Kunstband zu Episode IX erst im Frühjahr 2020 [UPDATE]

Update vom 12.12.2019 um 14:01

Phil Szostak hat nun auf Twitter die Verzögerung von The Art of Star Wars: The Rise of Skywalker bestätigt und den 31. März 2020 als neues Erscheinungsdatum genannt.

Originalmeldung vom 8. Dezember 2019 um 18:45

Offenbar hat Abrams Books den Kunstband The Art of Star Wars: The Rise of Skywalker auf den Frühjahr 2020 verschoben. Dies hat der Twitter-Nutzer @SteveDunk5 erfahren, der uns auf Nachfrage eine entsprechende E-Mail des Verlags zeigen konnte.

Ein genaues Datum sowie der Grund dafür stehen noch nicht offiziell fest, vermuten kann man aber, dass Phil Szostak dieses Mal auch das Ende des Films in Konzeptzeichnungen beleuchten wird, die noch nicht vor Filmstart durch übereifrige Buchhändler oder unbedachte Fans geleakt werden sollten. Im positiven Sinne kann man also hoffen, dass der Inhalt des Bandes den kompletten Film abdecken wird.

Sobald uns ein genaues Datum vorliegt, aktualisieren wir unseren Datenbankeintrag, den wir euch nachfolgend nochmal eingebunden haben. Amazon und die Verlagshomepage führen nach wie vor den 20. Dezember.

Eine deutsche Ausgabe ist laut Panini aktuell nicht geplant.

The Art of Star Wars: The Rise of Skywalker (Dienstag, den 31. März 2020)

The Art of Star Wars: The Rise of Skywalker (20.12.2019)
Medium:Sachbuch
Mitwirkende:
Cover:Christian Alzmann
Verlag:Abrams Books (Verlagsseite)
Formatinfos:
  • Hardcover
  • 256 S.
  • 978-1-4197-4038-1
  • $40,00 USD
Reihe:The Art of Star Wars
Bestellen:

Verlagsinfo

The official behind-the-scenes concept, production, and post-production art for Star Wars: The Rise of Skywalker. Go inside the creative process behind the most anticipated film of the century. The latest trilogy in the Star Wars film series brings the Skywalker Saga to a close and The Art of The Rise of Skywalker will take readers into the creative process behind visualizing the epic worlds, creatures, characters, costumes, weapons and vehicles of the landmark conclusion more than 40 years in the making.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar