger Zeit, dass man Charles Soule an Star-Wars-Prosa heranlässt, insofern bin ich ziemlich glücklich gerade. 🙂 Aber ich muss mich ja nicht entscheiden… ich kann auch einfach alles lesen! 😛

  5. ja mal abwarten wie sich dieses Projekt in den nächsten Jahren entwickeln wird und was für neue Figuren, Gruppen, Spezies und vorallem Schauplätze wir noch bekommen werden. Dieses Projekt ist wirklich genau das was man sich als Kanon Fan erhofft hat und ich hoffe es wird ein reines Literaturprojekt bleiben ohne Filme oder Serien. Damit würde man den Autoren die möglichkeit geben eine eigene für sich stehende Geschichte zu erzählen denn das ist das was sie verdienen!

Kommentar hinterlassen